Sonntag, 26.09.2021 | 22:15:10
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
24.07.2021 | 15:59 | Mäuse können schwimmen 

Was macht die Tierwelt bei Hochwasser?

Hilpoltstein - Wenn Flüsse und Bäche über die Ufer treten wie zuletzt in Franken und im Berchtesgadener Land, wird auch die Tierwelt schwer getroffen.

Maus
Wenn die Pegelstände von Gewässern steigen, ist der Schaden enorm - auch für Tiere. Selbst fliegen oder schwimmen zu können, ist keine Garantie, bei einer Überschwemmung gut davonzukommen. (c) proplanta

«Tatsächlich ertrinken einige Tiere schlichtweg in einem Hochwasser», sagte der Biologe Andreas von Lindeiner vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) der Deutschen Presse-Agentur. Nicht nur Landbewohner, auch Vögel und Fische sind betroffen.

Besonders erwischt es demnach wenig mobile Insekten- und Käferarten im Uferbereich. «Da wird garantiert nicht viel überleben in den Gebieten», sagte von Lindeiner. Auch etwa Larven von Feuersalamandern hätten einen hohen Verlust, weil sie abgetrieben würden.

Tiere wie Hasen, Füchse oder Rehe hingegen seien sowieso nicht in solchen Gebieten und könnten bei einer Überschwemmung leicht flüchten. Maulwürfe oder der Nachwuchs von Mausarten würden aber oft ertrinken, wenn das Wasser schlagartig steigt. Erwachsene Mäuse können zwar schwimmen und sich an Land retten, sind dort aber Beutegreifern schutzlos ausgeliefert. Vögel können wiederum Probleme bekommen, wenn sie sich von Insekten ernähren, die davongespült werden. Zum Beispiel der Eisvogel tut sich schwer, im trüben Wasser Nahrung zu finden.

«Aber das ist eben Natur», stellte von Lindeiner nüchtern fest. Mäuse kehrten wieder zurück, betroffene Populationen erholten ich in der Regel. Kritisch könne es aber für einige Arten werden, wenn Hochwasser nicht mehr vor allem während der Schneeschmelze, sondern regelmäßiger und häufiger während der Fortpflanzungszeit im Sommer auftrete.

Für andere Tiere können die Fluten sogar eine Chance sein: Wechselkröten etwa profitieren von neu geschaffenen «Pionierstandorten», Fische wie Nase, Barbe oder Bachforelle freuen sich über gereinigte Kiessohlen von Gewässern, in denen sie ihre Eier legen.

«Es ist nicht so, dass in der Biologie Hochwasser etwas Todbringendes ist, sondern ein Teil der Dynamik und sogar lebensspendend für manche Fischarten», sagte Johannes Schnell vom Landesfischereiverband Bayern der dpa. «Das Problem ist, dass der Mensch in unserer Kulturlandschaft die Gewässer derart verändert hat, dass die Folgen nicht mehr nur natürlich sind.»

Fische suchen sich demnach gerne strömungsberuhigte Bereiche, um Energie zu sparen. Dabei können sie allerdings «über Land» geraten und in Senken gefangen werden, wenn das Wasser abfließt. Werden sie nicht zurückgesetzt, sind sie fü andere ein gefundenes Fressen oder sterben, wenn die Sauerstoffwerte im Wasser abnehmen.

Wenig Sauerstoff ist laut dem Wasserwirtschaftsamt derzeit auch in den zuletzt über die Ufer getretenen Flüssen Altmühl, Aisch und Fränkischer Rezat. Hierdurch sei es bereits zu einem Fischsterben gekommen und könne es auch eine gewisse Zeit weiterhin kommen, teilte das Amt mit.

Viele Fische werden mit dem Hochwasser stromabwärts gespült. Eigentlich wandern sie wieder zurück - wenn sie denn können. Allein in Bayern gebe es jedoch mehr als 70.000 Querbauwerke wie Dämme oder Wehren, berichtete Schnell. Der Bau von Fischtreppen mache zwar Fortschritte, diese müssten aber viel größer sein. Die Folge: ein ausgedünnter Fischbestand in den Oberläufen und Probleme für Arten wie die Bachforelle, die im warmen Wasser im Tal kein gutes Auskommen hat.
dpa/lby
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Nach Flutkatastrophe: Bereits 1,5 Milliarden Euro gezahlt

Erste Fluthilfe-Gelder in NRW kommende Woche ausgezahlt

Wiederaufbauhilfe in Rheinland-Pfalz startet

U-Ausschuss arbeitet Hochwasserkatastrophe in NRW auf

Bundestag beschließt milliardenschweren Hilfsfonds nach Flut

  Kommentierte Artikel

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt