Dienstag, 21.09.2021 | 06:18:54
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
21.02.2018 | 07:41 | Weltweiter Energie-Hunger 
 1

BP erwartet um 40 Prozent höheren Energiebedarf

London - Der britische Energieriese BP rechnet mit einem weltweit stark steigenden Energie-Hunger bei wachsender Bedeutung alternativer Energien.

Energiebedarf
BP: Alternative decken 40 Prozent des steigenden Energiebedarfs. (c) proplanta

Aufgrund des kräftigen Wirtschaftswachstums in den Entwicklungsländern werde die weltweite Energienachfrage bis 2040 um ein Drittel steigen, hieß es im am Dienstag vorgelegten Energieausblick des Unternehmens. «Mehr als 40 Prozent des gesamten Wachstums der Energienachfrage wird durch alternative Energien befriedigt werden», sagte BP-Chefvolkswirt Spencer Dale.

China werde dabei vor Indien der größte Treiber sein und mehr Zuwachs bei alternativen Energien verzeichnen als alle OECD-Staaten zusammen. Der Anteil der Öko-Energie am weltweiten Gesamtenergieaufkommen werde sich bis 2040 auf circa 14 Prozent verfünffachen - insbesondere getrieben durch Wind- und Solarenergie.

Der Energiemix werde dann so vielseitig sein wie nie zuvor, sagte Dale. «Öl, Erdgas, Kohle und nicht-fossile Energieträger werden jeweils einen Anteil von ungefähr 25 Prozent am weltweiten Energieverbrauch besitzen.» Laut BP wird Erdgas Kohle als zweitgrößte Energiequelle ablösen. Nahezu ein Viertel der globalen Erdgasförderung werde künftig auf die USA entfallen.

Der Bedarf an Öl werde in den kommenden Jahren zunächst zulegen, sich dann aber stabilisieren, erwartet BP. Einerseits werde die Nachfrage insbesondere durch die Schwellenländer gestützt. Andererseits werde aber die Förderung in den USA das Angebot hoch halten. Zudem werden laut der Prognose die Staaten des Ölkartells Opec ihre Marktanteile wieder ausweiten.

Derzeit halten sie aufgrund einer Vereinbarung mit anderen wichtigen Förderländern wie Russland ihre Ölproduktion begrenzt, um den Ölpreisen Auftrieb zu geben.
dpa
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
agricola pro agricolas schrieb am 21.02.2018 09:45 Uhrzustimmen(6) widersprechen(1)
Noch mehr Blindgänger, die sich als wissend outen...!

Wie die Atomkraft, als DER Heilsbringer ehemals umtanzt, so durchdringt man geistig derzeit schlichtweg nur oberflächlich die Licht- und Schattenseiten obiger Moderne.

Eine Dezentralisierung der Energieproduktion, den herausragenden Stellenwert, den man selbiger schleunigst als maßgebliches Puzzleteil einräumen sollte, will man allerdings wieder einmal nicht thematisieren. Genau das widerspiegelt sich in der stiefmütterlich sträflichsten Vernachlässigung eben selbigen Potentials.

Klassisch hingegen, dass ein derzeitiger Oligarch -BP- allumfassend einzig die eigene Daseinsberechtigung fokussiert und DAS als Modell der Zukunft für uns alle medial entsprechend selbstverliebt auch propagiert.

Im Ergebnis daher wenig Überraschendes:

AMERICA FIRST - Der Klimawandel sei an dieser Stelle herzlichst gegrüßt. Euphorisches Jubelgeschrei: Es wird uns gesichert noch mehr eingeheizt!!!

Wie viele arglose Wiederkäuer müssen dafür als ausgemachte Sündenböcke auf unserer medialen Anklagebank Platz nehmen!? Selbstredend übersieht man geflissentlich abschätzig grinsend NATÜRLICH das kolossale Leistungsvermögen, das in der Landwirtschaft beheimatet ist, um die äußerst komplexen zukünftigen Klimaherausforderungen zügig anzugehen, um ihnen überhaupt gerecht zu werden. Wieso auch sollte man unseren treudoof lemminghaften Prekariern in irgendeiner Art und Weise überhaupt noch Beachtung schenken wollen!!!? - Eine gesellschaftlich bereits gesetzt ohnedies aussterbende Spezies.

Sämtliche Gedankenwelten umkreisen derzeit die Wunderwaffe der digitalen Zukunft. Nun, die digitalen Währungen verschlingen, das steht heute schon fest, gigantische Mengen an EL-Energie.

Blockchain präsentiert sich dato als der Königsweg, den weitreichend gewaltigen Energiehunger haben wir dabei aber noch nicht in seiner schlussendlichen Konsequenz erkannt und geistig durchdrungen.
Ein gewisser Ausgleich wird natürlich mittels weitaus intelligenterer Technik mit den damit einhergehenden Einsparpotentialen geschaffen werden. Das aber reicht bei weitem nicht aus.

Island z.B. hält nach den aktuellen Vorstellungen unendlich viele alternative Energiequellen vor (Geothermie + Wasserkraft). Den Servern in den dortigen Rechenzentren müssen jedoch aktuell auch etwa die Hälfte des dortigen Energieverbrauchs zugeschrieben werden.

Sie sind nun einmal existent, die Schattenseiten solcher gigantischen Rechnerleistungen, die extrem fresswütig enorme Energiemengen verschlingen.

So wie alles im Leben eben immer seine Licht- und Schattenseiten hat...
  Weitere Artikel zum Thema

Investieren nur reiche Haushalte in die Energiewende?

Wie kann Bayern seinen steigenden Energiebedarf decken?

Scholz will realistische Prognose für Energiebedarf der Zukunft

Deutschland braucht mehr Strom - Mit welcher Konsequenz?

  Kommentierte Artikel

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Niedersachsen will Abschuss von Wild erleichtern

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt