Donnerstag, 13.05.2021 | 15:05:18
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
11.08.2010 | 20:07 | Flutkatastrophe  
 3

Wenig Spenden für Pakistan - Image des Terrorstaats

Bonn/Köln - Die Spendenbereitschaft der Deutschen für die Flutopfer in Pakistan ist gering.

Geldbündel
(c) Franz Pfluegl - fotolia.com

Der Grund ist das schlechte Image des Landes. Dies ist fast übereinstimmend der Eindruck der großen Hilfsorganisationen. «Die deutschen Spender sind eigentlich äußerst hilfsbereit», sagte am Mittwoch Patricia Summa von der Welthungerhilfe in Bonn der dpa. Das sei etwa nach dem Erdbeben in Haiti deutlich zu sehen gewesen. «Aber jetzt ist die Spendenbereitschaft verhalten.» Zu den Gründen meinte Care-Sprecherin Sandra Bulling: «Mit Pakistan verbinden die meisten Krieg und Terror.»

Auch Birte Steigert, Sprecherin von «Aktion Deutschland hilft», sagte: «Wir beobachten ein geringeres Spendenaufkommen als bei anderen Katastrophen. Pakistan wird als ein Land mit einer schwierigen politischen Situation wahrgenommen.» Das schrecke Spender ab. Auch andere große Hilfsorganisationen wie Unicef und Help bestätigen das.

Insgesamt sind laut Steigert bisher 146.500 Euro auf das gemeinsame Spendenkonto der zehn Bündnispartner von «Aktion Deutschland hilft» eingegangen. Ungefähr zum gleichen Zeitpunkt waren es nach dem Erdbeben in Haiti schon 8,2 Millionen Euro. Dem Bündnis gehören auch die Verbände Care und Help an.

Andere Hilfsorganisationen bestätigen die geringe Spendenbereitschaft. Das Pakistan-Bild werde unter anderem durch die Taliban geprägt, sagte Steigert. Das sei das Feedback von Spendern gewesen. Auch die Organisationen Care beobachtet das. «Pakistan ist für Spender nicht so attraktiv wie andere Länder, beispielsweise die Tsunami-Region oder Haiti», sagte Care-Sprecherin Bulling. «Anders als in Pakistan sind viele Menschen schon einmal als Touristen in den Ländern gewesen.» Als Reisende seien sie auch den Menschen vor Ort nah gekommen. Die Motivation zu helfen sei dann eine andere.

Die Spendenbereitschaft sei generell geringer, wenn die Länder politisch instabil sind. «Auch in Ländern, in denen Bürgerkrieg und Korruption herrscht, wird meistens nicht so viel gespendet.» Dazu gehörten etwa afrikanische Länder wie Tschad, Niger und Sudan. Ein weiterer Aspekt könne aber auch Spendenmüdigkeit sein - nach den großen Hilfsaktionen für Haiti. Und dann seien ganz einfach auch noch viele Leute in Urlaub, so Bulling.

Ein weiterer Aspekt scheint die Dimension der Naturkatastrophe zu sein und die damit verbundene Berichterstattung der Medien. «Nach dem Erdbeben in Haiti hat es sofort Bilder der Zerstörung gegeben, bei Pakistan nicht», sagte Bulling. Das ganze Ausmaß der Katastrophe in Pakistan lasse sich noch gar nicht erfassen, sagte auch die Sprecherin von Unicef Deutschland, Helga Kuhn. Deshalb sei die Aufmerksamkeit noch nicht da. «Man muss für Spenden trommeln.» (dpa)
Kommentieren Kommentare lesen ( 3 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
nichtspender schrieb am 25.08.2010 07:35 Uhrzustimmen(25) widersprechen(42)
Es sind sicher millionen dramatischer Schicksale zur Zeit in Pakistan aber die Menschen dort müssen sich nicht wundern daß sich die Spendenbereitschaft so in Grenzen hält. Das Einzige was man von Pakisten in den Medien hört ist, daß es maßenhaft islamische Terroristen beheimatet,die die westliche Welt zersören wollen. Aber genau von da kommen die meisten Spenden wenn irgendwo auf der Welt was passiert. Ich helfe doch keinem bei dem ich vorher schon weiß sobald ich ihn geretet habe stößt er mir das Messer in den Rücken. In den westlichen Ländern sollten die Leute eigentlich beten daß es dort unten noch lange regnet damit möglichst viele dieser Islamisten ersaufen.Den Rest sollte man dann militärisch erledigen.
spender schrieb am 13.08.2010 17:22 Uhrzustimmen(49) widersprechen(49)
Ist schon sehr schlimm,aber zur zeit gibt es in deutschland auch flutopfer und ein ende schein nach wetterberichten nach noch nicht zuende zusein. Aber vielleicht ist es auch ein zeichen dafür,wie man wirklich über den islam denkt,wie er auch ausgelebt wird.
Jens Böcker schrieb am 13.08.2010 11:00 Uhrzustimmen(41) widersprechen(31)
Ich finde es verlogen, dass die Medien mit zweierlei Maß messen. Warum gibt es auch diesmal wie bei der Haiti-Katastrophe keine stündlichen Berichte, keine Spendengalas, keine Benefiz-Konzerte. Es sind weitaus mehr Menschen betroffen als es in Haiti, ja sogar der Tsunami-Katastrophe 2004 der Fall war.

Kommentierte Artikel

War die Veröffentlichung von Glyphosat-Gutachten rechtens?

Müssen Vermieter künftig die Hälfte der Kosten für CO2-Preis tragen?

Corona-Impfstoff reicht noch nicht für alle Impfwilligen

Anzahl verendeter Schweine in Alt Tellin nach unten korrigiert

Müssen Sägewerke mehr für Holz bezahlen?

Deutschland klimaneutral bis 2045?

2,4-Grad-Prognose und viele Klimahürden - Bundesumweltministerin mahnt zum Handeln

Ewiges Eis wird bald endgültig aus Deutschland verschwinden

Müssen Bauern Milliarden in Stallumbauten stecken?

Ritter Sport hält Bio-Schokolade für gescheitert

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt