Freitag, 18.06.2021 | 13:20:04
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
07.05.2021 | 14:30 | Hantavirus 

Hantavirus-Fälle nehmen 2021 rasant zu

Stuttgart - Laut neuesten Zahlen des Robert Koch Instituts (RKI) und Auswertungen von Proplanta haben sich in Deutschland bislang 475 Menschen mit dem Hantavirus infiziert (Stand  KW 18).

Hantavirus-Fälle 2021
Bild vergrößern
Deutlich mehr Hantavirus-Fälle bislang in 2021. (c) proplanta

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind die Hantavirus-Fälle um den Faktor 10 gestiegen und übertreffen selbst das Rekordjahr 2017.

Die enorme Schwankungsbreite der Fallzahlen 2001-2020 gehen insbesondere auf das Nahrungsangebot und klimatische Faktoren zurück. In sogenannten Mastjahren profitieren Rötelmäuse (Myodes glareolus), die wesentlichen Überträger des Hantavirus, besonders vom regionalen Überangebot wie Eicheln und Bucheckern. Normalerweise masten Eichen alle 5-10 Jahre, Buchen alle 3-6 Jahre.

Da Trockenheit die Fruchtproduktion stark anregt, verringert der Klimawandel den Abstand zwischen den Mastjahren. 2020 gab es nach 2016 ein Eichel-Mastjahr im Südwesten, dem Gebiet mit den höchsten Fallzahlen in 2021. Besonders in Reutlingen schnellten die Infektionen nach oben, wie ein Blick auf die Übersichtskarte von Proplanta zeigt. Ursache für den Anstieg der Fallzahlen in 2021 könnte auch der Covid-19-Pandemie geschuldet sein, da sich Menschen häufiger im Freien (Wald und Garten) aufhalten und dadurch vermehrt infizieren.

Hantaviren werden i.d.R. indirekt auf den Menschen über die Atemwege durch Inhalation von aufgewirbeltem, virushaltigem Staub übertragen. Ferner kann aber auch eine Infektion durch Tröpfchen auf verunreinigten Lebensmitteln und durch den Kontakt der verletzten Haut mit kontaminiertem Staub erfolgen. Eine direkte Übertragung ist darüber hinaus auch durch Bisse oder nach dem Kontakt mit lebenden oder toten Nagetieren bzw. deren Ausscheidungen (Speichel, Urin und Kot) möglich.

Hantaviren bleiben außerhalb des Wirtes sogar im getrockneten Zustand bis zu zwei Wochen infektiös. Eine Übertragung von Hantaviren von Mensch zu Mensch findet bei den in Europa und Asien vorkommenden Virusvarianten nicht statt. Die Infektionsgefahr ist zwischen April und September am größten.

Je nach Virustyp können Hantavirus-Infektionen beim Menschen schwerwiegende Erkrankungen verursachen. Typische Krankheitsverläufe sind plötzlich einsetzendes Fieber, das über 3-4 Tage anhält und oft von unspezifischen, grippeähnlichen Symptomen wie Kopfschmerzen und Myalgien begleitet wird. Hämorrhagische Verläufe, mit akuten Nierenversagen, sind eher selten (< 1%). Eine überstandene Infektion führt wahrscheinlich zu einer lebenslangen, Virustyp-spezifischen Immunität.

Da weder ein zugelassener Impfstoff noch eine spezifisch gegen das Virus gerichtete Therapie zur Verfügung steht, zählt die Expositionsprophylaxe zur wichtigsten Maßnahme, um eine Hantavirus-Infektionen zu vermeiden.
Proplanta
Entwicklungsverlauf Hantavirus-InfektionenBild vergrößern
Entwicklungsverlauf Hantavirus-Infektionen (c) proplanta
RötelmausBild vergrößern
Rötelmaus - Überträger des Hantavirus (c) proplanta
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Weitere Artikel zum Thema

Hantavirus-Fälle im Südwesten explodieren


Kommentierte Artikel

Heizkosten-Streit: Weiter keine Einigung auf Mieterentlastung?

Klimavorhersage: 2021 könnte überdurchschnittlich warm werden

Beschwerde gegen Großbrauer-Patent auf Gerste abgewiesen

Südbaden: Tote Rinder in einem Stall gefunden

Agroforstwirtschaft soll attraktiver werden

Änderung der Abstandsmessung um Windenergie-Ausbau voranzutreiben?

Auch Oberverwaltungsgericht erlaubt Tiertransport nach Marokko

Angeln erfreut sich zunehmender Beliebtheit - Klage gegen Nachtangelverbot

WDR-Videobeitrag: Falschaussagen zum Rapsanbau ernten Shit-Storm

Wachsendes Radwegenetz stört Landwirtschaft

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt