Donnerstag, 23.09.2021 | 14:42:24
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
11.07.2021 | 06:32 | Zuckerproduzent 

Südzucker bestätigt Ergebnisrückgang für erstes Quartal 2021/22

Mannehim - Die Südzucker AG hat am Donnerstag (8.7.) ihre vorläufigen Angaben von Juni über die Geschäftsentwicklung für das erste Quartal 2020/21 bestätigt.

Südzucker AG
Operativer Gewinn schrumpft auf 49 Millionen Euro - Rübenfläche zur Kampagne 2021 gegenüber dem Vorjahr um 3,1 Prozent ausgeweitet. (c) proplanta

Den endgültigen Zahlen zufolge stieg der betreffende Konzernumsatz zwar auf 1,753 Mrd. Euro, nach 1,669 Mrd. Euro im Vorjahreszeitraum. Dennoch verfehlte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) mit 121 Mio. Euro den Vorjahreswert um 13 Mio. Euro. Außerdem ging das operative Konzernergebnis um 12 Mio. Euro auf 49 Mio. Euro zurück.

Laut Südzucker erhöhte sich der operative Verlust im Zuckersegment im Berichtsquartal, das am 31. Mai 2021 endete, im Vergleich zur Vorjahresperiode um 9 Mio. Euro auf 25 Mio. Euro. Dabei hätten höheren Zuckererlösen gestiegene Produktionskosten aus der Kampagne 2020 und geringere Einzelhandelsabsätze gegenübergestanden.

Derweil sei die Rübenfläche in der Unternehmensgruppe zur Kampagne 2021 gegenüber dem Vorjahr um 3,1 % auf 353.600 ha ausgeweitet worden. Im Segment Spezialitäten verringerte sich das operative Ergebnis nach Angaben der Geschäftsführung im Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahresquartal um 6 Mio. Euro auf 34 Mio. Euro. Dabei hätten sich insgesamt rückläufige Absatzmengen und teilweise gestiegene Rohstoffkosten belastend ausgewirkt.

Stärkegeschäft weniger profitabel

Derweil verzeichnete die Südzucker im Segment Frucht für das erste Quartal 2021/22 ein operatives Ergebnis auf dem Vorjahresniveau von 16 Mio. Euro. Bei den Fruchtzubereitungen habe der moderate Absatzzuwachs bei stabiler Marge zu einem deutlich höheren Ergebnisbeitrag geführt, hieß es.

Für das operative Ergebnis im Segment Stärke weist der Konzern allerdings einen Rückgang um 4 Mio. Euro auf 13 Mio. Euro aus. Ausschlaggebend für die negative Entwicklung seien insbesondere höhere Rohstoffkosten und niedrigere Erlöse gewesen. Die Geschäftsführung bestätigte ihre bisherige Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr 2021/22 von 7,0 Mrd. Euro bis 7,2 Mrd. Euro, nach 6,7 Mrd. Euro im Vorjahr.

Dabei wird im Segment Zucker mit einem deutlichen Umsatzanstieg gerechnet. Das operative Konzernergebnis wird weiterhin in einer Bandbreite zwischen 300 Mio. Euro und 400 Mio. Euro gesehen; im Geschäftsjahr 2020/21 waren hier lediglich 236 Mio. Euro erzielt worden.

CropEnergies hebt Umsatzprognose an

Die Südzucker-Tochter CropEnergies startete nach eigenen Angaben trotz deutlich höherer spezifischer Rohstoff- und Energiekosten mit einem „guten“ ersten Quartal ins Geschäftsjahr 2021/22. Wie der Ethanolhersteller bereits am Mittwoch (7.7.) mitteilte, wurde von März bis Mai dieses Jahres ein Umsatz von 214 Mio. Euro erzielt, nach 171 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Gleichzeitig habe sich das operative Ergebnis um 7 Mio. Euro auf 15,1 Mio. Euro erhöht und das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 7,3 Mio. Euro auf 25,5 Mio. Euro. Die Geschäftsführung begründete dies unter anderem mit der „Normalisierung“ des Ethanolabsatzes, der im ersten Quartal 2020/21 aufgrund des pandemiebedingt verlängerten Stillstands am Standort Wanze noch deutlich niedriger ausgefallen sei.

Außerdem hätten sich die Ethanolpreise erholt, weil die Mobilität im Zuge der rückläufigen Corona-Neuinfektionen in vielen Ländern Europas wieder zugenommen habe. Vor diesem Hintergrund hob CropEnergies die Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr auf 925 Mio. Euro bis 975 Mio. Euro an; bislang waren lediglich 870 Mio. Euro bis 920 Mio. Euro erwartet worden.

Allerdings bestätigte die Geschäftsführung ihre Voraussage für das operative Ergebnis, das 2021/22 zwischen 50 Mio. Euro und 80 Mio. Euro liegen dürfte. Im Vorjahr hatte dieser Wert bei 107 Mio. Euro gelegen. Das EBITDA wird unverändert bei 90 Mio. Euro bis 125 Mio. Euro gesehen; im Vorjahr waren 148 Mio. Euro erzielt worden.

Agrana zuversichtlich

Unterdessen bestätigte auch die österreichische Südzucker-Tochter Agrana die vorläufigen Zahlen für das erste Geschäftsquartal 2021/22. Demnach stieg ihr Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode zwar um 53,2 Mio. Euro auf 705,8 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug aber lediglich 20,9 Mio Euro, nach noch 32,0 Mio. Euro im Vergleichsquartal. Der Konzerngewinn schrumpfte um 7,1 Mio. Euro auf 12,1 Mio. Euro.

Für das Gesamtjahr 2021/22 rechnet die Agrana-Gruppe aber wie bisher mit einem deutlichen Anstieg beim EBIT und mit einem moderaten Umsatzplus. Nach Einschätzung von Agrana-Geschäftsführer Markus Mühleisen soll dazu unter anderem eine Erholung des Fruchtsaftkonzentratgeschäftes mit Beginn der Apfelkampagne 2021 beitragen. Außerdem erwartet der Manager eine verbesserte Nachfrage im Stärkesegment und steigende Zuckerpreise.
AgE
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Südzucker im zweiten Quartal mit deutlicher Ergebnissteigerung - Aktie zieht nachbörslich an

Nordzucker startet Rübenkampagne: Sind Höhere Preise in Sicht?

Südzucker leidet unter Kostenanstieg und geringeren Absatzmengen

Südzucker erwartet gute Rübenernte

Südzucker verdient im ersten Jahresviertel deutlich weniger

  Kommentierte Artikel

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt