Donnerstag, 30.06.2022 | 17:47:14
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
30.01.2015 | 14:00 | Wetterrückblick Januar 2015 

Österreich: Wetterrückblick Januar 2015

Wien - Vorläufige Monatsbilanz der ZAMG: Ein extrem mildes zweites Monatsdrittel sorgte für einen der wärmsten Jänner der Messgeschichte (Platz 17 in der 248-jährigen Messreihe).

Wetter Januar Österreich 2015
(c) proplanta

Es gab 60 Prozent mehr Niederschlag als im Mittel, aber die Schneelage war teils deutlich unterdurchschnittlich. Die Sonne zeigt sich 10 Prozent kürzer als in einem durchschnittlichen Jänner.

Der Jänner begann und endete zwar winterlich, insgesamt war er aber sehr mild. In der vorläufigen Monatsbilanz der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) liegt der Jänner 2015 auf Platz 17 der 248-jährigen Messreihe, mit einer Abweichung von plus 2,7 °C zum vieljährigen Mittel. „Der Hauptgrund dafür liegt im ungewöhnlich warmen zweiten Monatsdrittel", sagt Alexander Orlik von der ZAMG, „am 10. Jänner wurde sogar ein neuer Jänner-Rekord erzielt, mit 21,7 °C in Graz-Strassgang und in Obervellach. In Hartberg stieg die Temperatur an diesem Tag innerhalb von einer Stunde von plus 2 °C auf plus 17 °C."

Viel Regen, wenig Schnee



Österreichweit gesehen fiel in diesem Jänner 60 Prozent mehr Niederschlag als im vieljährigen Mittel. Die größten Niederschlagsmengen gab es im Gebiet vom Lungau über das Murtal bis ins Südburgenland, mit einer Abweichung von plus 150 bis 280 Prozent zum Mittel.

„Wegen der hohen Temperaturen gab es mehr Regen als Schneefall", sagt ZAMG-Klimatologe Alexander Orlik, „Daher war die Schneelage in tiefen Lagen österreichweit unterdurchschnittlich. Ein paar Beispiele: In Innsbruck und Klagenfurt gab es in diesem Jänner 18 Tage mit Schneedecke. Das sind in Innsbruck zwei und in Klagenfurt drei Schneedeckentage weniger als im Mittel. In Wien gab es neun statt 13 Tage mit Schneedecke und in Graz drei statt 13. Eisenstadt verzeichnete in diesem Jänner drei statt 12 Tage mit einer Schneedecke." Größtenteils relativ trüb.

Die Sonnenscheindauer lag österreichweit betrachtet um 10 Prozent unter dem Mittel. Etwas mehr Sonnenstunden als in einem durchschnittlichen Jänner gab es heuer stellenweise in der Steiermark und in Kärnten. Die Wetterstation Kanzelhöhe (K) war mit 146 Stunden der sonnigste Ort Österreichs und lag plus 12 Prozent über dem Mittel.

Der Jänner 2015 im Detail



Temperatur



Wie schon der Jänner 2014 war auch der Jänner 2015 deutlich zu warm. Mit einer Abweichung zum Mittel 1981-2010 von plus 2,7 °C liegt der Jänner 2015 auf Platz 17 der 248-jährigen Messreihe. Von Vorarlberg bis in den Pinzgau reichten die Temperaturabweichungen von 1 bis 2,5 °C. Weiter östlich lagen die Abweichungen zwischen 2,5 °C und 3,8 °C. Zu dieser hohen Abweichung kam es vor allem, da es im zweiten Monatsdrittel ungewöhnlich warm war. Am 10. Jänner 2015 wurde in Graz-Strassgang (St, 357 m) und in Obervellach (K, 809 m) mit einem Tagesmaximum von jeweils 21,7 °C ein neuer Jännertemperaturrekord aufgestellt. Insgesamt wurde der alte Rekord vom 29.1.2002 in Berndorf mit 20,6 °C an acht weiteren Wetterstationen übertroffen. Imposant war auch der Temperaturanstieg an diesem Tag in Hartberg (St, 330 m). Innerhalb von nur einer Stunde stieg die Lufttemperatur von plus 2 °C auf plus 17 °C.

Niederschlag



Im Flächenmittel fiel in Österreich gegenüber dem vieljährigen Mittel um 60 Prozent mehr Niederschlag. Dies ist seit 2007 schon der fünfte Jänner mit ähnlich hohen Niederschlagsmengen. Den niederschlagsreichsten Bereich bildete das Gebiet von den Tuxer Alpen bis hinein ins Burgenland. Der Schwerpunkt lag dabei südlich der Niederen Tauern im Lungau sowie im Oberen Murtal und von den Fischbacher Alpen bis ins Südburgenland mit einer Abweichung von 150 bis 280 Prozent. In Kärnten und im südlichen Salzburg summierte sich um 75 bis 125 Prozent mehr Niederschlag. Niederschlagsabweichungen von 25 bis 75 Prozent traten vorwiegend nördlich des Alpenhauptkammes auf. Im nördlichen Oberösterreich und teilweise im Weinviertel wichen die Niederschlagsmengen nur leicht vom vieljährigen Mittel ab.

Schnee



Durch die Schneefälle Ende Dezember startete das Jahr österreichweit mit einer geschlossenen Schneedecke. Aufgrund der hohen Lufttemperaturen am Monatsbeginn schmolz die Schneedecke kontinuierlich, sodass bis zum 11. Jänner die Niederungen und inneralpinen Tallagen schneefrei waren. Aufgrund der hohen Lufttemperaturen im zweiten Monatsdrittel waren die Schneeverhältnisse, trotz der hohen Niederschlagsmengen, unterdurchschnittlich. Zu winterlichen Verhältnissen kam es dann im letzten Monatsdrittel, sodass nördlich des Alpenhauptkammes eine geschlossene Schneedecke vorherrschte. Im Südosten Österreichs schneite es erst gegen Ende des Monats wieder verbreitet. In Innsbruck und Klagenfurt gab es mit 18 Schneedeckentagen um 2 bzw. 3 Tage weniger als im Mittel. In Wien waren es nur 9 statt 13 und in Graz und Eisenstadt sogar nur 3 statt 13 bzw. 12 Tage.

Sonne



Insgesamt zeigte sich die Sonne in Österreich um 10 Prozent weniger als in einem durchschnittlichen Jänner. Nördlich des Alpenhauptkammes reichten die Abweichungen von minus 10 bis minus 46 Prozent. In den südlichen Landesteilen reichten die Abweichungen vom vieljährigen Mittel von minus 36 Prozent bis plus 39 Prozent. (ZAMG)


Wetterrückblick
> Zum Wetterrückblick für Österreich

Wetteraussichten
> Zur aktuellen Profi-Wetterprognose für Österreich
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Österreich: Wetterrückblick Mai 2022 - Sehr warm mit einzelnen Rekorden

 Österreich: Wetterrückblick Frühling 2022 - Überdurchschnittlich warm

 Österreich: Wetterrückblick April 2022 - Typisches Aprilwetter und endlich etwas mehr Niederschlag

 Österreich: Wetterrückblick März 2022 - Rekordverdächtige Sonnenscheindauer und Trockenheit

 Österreich: Wetterrückblick März 2022 - Sehr trocken und sehr sonnig

  Kommentierte Artikel

 Fast 300 Schweine verhungert - Landwirt vor Gericht

 Gemüseanbau in Deutschland 2021

 Kann die EU-Kommission die Natur vor dem Kollaps retten?

 Notversorgung mit Blutkonserven gerade noch gesichert

 Glyphosat muss erneut geprüft werden - Bayer gewinnt weiteren Prozess

 Wenige Tierschutzkontrollen aber viele Beanstandungen in Bayern

 BUND schließt Berliner Waldflächen für Windkraftausbau aus

 Schlachtungen direkt in Brandenburger Agrarbetrieben möglich

 Großer Mangel an Blutprodukten deutschlandweit

 Selenskyj befürchtet Hungerrevolten durch Getreide-Krise

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt