Mittwoch, 08.12.2021 | 00:56:03
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
10.12.2013 | 06:37 | Moderne Nutztierhaltung 

DLG-Wintertagung nimmt professionelle Tierhaltung ins Visier

Frankfurt/Main - Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) widmet auf ihrer vom 13. bis 15. Januar 2014 in München stattfindenden Wintertagung den aktuellen Fragen der Nutztierhaltung breiten Raum.

Schweinehaltung
(c) proplanta

Zahlreiche öffentliche Ausschusssitzungen zu packenden Themen stehen dabei im Internationalen Congress Center München (ICM) im Fokus:

Wunsch oder Wirklichkeit: Visionäre Stallkonzepte für die Schweinehaltung



Eröffnet werden die öffentlichen Veranstaltungen am Montag, dem 13. Januar, um 17.00 Uhr im Saal 13a mit einer Vortrags- und Diskussionstagung des DLG-Ausschusses für Schweineproduktion. Hierbei geht es um visionäre Stallkonzepte.

Nach der Begrüßung durch den Ausschussvorsitzenden Dr. Jörg Bauer vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen stellt Heinrich Ganseforth von der A.G. Stalltechnik & Genetik GmbH aus Heede (Niedersachsen) den „Nahenullemissionsstall“ vor. Dr. Richard Hölscher vom Unternehmen Hölscher + Leuschner GmbH & Co. KG aus Emsbüren (Niedersachsen) referiert zum Thema „Tierwohl ökonomisch tragbar umgesetzt“.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit beiden Rednern sowie mit dem Sauenhalter Sebastian Lindner aus Plößberg (Bayern), dem Vorsitzenden der bpt-Fachgruppe Schwein Dr. Andreas Palzer von der Tierarztpraxis Scheidegg (Bayern) und Josef Weiß von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) wird das Thema gemeinsam mit den Teilnehmern vertieft. Die Diskussionsleitung übernimmt Dr. Jörg Bauer.

Die „nachhaltige“ Milch: Was wird gefordert, was umgesetzt?



Der DLG-Ausschuss für Milchproduktion und Rinderhaltung und die DLG-Arbeitsgruppe Nachhaltige Landwirtschaft beschäftigen sich am 13. Januar um 17.00 Uhr im Saal 13b mit der „Nachhaltigen“ Milch und den Fragen, was gefördert und was umgesetzt wird. Der Vorsitzende des Ausschusses Milchproduktion und Rinderhaltung, Landwirt Ulrich Westrup aus Bissendorf (Niedersachsen) führt in das Thema ein.

Die Herausforderungen und die Komplexität entlang der Wertschöpfungskette Milch beschreibt Dr. Philipp Inderhees vom Deutschen Milchkontor (Bremen). Zu den Nachhaltigkeitsindikatoren „Klimagasrelevanz“ und „Tiergerechtheit“ nimmt Stephan Ebschke von der Universität Halle-Wittenberg Stellung. Über die Bedeutung und die Erfahrung aus betrieblicher Sicht informiert die Landwirtin Katrin Grasin von der Agrargenossenschaft Langendorf-Borau-Leißling e.G. aus Weißenfels (Sachsen-Anhalt). Die Moderation übernimmt Ulrich Westrup.

Novellierung der Düngeverordnung



Bei einer öffentlichen Veranstaltung der DLG-Ausschüsse für Pflanzenernährung, für Ackerbau und für Grünland und Futterbau geht es am 14. Januar um 8.00 Uhr im Saal 1 um die Novellierung der Düngeverordnung und die Frage, ob sie ein Wegweiser oder ein Fallstrick für das betriebliche Düngemanagement ist.

Nach der Begrüßung vom Vorsitzenden des Ausschusses für Pflanzenernährung, Dr. Frank Lorenz von der LUFA Nord-West in Oldenburg, stellt zunächst Hubert Honecker vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) in Bonn, den aktuellen Stand der Diskussion vor.

Franz Jansen-Minßen von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Oldenburg präsentiert anschließend das niedersächsische Nährstoffstrom-Management. Schließlich nimmt der Landwirt Georg Siegl aus Hohenthann (Bayern) zur Frage Stellung, wie die Praxis die Herausforderungen im zukünftigen Düngemanagement einschätzt. Die Moderation übernimmt Dr. Klaus Erdle, Projektleiter Pflanzenproduktion bei der DLG.

BVD & Co.: Biosicherheit im Milchviehbetrieb



Der DLG-Ausschuss für Milchproduktion und Rinderhaltung stellt Fragen der Tiergesundheit und insbesondere der Biosicherheit im Milchviehbetrieb in den Mittelpunkt einer weiteren öffentlichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 14. Januar um 10.00 Uhr im Saal 14a.

Nach der Begrüßung durch Dieter Mirbach, Projektleiter Milchvieh und Rinderhaltung bei der DLG, erläutert Dr. Mark Holsteg von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen die Möglichkeiten der Tierseuchenabwehr im Rinderbestand am Beispiel von BVD 2c. Erfahrungen aus der Praxis steuert der Milchviehhalter Wilhelm Neu aus Hamminkeln (Niederrhein) bei.

Was die Bekämpfung der drei Tierseuchen BVD, BSE und BHV 1 gebracht hat, darüber informiert Prof. Dr. Hans-Joachim Bätza vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) aus Bonn. Abschließend geht Prof. Dr. Johannes Holzner von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf auf das Hygienemanagement unter wirtschaftlichen Aspekten ein. Die Moderation übernimmt Dieter Mirbach.

Weltagrarhandel – Wer profitiert? Wer verliert?



Am Mittwoch, dem 15. Januar 2014, findet im Saal 1 ab 9.00 Uhr die große Vortragstagung zum Thema „Weltagrarhandel – Wer profitiert? Wer verliert?“ statt. Nach der Begrüßung von DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer geht Prof. Dr. Joachim von Braun von der Universität Bonn auf die Treiber des Weltagrarhandels, auf Probleme und Chancen sowie auf Trends ein. Darüber hinaus zeigt er die Rolle des Weltagrarhandels für eine effiziente und nachhaltige Landwirtschaft und Ernährungssicherung auf.

Prof. Dr. Martina Brockmeier von der Universität Hohenheim analysiert die Wirkungen der EU-US-Freihandelszone auf die Landwirtschaft in der EU und in den USA. Zudem beschreibt sie die Bedeutung der Freihandelszone für die Landwirtschaft in den Entwicklungsländern.

DLG-Vorstandsmitglied Philipp Schulze-Esking, Schweinehalter aus Billerbeck (Nordrhein-Westfalen), beschreibt die Perspektiven der Schweinehaltung im internationalen Wettbewerb. Er zeigt dabei die Bedeutung der Wertschöpfungsketten als Schlüssel zur Sicherung internationaler Absatzmärkte auf und geht auf Produktionsstandards im internationalen Handel aus Sicht der Erzeuger sowie auf die Wirkungen von Produktionsauflagen im Inland auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit ein.

Dr. Wolfgang Jamann, Generalsekretär der Deutschen Welthungerhilfe (Bonn), zeigt die Bedeutung der Landwirtschaft für die Armutsbekämpfung in Entwicklungsländern auf und beschreibt Grundsätze eines fairen Agrarhandels. Er geht zudem auf die Frage ein, ob der Weltagrarhandel Problem oder Problemlöser für die Sicherung der Welternährung ist. Zur Frage der Ethik des Weltagrarhandels nimmt Prof. Dr. Ingo Pies von der Universität Halle-Wittenberg Stellung. Er geht auf die Wirkung der Spekulation und des Weltagrarhandels auf die Preisbildung von Agrarprodukten sowie auf die Verantwortung agrarischer Gunststandorte für die Ernährungssicherung und die Preisstabilität ein.

Zudem analysiert er die Rolle von Märkten bei der Armutsbekämpfung. DLG-Vizepräsident Helmut Ehlen, Landwirt aus Ahlerstedt (Niedersachsen), fasst die Ergebnisse zusammen. Die Moderation übernimmt Dr. Achim Schaffner, Fachgebietsleiter Ökonomie bei der DLG, und die Diskussion zu den Vorträgen leitet Dietrich Holler, Leiter Kommunikation bei der DLG.

Die Teilnahme an diesen, wie auch an allen anderen Veranstaltungen der DLG-Wintertagung 2014 ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erwünscht.

Interessenten erhalten das Programm der DLG-Wintertagung, das weitere öffentliche Veranstaltungen zu aktuellen Themen enthält, bei der DLG, Tel.: 069/24788-223 bzw. -210, Fax: 069/24788-116 oder E-mail: info@dlg.org. Informationen sind auch im Internet unter www.DLG.org/Wintertagung verfügbar. Dort ist auch eine Online-Anmeldung möglich. (dlg)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Landwirte warnen vor Folgen des Preisverfalls

Backhaus fordert staatliches Tierwohllabel

Borchert: Druck auf Tierhalter wird nicht nachlassen

Schwarz: Mehr Tierwohl braucht mehr als nur reine Kostenerstattung

  Kommentierte Artikel

Bundesweiter Wolfsbestand deutlich gewachsen

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt