Sonntag, 29.05.2022 | 07:46:26
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
18.01.2022 | 13:19 | Jobmotor Solarindustrie 

Solar-Unternehmen bauen Produktion aus

Freiberg/Dresden - Getrieben von großer Nachfrage bauen Sachsens Photovoltaikhersteller 2022 ihre Produktion aus und planen weitere Einstellungen. 

Solar-Industrie
Vom Sorgenkind zum Hoffnungsträger: Die Solarindustrie erlebt in Deutschland ein Comeback. Auch Hersteller in Sachsen sehen sich auf der Sonnenseite. So planen sie dieses Jahr weitere Neueinstellungen. (c) proplanta
Bei Meyer Burger in Freiberg etwa soll die jährliche Produktionskapazität von 400 auf 1.000 Megawatt steigen. Der Maschinenbauer hatte dort erst im vergangenen Jahr den einstigen Solarstandort wiederbelebt und die Modul-Produktion gestartet.

Die Zellen dafür werden in Thalheim (Sachsen-Anhalt) hergestellt, wo analog die Kapazitäten auf 1,4 Gigawatt erhöht werden, wie Vorstandschef Gunter Erfurt der Deutschen Presse-Agentur sagte. Eine weitere Modulfertigung baue das Unternehmen in den USA auf.

Nach Angaben des Branchenverbandes BSW hat der Absatz an Solarmodulen in Deutschland 2021 um zehn Prozent zugelegt. Demnach wurden etwa 240.000 Solarstromanlagen mit einer Leistung von 5,3 Gigawatt neu installiert. Stark angezogen hat den Angaben nach vor allem die Nachfrage bei Eigenheimen und ebenerdigen Solarparks.

So ist aus dem einstigen Sorgenkind Solarindustrie nicht nur in Sachsen wieder ein Hoffnungsträger geworden. Noch vor etwa zehn Jahren litt die deutsche Solarwirtschaft massiv unter der Konkurrenz billiger Module aus Asien: Die Branche stürzte in eine tiefe Krise mit Pleiten und Werkschließungen. Betroffen war auch der Standort von Solarworld in Freiberg. Dort werden seit vorigem Jahr nun wieder Module hergestellt.

Die Branche erlebe ein Comeback, konstatiert BSW-Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig. «Die Investments am Standort Deutschland nutzen die derzeit innovativsten Zell- und Produktionstechnologien, was die Fertigung besonders effizient und umweltfreundlich macht.»

«Die Photovoltaik wird in den kommenden Jahren ein Jobmotor sein», ist sich Meyer-Burger-Chef Erfurt sicher. Allein sein Unternehmen habe 2021 die Zahl der Beschäftigten von 600 auf 900 erhöht. Bis 2027 will es die Kapazitäten auf 7 Gigawatt ausbauen mit dann 3.000 bis 3.500 Mitarbeitern.

Der Vorteil dabei sei, dass das Unternehmen die Produktionsmaschinen selbst entwickle und herstelle. Zuletzt hatte es allerdings mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Zahlreiche Mitarbeiter seien wegen Krankheit und Quarantäne ausgefallen, so dass die Produktion gedrosselt werden musste.

Auch Solarwatt in Dresden denkt über weitere Investitionen nach. «Wir können selbst bei voller Auslastung die Nachfrage derzeit nicht bedienen», erläuterte Geschäftsführer Detlef Neuhaus. Deswegen werde eine Erweiterung der Produktion geprüft, konkreter wollte er aber noch nicht werden. Das Unternehmen hatte 2021 neue Fertigungslinien für Module sowie Batteriespeicher in Betrieb genommen. Beides laufe noch nicht auf Volllast, räumte Neuhaus ein. Doch solle die Produktion in den kommenden Monaten weiter hochgefahren werden.

Solarwatt, dessen Hauptanteilseigner der BMW-Großaktionär Stefan Quandt ist, hat seit 2018 den Umsatz verdoppelt: Von 80 Millionen auf 160 Millionen Euro. Für dieses Jahr werden nun sogar 265 Millionen Euro angepeilt. Zudem sollen laut Neuhaus weitere 100 Menschen eingestellt werden und die Mitarbeiterzahl auf etwa 700 steigen. «Wir schreiben keinen Gewinn», betonte er. Vielmehr lag der Fokus bisher darauf, den Markt mit mehr Investitionen auszuschöpfen. 2023 soll dann die Gewinnzone erreicht werden, so der Plan.

«Die sächsische Solarindustrie hat wieder Strahlkraft und deckt große Teile der Wertschöpfungskette ab», freut sich Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD): «Von der Herstellung der Grundstoffe über Maschinen- und Anlagenbau bis hin zur Produktion und zum Recycling von Solarmodulen, kombiniert mit intelligenten Speicherlösungen.»

Die Herstellung von Solarmodulen in Sachsen halte die Wertschöpfung im eigenen Land. Und die helfe, Deutschland unabhängiger von Gas- und Ölimporten zu machen. Dulig wollte sich mit dem Ostbeauftragten der Bundesregierung Carsten Schneider (SPD) am Dienstagnachmittag über die Produktion von Solarmodulen in Freiberg informieren. 

Schneider bezeichnete die Energiewende bei seinem Besuch als eine der Hauptaufgaben von Bund und Ländern. Dabei gebe es ganz neue Chancen zur Wertschöpfung. «Da kann Ostdeutschland dabei sein.»
dpa/sn
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Doppelnutzung von Äckern als Solarpark: Landwirte zurückhaltend

Nordex kann nur im besten Fall operativen Jahresverlust vermeiden

Baerbock für engere Zusammenarbeit bei Ostsee-Windenergie

10H-Regel für Windräder: Bayerns Wirtschaft fordert mehr Lockerungen

Deutsche Solarindustrie boomt und lockt Investoren

  Kommentierte Artikel

Mangel an Fachpersonal: Auf Jahre ein Wachstumshemmnis?

Junge Bäume im Berliner Wald leiden massiv unter Rehwild

Fischseuche im Landkreis Harz nachgewiesen

Habeck warnt vor globaler Rezession

Affenpocken: Sind weitere Fälle in Deutschland zu erwarten?

EU: Teurer Supermarkt statt Kornkammer der Welt?

Energieminister Günther sieht Energiewende durch Verzicht auf russisches Gas nicht gefährdet

Scholz plant Zusammenarbeit mit Senegal und verspricht Ernährungshilfe für Afrika

Edeka-Chef hält Preiserhöhungen der Markenhersteller für überzogen

Besonders früh besonders heiß: Bereits 41 Grad in Spanien erreicht

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt