Mittwoch, 27.10.2021 | 00:28:51
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
30.05.2013 | 07:11 | Ausstellung 

Geschichte und Zukunft des Tabaks

Stuttgart-Hohenheim - Früher oft als Allheilmittel verwendet, von den Ureinwohnern Amerikas entdeckt, geschnupft, geraucht, gekaut, gezüchtet – und selbst die moderne Gentechnik macht vor der Tabakpflanze keinen Halt.

Tabakblüte
(c) proplanta

Die wechselhafte Geschichte des Allround-Mittels und den heutigen Gebrauch beleuchtet die Ausstellung „Toback, ein herzlich aber jämmerlich bey uns mißbrauchtes Gewächs“ im Museum zur Geschichte der Universität Hohenheim. Das Museum liegt im Spielhaus im Exotischen Garten der Universität. Geöffnet ist die Ausstellung ab 9. Juni 2013 immer samstags von 14:00 bis 17:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Frische Tabakpflanzen erwarten die Besucher bereits vor dem Museum. Oft werden Tabakpflanzen hierzulande nicht mehr zu sehen sein, denn die EU-Subventionen für Tabak laufen im Jahr 2013 aus – in Zukunft werden in Deutschland wohl keine Tabakpflanzen zum Konsum mehr angebaut werden.


Tabak als Allheilmittel

DieTabakpflanze hat ihren botanischen Namen dem Franzosen Jean Nicot zu verdanken (nicotiana). Er war überzeugt, dass man Geschwüre durch feuchte Tabakblätter und Tabaksud heilen kann.

Allgemein galt die Pflanze vom 16. bis ins 18. Jahrhundert als Allheilmittel. Unter anderem wurde Tabakrauch auch zur Reinigung der Luft bei Pestepidemien verwendet.


Tabak und seine lange wechselhafte Geschichte

Die Geschichte der Tabakpflanze beginnt mit den Ureinwohnern von Amerika. Schwerpunkt der Ausstellung ist allerdings wie der Tabak nach Mitteleuropa kam und in welcher Form er hier genutzt wurde.

Die vielfältigen Möglichkeiten Tabak als Genuss- oder Arzneimittel einzusetzen, haben jeweils ihre eigene Geschichte: die Pfeife kam zum Beispiel im 16. Jahrhundert von Virginia nach England und wurde später auch in Holland geraucht. Die Zigarren hingegen waren eher eine spanisch-portugiesische Domäne und wurden erst nach dem 17. Jahrhundert in Mitteleuropa bekannt. Die Zigarette kam erst Ende des 19. Jahrhunderts aus Russland und der Türkei nach Mitteuropa, wurde dann aber seit dem 1. Weltkrieg zur vorherrschenden Form des Tabakkonsums.

Dies zeigen auch die Exponate: Von der Meerschaum-Pfeife bis zu wertvollen Tabaktöpfen, Schnupftabakdöschen und -fläschchen haben die Ausstellungsmacher alles rund um den Tabak ausgestellt. Dazwischen präsentieren vor allem wissenschaftliche Poster die medizinischen und volkswirtschaftlichen Aspekte.

Andere Schwerpunkte der Ausstellung sind 'Tabak aus botanischer Sicht' und 'die Nutzung des Tabaks in der Pharmakologie, als Insektizid und in der Gentechnik'.


Tabak als Heil- und Suchtmittel

Jedes Jahr sterben nach Zahlen der Europäischen Kommission in Europa 700.000 Menschen durch das Rauchen. So kommen insbesondere auch die gesundheitlichen Gefahren der Nikotinsucht zur Sprache.

Andererseits ergaben empirische Untersuchungen in den 70er Jahren, dass Raucher seltener an Parkinson erkranken. In den USA und Großbritannien wird nun untersucht, ob Nicotin auch bei Demenz und Alzheimer ein Heilmittel sein könnte.

Zum Schluss kann der Besucher sich noch ein rundum informatives Buch kaufen. Dieses trägt den gleichen Namen wie die Ausstellung selbst. (PD)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Tabakanbau: Qualitätseinbußen nach Unwettern?

  Kommentierte Artikel

Ausstiegsprämie für Schweinehalter: Was soll sie bringen?

Kohlendioxid in der Atmosphäre: Neuer Rekordwert erreicht?

EU-Parlament fordert Maßnahmen gegen zu hohen Fleischkonsum

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt