Freitag, 12.08.2022 | 19:13:41
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
03.08.2022 | 02:58 | Wetterrückblick Juli 2022 

Österreich: Wetterrückblick Juli 2022 - Sehr warm und sonnig, lokal schwere Unwetter

Wien - Insgesamt relativ wenig Niederschlag, aber stellenweise schwere Unwetter.

Juliwetter in Österreich
Juli 2022: sehr warm und sonnig. (c) proplanta

Der Juli 2022 war in vielerlei Hinsicht extrem. „Es war einer der 20 trockensten Julis der Messgeschichte. In der österreichweiten Auswertung gab es 30 Prozent weniger Niederschlag als in einem durchschnittlichen Juli", sagt Hans Ressl von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). „Allerdings gab es in einigen Regionen auch Unwetter mit viel Regen in kurzer Zeit, mit Murenabgängen und kleinräumigen Überschwemmungen."

Einer der wärmsten und sonnigsten Julis der Messgeschichte



Es war auch außerdem einer der 25 sonnigste Juli-Monate der Messgeschichte, mit 10 Prozent mehr Sonnenstunden als im Durchschnitt, und es war extrem warm. „Im Tiefland Österreichs haben wir den sechstwärmsten Juli der Messgeschichte erlebt, auf den Bergen den siebentwärmsten", sagt ZAMG-Klimatologe Ressl.

Der Juli 2022 lag im Tiefland Österreichs um 1,4 Grad über dem Durchschnitt der jüngeren Vergangenheit (Klimamittel 1991-2020), auf den Bergen war er um 1,5 Grad wärmer. Im Vergleich zur Klimaperiode 1961 bis 1990, die von der Klimaerwärmung noch nicht so stark betroffen war, lag der Juli 2022 im Tiefland und auf den Bergen um 3,1 um 4,2 Grad über dem Mittel.

Nachttemperatur: neuer Rekord in Graz



Beachtlich waren im Juli 2022 auch die teils extrem warmen Nächte. Zum Beispiel lag die Tiefsttemperatur an der ZAMG-Wetterstation Graz Universität von 25. auf 26. Juli 2022 bei 23,3 Grad. Das ist hier die höchste Tiefsttemperatur seit Messbeginn im Jahr 1894.

Der Juli 2022 im Detail



Temperatur



Der Juli 2022 begann wie der Juni geendet hat, zu warm mit Temperaturmaxima über 30 °C. Zu Beginn des zweiten Monatsdrittels gab es noch eine kühlere Phase, bevor der Juli an Fahrt aufnahm und gebietsweise bereits ab dem 13. Temperaturen über 30 °C auf der Tagesordnung standen. Diese hohen Temperaturen hielten bis zum Ende des Monats an. Zwischenzeitige Abkühlungen gab es gegen Ende des Monats regional durch Unwetter und Niederschläge.

Die auch für einen Juli durchgehend zu warmen Verhältnisse machten sich schließlich in der Monatsbilanz deutlich bemerkbar. Im Vergleich mit dem Klimamittel 1991-2020 war der Juli 2022 um 1,4 °C wärmer. Noch deutlicher erkennbar sind die außergewöhnlich hohen Temperaturen im Vergleich mit dem Referenzzeitraum 1961-1990. Gegenüber diesen war der Juli 2022 um 3,1 °C zu warm.

In der 256-jährigen Messgeschichte Österreichs reiht sich dieser Juli auf Platz 6 der wärmsten Julimonate ein, gemeinsam mit 2010 und 1995. Auf Platz eins liegt 2015, gefolgt von 2006, auf Platz drei liegt 1983 und gemeinsam auf Platz 4 der Juli 2013 und 1994.

Verglichen mit dem Mittel 1991-2020 war der Juli in großen Teilen Ober- und Niederösterreichs, des Burgenlands und der Steiermark sowie in Wien um 0,5 bis 1,4 °C wärmer. In den anderen Landesteilen, insbesondere in Vorarlberg, Tirol, großen Teilen Salzburgs und der Obersteiermark sowie in Kärnten und Osttirol lagen die Anomalien zwischen +1,5 und 2,4 °C. Auf den Bergen war der Juli 2022 um 1,5 °C wärmer als das Mittel des Referenzzeitraumes 1991-2020.

Niederschlag



Mit vereinzelten Ausnahmen fiel der Großteil des Regens zu Beginn und am Ende des Monats. Vom Ennstal bis ins Mittelburgenland, sowie von St. Pölten bis Graz fiel zu Beginn relativ viel Niederschlag, jedoch regnete es ab dem 7. Juli nur noch selten, die meisten Tage verliefen niederschlagsfrei.

Gegen Ende des Monats intensivierte sich die Gewittertätigkeit, die stellenweise schwere Unwetter mit sich brachten. Am 22. und 23. Juli sowie in der Nacht von 25. auf 26. gingen in Tirol und stellenweise in Kärnten und Salzburg Gewitter mit Starkniederschlägen und Hagel nieder, die zu Murenabgängen und Überschwemmungen führten.

Im Flächenmittel fiel bundesweit um 30 Prozent weniger Niederschlag. Damit reiht sich der Juli unter die 20 niederschlagsärmsten Julimonate der Messgeschichte ein. Dieses Defizit verteilt sich jedoch nicht gleichmäßig über das Land. Deutlich zu trocken war es in Vorarlberg, Kärnten, in der West- und Oststeiermark, in Niederösterreich östlich der Traisen sowie im Flachgau und im westlichen Oberösterreich. In diesen Gebieten fiel um 25 bis 50 Prozent weniger Regen.

Im Bregenzer Wald, im Kärntner Seengebiet, im Innviertel sowie in und um Wien summierte sich gebietsweise sogar noch weniger Niederschlag. Die Defizite lagen hier zwischen 50 und 70 Prozent.

In alpinen Regionen, wie großen Teilen Tirols, Salzburgs, Oberkärntens und der Obersteiermark sowie im östlichen Ober- und westlichen Niederösterreich und im Burgenland lagen die Abweichungen mit -25 bis +20 Prozent relativ nahe beim klimatologischen Mittel.

Sonne



Der diesjährige Juli brachte viel Sonnenschein. Österreichweit schien die Sonne, verglichen mit dem Mittel 1991-2020, um 10 Prozent länger. Damit gehört dieser Juli zu den 25 sonnigsten der vergangenen rund 100 Jahre. Im Großteil des Landes lagen die Anomalien der Sonnenscheindauer zwischen -3 und +10 Prozent. Vorarlberg, das Tiroler Oberland, Oberkärnten, die West- und Oststeiermark sowie Oberösterreich entlang der Donau und weite Teile Niederösterreichs waren mit einem Plus von 10 bis 28 Prozent die relativ sonnigsten Gebiete des Landes.

Juli 2022: Übersicht Bundesländer



Vorarlberg

Niederschlagsabweichung -46 %
Temperaturabweichung +2.1 °C
Abweichung der Sonnenscheindauer 21 %
Temperaturhöchstwert Feldkirch (438 m) 35.2 °C am 25.7.
Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin) Lech (1.442 m) 3.2 °C am 9.7.
Temperaturtiefstwert unter 1.000 m Schoppernau (839 m) 6.3 °C am 9.7.
höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur Bregenz (424 m) 21.8 °C, Abw. +2.1 °C
höchste Sonnenscheindauer Rohrspitz (395 m) 317 h, Abw. k.A.

Tirol

Niederschlagsabweichung -16 %
Temperaturabweichung +1.7 °C
Abweichung der Sonnenscheindauer 10 %
Temperaturhöchstwert Innsbruck-Uni. (578 m) 37.0 °C am 20.7.
Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin) Brunnenkogel (3.437 m) -6.5 °C am 8.7.
Temperaturtiefstwert unter 1.000 m Ehrwald (982 m) 5.9 °C am 9.7.
höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur Lienz (661 m) 21.4 °C, Abw. +2.4 °C
höchste Sonnenscheindauer Lienz (661 m) 263 h, Abw. +7 %

Salzburg

Niederschlagsabweichung -17 %
Temperaturabweichung +1.4 °C
Abweichung der Sonnenscheindauer 3 %
Temperaturhöchstwert Mattsee (502 m) 35.1 °C am 25.7.
Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin) Sonnblick (3.109 m) -3.4 °C am 9.7.
Temperaturtiefstwert unter 1.000 m Saalbach (975 m) 6.9 °C am 2.7.
höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur Salzburg/Freis. (419 m) 20.9 °C, Abw. +1.5 °C
höchste Sonnenscheindauer Salzburg-Flugh. (430 m) 251 h, Abw. k.A.

Oberösterreich

Niederschlagsabweichung -30 %
Temperaturabweichung +1.2 °C
Abweichung der Sonnenscheindauer 8 %
Temperaturhöchstwert Braunau (382 m) 36.1 °C am 25.7.
Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin) Dachstein-Gletscher (2.520 m) -1.7 °C am 8.7.
Temperaturtiefstwert unter 1.000 m Freistadt (539 m) 7.1 °C am 13.7.
höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur Linz (262 m) 21.8 °C, Abw. +1.3 °C
höchste Sonnenscheindauer Enns (317 m) 287 h, Abw. k.A.

Niederösterreich

Niederschlagsabweichung -34 %
Temperaturabweichung +1.1 °C
Abweichung der Sonnenscheindauer 12 %
Temperaturhöchstwert Seibersdorf (185 m) 37.8 °C am 23.7.
Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin) Rax/Seilbahn (1.547 m) 4.5 °C am 11.7.
Temperaturtiefstwert unter 1.000 m Zwettl (502 m) 4.9 °C am 18.7.
höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur Seibersdorf (185 m) 22.7 °C, Abw. +1.3 °C
höchste Sonnenscheindauer Poysdorf (198 m) 292 h, Abw. +8 %

Wien

Niederschlagsabweichung -59 %
Temperaturabweichung +1.2 °C
Abweichung der Sonnenscheindauer 5 %
Temperaturhöchstwert Wien-Innere Stadt (177 m) 36.1 °C am 21.7.
Temperaturtiefstwert (Gipfel) Wien-Jubiläumsw. (450 m) 10.6 °C am 11.7.
Temperaturtiefstwert Wien-Mariabrunn (225 m) 9.0 °C am 18.7.
höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur Wien-Innere Stadt (177 m) 23.7 °C, Abw. +1.1 °C
höchste Sonnenscheindauer Wien-Stammersd. (191 m) 287 h, Abw. k.A.

Burgenland

Niederschlagsabweichung -17 %
Temperaturabweichung +1.2 °C
Abweichung der Sonnenscheindauer 9 %
Temperaturhöchstwert Mattersburg (284 m) 37.1 °C am 21.7.
Temperaturtiefstwert Kroisegg (444 m) 7.1 °C am 11.7.
höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur Eisenstadt (184 m) 23.1 °C, Abw. +1.7 °C
höchste Sonnenscheindauer Andau (117 m) 318 h, Abw. +16 %

Steiermark

Niederschlagsabweichung -27 %
Temperaturabweichung +1.4 °C
Abweichung der Sonnenscheindauer 9 %
Temperaturhöchstwert B. Radkersburg (207 m) 35.8 °C am 23.7.
Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin) Schöckl (1.443 m) 6.0 °C am 11.7.
Temperaturtiefstwert unter 1.000 m Neumarkt (869 m) 6.5 °C am 13.7.
höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur Graz-Strassgang (357 m) 22.8 °C, Abw. k.A.
höchste Sonnenscheindauer B. Radkersburg (207 m) 311 h, Abw. +16 %

Kärnten

Niederschlagsabweichung -41 %
Temperaturabweichung +2.0 °C
Abweichung der Sonnenscheindauer 11 %
Temperaturhöchstwert Ferlach (459 m) 36.0 °C am 25.7.
Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin) Villacher Alpe (2.117 m) 3.0 °C am 9.7.
Temperaturtiefstwert unter 1.000 m Weitensfeld (704 m) 4.8 °C am 9.7.
höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur Klagenfurt-HTL (441 m) 22.7 °C, Abw. k.A.
höchste Sonnenscheindauer Klagenfurt-HTL (441 m) 305 h, Abw. k.A.

Wetterrückblick


> Zum Wetterrückblick für Österreich

Wetteraussichten


> Zur aktuellen Profi-Wetterprognose für Österreich
zamg
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Österreich: Wetterrückblick Juni 2022 - Sehr warm und sonnig

 Österreich: Wetterrückblick Mai 2022 - Sehr warm mit einzelnen Rekorden

 Österreich: Wetterrückblick Frühling 2022 - Überdurchschnittlich warm

 Österreich: Wetterrückblick April 2022 - Typisches Aprilwetter und endlich etwas mehr Niederschlag

  Kommentierte Artikel

 Gletscherschmelze: Seit 2.000 Jahren eisbedeckter Pass freigelegt

 Lebensmittelsicherheit in Bayern zieht Konsequenzen aus Salmonellen-Skandal

 Pilzsucher können auch bei Hitze fündig werden

 Antibiotikaabgabe an Tierärzte sinkt 2021 deutlich

 Bauernverband: Doch etwas mehr Winterweizen als 2021

 Überraschend gute Ergebnisse der Rapsernte sorgen für Preisdruck

 Anbindehaltung endet - Bayern will weiter Kombi-Haltung ermöglichen

 Causa Kuhfladen: Bußgeld-Spende vom Minister

 Achtung: Vermehrt Mutterkorn im Erntegut!

 Die Ampel, die Gasumlage und die soziale Frage: Der Druck steigt

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt