Dienstag, 28.09.2021 | 20:57:34
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
01.11.2013 | 08:55 | Verkehrspolitik 

Kommt die Pkw-Maut?

Berlin - Die CSU frohlockt: Nach Bedenken von vielen Seiten kommt von der EU das Signal, eine Pkw-Maut ist rechtlich machbar. Politisch sind sich die schwarz-roten Koalitionäre in spe aber alles andere als einig.

Pkw-Maut
(c) proplanta

Mit Wahlkampfgetöse soll jetzt aber Schluss sein. Dass beim Thema Pkw-Maut die Rede von Deutschen und Ausländern sei, das wolle er «da mal rausdiskutieren», hat sich der amtierende Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) vorgenommen. In den schwarz-roten Koalitionsgesprächen über neue Geldquellen für die Straßen solle daher ganz sachlich betrachtet werden, wo ein Wagen zugelassen ist: im Inland oder nicht im Inland. Denn Diskriminierung nach Nationalität untersagt das EU-Recht. Nun kommen ausgerechnet aus Brüssel Signale, dass die umstrittenen Pläne der CSU für eine Pkw-Maut rechtlich passend gemacht werden könnten - aber auch politisch?

In die Sitzung der Verkehrs-Arbeitsgruppe von Union und SPD in Berlin konnte Ramsauer am Donnerstag bestärkt gehen, auch wenn das Reizthema da noch nicht an der Reihe war. «Gewaltigen Rückenwind» gebe die Einschätzung der EU-Kommission, wonach das CSU-Mautmodell möglich wäre, sagte Ramsauer. Generalsekretär Alexander Dobrindt erneuerte gleich noch einmal das kategorische Versprechen, das CSU-Chef Horst Seehofer im Wahlkampf formuliert hatte: «Ohne Pkw-Maut für Ausländer werden wir einem Koalitionsvertrag nicht zustimmen.»

Kern des CSU-Wunschprojekts ist, dass Fahrer aus dem Ausland für deutsche Autobahnen zahlen sollen, heimische Autofahrer aber im Ergebnis nicht höher belastet werden. Eine Vignettenpflicht allein für Wagen mit fremden Kennzeichen würde Ausländer aber offenkundig benachteiligen. Daher schwebt der CSU eine Konstruktion vor, dass auch deutsche Fahrer eine Vignette auf den Wagen kleben sollen, dafür aber an anderer Stelle entlastet werden: bei der Kfz-Steuer.

Ein solcher Weg könnte aus Brüsseler Sicht rechtlich gangbar sein, wie in Berlin aufmerksam gelesen wurde. «Grundsätzlich stellt eine Senkung der Kraftfahrzeugsteuern für gebietsansässige Nutzer (...) bei gleichzeitiger Erhebung angemessener Nutzungsgebühren für alle Nutzer also keine Diskriminierung aus Gründen der Staatsangehörigkeit dar», erklärte EU-Verkehrskommissar Siim Kallas - auf eine Anfrage der europäischen Grünen, die selbst gegen eine Vignette Front machen.

Wie eine Kompensation genau ausgestaltet werden könnte, ist noch offen. Unter Verkehrsexperten werden aber schon denkbare Szenarien diskutiert. Demnach könnten deutsche Wagenbesitzer den bisherigen Kfz- Steuerbetrag künftig in zwei Töpfe zahlen: als reduzierte Summe für die Steuer sowie als eine Art Infrastrukturabgabe für eine Vignette. Die Abgabe könnte anders als Steuern zweckgebunden für Investitionen in die Straße verwendet werden. Ausländische Fahrer müssten eine Vignette kaufen und zahlten damit ebenfalls wie die Deutschen in den Topf der Infrastrukturabgabe ein.

Dies erforderte allerdings eine größere Operation mit vielen Details. Wie würden zum Beispiel Elektroautos behandelt, die von der Kfz-Steuer befreit sind? Was wäre zu beachten, wenn die Kfz-Steuer weiter eine ökologische Komponente haben soll? Bisher ist sie umso höher, je größer der Hubraum und je höher der Schadstoffausstoß ist. «Eine Kompensation für die deutschen Pkw-Fahrer bei der Kfz-Steuer bevorzugt große Fahrzeuge mit hohem CO2-Ausstoß», warnte der SPD- Verkehrsexperte Sören Bartol. Je nach Ausgestaltung könnte alles für Kleinwagenfahrer nachteilig sein, die wenig Kfz-Steuer zahlen.

Überhaupt ist das politische Ringen noch nicht entschieden. Die SPD, die bisher auch auf rechtliche Bedenken verwiesen hatte, bleibt bei ihrem Nein zu einer Maut für deutsche Fahrer. Aus EU-Sicht gehe nur eine Pkw-Maut «für alle», betonte Bartol. Die SPD befürchtet auch einen Einstieg für weitere Belastungen. Einnahmen einer solchen Maut drohten zudem von den Erhebungskosten aufgefressen zu werden. Dabei ist strittig, wie viel eine Pkw-Maut einbringen könnte, die de facto nur Ausländer stärker zur Kasse bittet. Ramsauer rechnet mit 800 Millionen, der Autofahrerclub ADAC nur mit 225 Millionen Euro.

Als grünes Licht will Brüssel die Erklärung des Kommissars nicht verstanden wissen, wie die Kommission nachschob - das Ob und Wie einer Maut sei ja noch nicht klar. Auch die CDU von Kanzlerin Angela Merkel ist nicht auf einer Linie mit der Schwesterpartei. Einige CDU- Landesverbände sympathisieren durchaus damit. Im TV-Wahlkampfduell machte Merkel aber vor einem Millionenpublikum eine Ansage, die klarer kaum sein konnte: «Mit mir wird es keine Pkw-Maut geben.» (dpa)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Sachsen-Anhalt: Bauernverband für Erhalt des Agrarministeriums in jetziger Form

Viele Bürger wünschen schnellere Verkehrs- und Energiewende

  Kommentierte Artikel

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt