Donnerstag, 23.09.2021 | 05:29:29
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
25.03.2021 | 11:47 | Energieversorger  

EnBW: Gesteigerter Betriebsgewinn dank erneuerbaren Energien?

Karlsruhe - Mit Investitionen etwa in erneuerbare Energien und Telekommunikation will der Energieversorger EnBW trotz Corona den Betriebsgewinn im laufenden Jahr ein fünftes Mal in Folge steigern.

EnBW
Die Corona-Pandemie kann der EnBW kaum etwas anhaben - so klingt es bei der Bilanz für das vergangene Jahr und dem Ausblick auf 2021. Bei den Zukunftsthemen, die der Konzern angehen will, dreht sich nicht mehr alles um Energie. Auch Schlägereien spielen eine Rolle. (c) proplanta

Erwartet werde beim bereinigten Ebitda ein Plus von zwei bis sieben Prozent auf 2,83 bis 2,98 Milliarden Euro, sagte Finanzvorstand Thomas Kusterer am Donnerstag. Der Karlsruher Konzern setzt bei seinen mittelfristigen Wachstumsplänen auch auf «Zukunftsthemen», wie EnBW-Chef Frank Mastiaux sagte. Als Beispiele nannte er Infrastruktur zum Schnellladen von E-Fahrzeugen und öffentliche Sicherheit.

Hier teste die EnBW gerade an mehreren Standorten Sensoren, mit deren Hilfe zum Beispiel eine Schlägerei an einer Bushaltestelle erkannt werden soll, erläuterte Mastiaux. Erst dann würden Bilder der Videoüberwachung an einen Beobachter übermittelt, der somit nicht mehr dauernd auf Bildschirme starren müsse, auf denen die meiste Zeit nichts zu sehen sei. Das Ganze sei datenschutzkonform, sagte Mastiaux. Tests liefen etwa auf dem Marktplatz von Gernsbach (Landkreis Rastatt) und an einer Balinger Schule (Zollernalbkreis).

Das Corona-Jahr 2020 hat EnBW mit einem satten Plus abgeschlossen. Die guten Geschäfte gehen vor allem auf die erneuerbaren Energien und die Netze zurück. Der Betriebsgewinn stieg im Vergleich zu 2019 um 14,3 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro - und nahm so zum vierten Mal in Folge zu. Der Umsatz lag bei rund 19,7 Milliarden Euro (plus 1,3 Prozent).

Unterm Strich blieben aber nur 596,1 Millionen Euro als Konzernüberschuss und damit fast 19 Prozent weniger als im Vorjahr. Das geht laut Kusterer vor allem auf Finanzanlagen zurück, die zu einem bestimmten Stichtag anders bewertet worden seien als 2019. Die Zahl der Mitarbeiter stieg um 5,8 Prozent auf 24.655.

Nach der Atomkatastrophe von Fukushima vor rund zehn Jahren hatte die EnBW einen Kurswechsel eingeleitet und verabschiedet sich seitdem zunehmend von der Kernenergie. Im Zuge der Energiewende setzte sich der Konzern eine Strategie bis 2020, wonach der Anteil der erneuerbaren Energien auf mehr als 40 Prozent der Erzeugungskapazität ansteigen sollte, um den Rückgang von Kohle und Kernenergie auszugleichen. Das bereinigte Ebitda sollte den Wert von 2012 erreichen - 2,4 Milliarden Euro. «Wir haben erreicht, was wir uns 2013 für das Jahr 2020 vorgenommen haben, einen Großteil der Ziele sogar übertroffen», sagte Mastiaux.

Bis 2025 lautet das neue Ergebnisziel nun, die Marke von drei Milliarden Euro zu knacken. Bis dahin will die EnBW zwölf Milliarden Euro investieren - insbesondere in erneuerbaren Energien, das Netz- und das Breitbandgeschäft. Probleme etwa beim Windkraftausbau an Land gingen nicht nur auf Widerstand vor Ort zurück, betonte Mastiaux. Die Verfahren dauerten mit inzwischen 73 Monaten schlicht zu lange. Im Jahr 2035 schließlich will der Konzern klimaneutral sein.
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

EU-Länder diskutieren über gestiegene Energiepreise

EnBW fordert Energiewende-Tempo zu verdreifachen

Windkraft in Deutschland soll bis 2030 verdoppelt werden

Losentscheid bei Vergabe von Windparks in Nord- und Ostsee

Bauern als Energieerzeuger: Wie viele Betriebe in NRW sind dabei?

  Kommentierte Artikel

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt