Mittwoch, 28.07.2021 | 03:48:36
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
20.07.2021 | 13:14 | Licht und Schatten  

Umwelt in der Pandemie: Bessere Luft, aber mehr Müll?

Darmstadt / Frankfurt / Kassel - Große Haufen Altreifen liegen im Wald. Müll wird achtlos weggeworfen, und Pflanzen in Naturschutzgebieten werden zertrampelt.

Wilder Müll
Volle Tonnen, Müll in den Parks, aber auch bessere Luft zum Durchschnaufen. Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf die Umwelt - negative, aber auch positive. (c) proplanta

Papierkörbe an Uferbereichen und in Parks quellen über. In der Corona-Pandemie hat das Abfallaufkommen in Hessen mancherorts zugenommen und belastet Ökosysteme. Doch die bereits mehr als ein Jahr dauernde Pandemie hat nicht nur Schattenseiten für die Umwelt, ergab eine dpa-Umfrage. Die Luftqualität ist wegen des Abreißens der alltäglichen Pendlerströme und des drastischen Einbruchs des Flugverkehrs besser geworden.

«Der geringere Flugbetrieb wirkt sich deutlich auf die Konzentration der ultrafeinen Partikel in der Umgebung des Flughafens aus», teilte das hessische Umweltministerium mit. Diese Teilchen stellen nach Angaben des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie ein potenziell höheres Gesundheitsrisiko dar als gewöhnlicher Feinstaub. Sie können tief in die Lunge eindringen und von dort auf den menschlichen Organismus wirken.

Auch die Stickstoffdioxid-Belastung in den Städten ist dem Umweltministerium zufolge wegen des geringeren Autoverkehrs zurückgegangen. Schon im ersten Lockdown 2020 habe die Belastung in den Städten um rund 30 Prozent abgenommen. Stickoxide können Atemnot, Husten und Bronchitis auslösen und unter Umständen in chronische

Atemwegs- und Lungenerkrankungen münden. Das ätzende Reizgas entsteht bei Verbrennungen, etwa in Dieselmotoren oder auch in Öfen für Kohle, Öl, Gas und Holz. Wegen zu hoher Werte wurde in Darmstadt auf zwei Hauptverkehrsadern vor mehr als zwei Jahren ein Fahrverbot für Dieselautos und alte Benziner eingeführt. Danach und insbesondere seit Beginn der Pandemie haben die Werte sich deutlich verbessert.

Eine Bilanz über die Müllmengen im ersten Corona-Jahr 2020 gibt es nach Aussagen des Umweltministeriums voraussichtlich erst im November. Auch wenn nicht immer Zahlen vorliegen, so sehen die Kommunen doch bei manchen Müllsorten einen deutlichen Trend. Die nur begrenzten Freizeitmöglichkeiten seit Beginn der Pandemie führten nach Angaben der Stadt Gießen zu deutlich mehr Abfall an Flusswiesen und in Parks.

Eine Entwicklung, die auch die Landeshauptstadt Wiesbaden feststellte. Während des Lockdowns und nach den ersten Lockerungen habe es vor allem auf Spiel- oder Grillplätzen, die gerne von Jugendlichen als Treffpunkte genutzt werden, mehr Müll gegeben. Ein Phänomen, dass sich aber auch am Rheinufer oder in der Fußgängerzone gezeigt habe. In Darmstadt steigerte sich die illegale Müllentsorgung von Januar 2019 bis Mai 2021 um mehr als 50 Prozent.

Mehr Zahlen, Daten und Fakten in Bezug auf das Müllaufkommen in der Pandemie haben Frankfurt und Kassel zusammengetragen. «Die Menschen haben mehr zu Hause gekocht und mehr To-Go gegessen als gewöhnlich», teilte eine Sprecherin der Stadt Kassel zur Abfallbilanz 2020 im Vergleich zum Vorjahr mit. Beim Restabfall seien 3,8 Prozent und bei Leichtverpackungen 5,8 Prozent mehr Müll angefallen.

Auch beim Altglas gab es wegen eines höheren Konsums in den eigenen vier Wänden eine Steigerung von 4,5 Prozent. Offensichtlich hätten auch viele Menschen den Lockdown genutzt, um zu Hause zu renovieren.

Dies zeige sich an der Zunahme des Sperrmülls und der Nutzung der Recyclinghöfe. Die illegale Entsorgung von Abfällen habe ebenso zugenommen. Dabei sei auffallend viel Sperrmüll und Elektroschrott, der eigentlich auch umsonst im Recyclinghof abgegeben werden kann.

Ähnliche Tendenzen hat auch der Müllentsorger FES in Frankfurt festgestellt. Von April 2020 bis März 2021 habe es bei der Gelben Tonne ein Plus von fünf Prozent beim Abfallgewicht gegeben. Im ersten Lockdown sei das Plus zeitweise auch zweistellig gewesen, teilte FES mit.

«Beim Sondermüll haben wir den allgemeinen Entrümplungs- und Renovierungstrend gespürt.» Farben, Lacke und Sprays hätten um elf Prozent, Sperrmüll um 15 Prozent zugelegt. Bei Sperrmüll hätten teils zwei Fahrzeuge zusätzlich eingesetzt werden müssen.

Beim Müll an Ausflugszielen oder Treffpunkten habe mancherorts das Plus beim To-Go-Abfall bei 100 Prozent gelegen und die illegale Entsorgung habe um 30 Prozent zugenommen.
dpa/lhe
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Bundesjustizministerin erteilt Corona-Impfpflicht eine Absage

Planungen für Weihnachtsmärkte laufen an

Hunger in Corona-Krise deutlich gestiegen

Stimmungslage der Landwirte unverändert gedrückt, aber ordentliche Ernteerwartungen

Deutschland: Corona-Lockerungen wie in Großbritannien?

  Kommentierte Artikel

Dramatische Klimaänderungen zu beobachten - Weltklimarat legt neuen Bericht vor

Flächenverbrauch mit schuld an Hochwasserkatastrophe?

Fast die Hälfte der globalen Lebensmittelverluste fällt in der Landwirtschaft an

Vegane Ernährung - ein Luxusproblem

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt