Samstag, 25.09.2021 | 00:01:21
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
10.12.2018 | 07:28 | Wachstumspläne 
 2

Bayer Crop Science will Rendite steigern

Leverkusen/Monheim - Für die kommenden Jahre hat sich Bayer in allen Segmenten und damit auch in der Agrarsparte hohe Wachstums- und Renditeziele gesetzt.

Bayer CropScience
(c) proplanta

Wie der Konzern vergangene Woche (5.12.) auf dem Capital Markets Day in London ankündigte, soll der Umsatz von Crop Science 2019 um 4 % steigen, ausgehend von pro forma 19,3 Mrd. Euro, die für dieses Jahr erwartet werden. Von 2019 bis 2022 rechnet die Konzernspitze dann damit, dass die Erlöse durchschnittlich um mehr als 4 % pro Jahr zulegen werden.

Die Marge des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) vor Sondereinflüssen soll im kommenden Jahr von etwa 23 % auf rund 25 % steigen und 2022 höher als 30 % ausfallen. Der Zuwachs basiert auf einem erwarteten EBITDA vor Sondereinflüssen von pro forma 4,5 Mrd Euro im Jahr 2018.

Crop Science werde „seine führende Position im Markt sowie bei Forschung und Entwicklung“ nutzen, um „Weltklasse-Innovationen“ zu entwickeln, von denen Landwirte und die Gesellschaft profitierten, kündigte die Unternehmensleitung an. Mit Hilfe digitaler Innovationen werde die Division maßgeschneiderte Lösungen anbieten. Mit dem Selbstverständnis als Innovationstreiber will Bayer bis Ende 2022 segmentübergreifend insgesamt rund 35 Mrd. Euro für Zukunftsinvestitionen bereitstellen. Mehr als zwei Drittel davon sind für Forschung und Entwicklung vorgesehen und knapp ein Drittel für Sachanlagen. Die Division Crop Science verfügt derzeit über eine Entwicklungspipeline mit mehr als 75 Projekten.
AgE
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
agricola pro agricolas schrieb am 11.12.2018 08:03 Uhrzustimmen(79) widersprechen(72)
Hat man die Melkkuh vielleicht doch endlich zu Tode gemolken!?

Am gestrigen Tage wurde vom nächsten Agrarchemielieferanten eine Gewinnwarnung herausgegeben. Die Hoffnung in jenen Reihen scheint mithin entschwunden zu sein, eine Jahresendrallye hinlegen zu können; da müssten noch kräftige Kurssprünge in Erwartung stehen dürfen, um die 40% Vermögensverluste derer Aktionäre in 2018 zu kompensieren.

Schon sehr abenteuerlich mutet da eine Erklärung an, dass hierfür das rheinische Niedrigwasser verantwortlich zeichne.

Wassermangel ist ein Phänomen, das im bäuerlichen Umfeld längst kaum mehr die Betriebsergebnisse überhaupt tangiert; wir sind in einer durchgängig niedrigen Erlössituation für unsere Roherzeugnisse in der Urproduktion von unserem stets äußerst beflissenen Umfeld vorsorgend bekümmert fest eingebettet...! - Unsere Bauerneinkommen haben sich diesen Niedrigwasserständen schlichtweg absolut angepasst!!!
agricola pro agricolas schrieb am 10.12.2018 09:04 Uhrzustimmen(95) widersprechen(75)
Hat man jetzt sogar vollkommen überheblich Rückstellungen zur Befriedigung gesichert in Erwartung stehender Schadenersatzansprüche in der Zukunft -beiläufig angemerkt, astronomischem Ausmaßes- ignorant ausgeblendet?

Da pilgert ein CEO Baumann offensichtlich noch immer sorglos pfeifend durch die Wälder, registriert dabei offensichtlich nicht, dass ihm nicht das lustige rosarote Pantherchen sondern vielmehr eine Heuschrecke auf dem Fuße folgt. Diesem „Paulchen Singer“ fließt heißhungrig bereits förmlichst das Wasser im Munde zusammen, überdies noch bestens gerüstet, das Filetieren von BAYER in die Tat umzusetzen. Im Portfolio von BAYER sind heute keine Mittel mehr vorhanden, um solche Schrecken zu bekämpfen. Sofern gar die schlimmste derselben dieser Schwarmbildung folgen sollte, schwant noch weitaus mehr Ungemach. Der oberste deutsche Repräsentant hat nach seinem kurzen politischen Intermezzo jetzt wieder verstärkt Zeit, sich mit der Ausbreitung der „schwarzer Felsen“ zu befassen.

Diese extrem selbstverliebten Protagonisten Baumann und auch Wenning, die sich ihrer Sache wohl allzu sicher waren, haben dato wahrlich Gründe en masse, sich berechtigte Sorgen um die Zukunft von BAYER machen zu müssen.

Gerade und im Besonderen deren Einkünfte, die selbige nach wie vor zu generieren wissen, gehörten dringlichst der gegenwärtigen Situation angepasst; uns Bauern oktroyiert man das schlussendlich auch gnadenlos auf...
  Weitere Artikel zum Thema

Bayer: Fünf Jahre nach Monsanto-Übernahme - Nichts als Ärger

Unkrautvernichter Glyphosat nur noch eingeschränkt erlaubt

Bayer setzt im Glyphosat-Streit auf höchstes US-Gericht

Bayer verliert weiteres US-Glyphosat-Verfahren in Berufung

Bayer erwartet höheren Umsatz

  Kommentierte Artikel

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt