Dienstag, 07.12.2021 | 00:02:12
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
12.11.2013 | 09:41 | Innovationskraft in der Landtechnik 

Landmaschinen sind nicht nur die Summe ihrer Teile

Hannover - Leistungsfähiger, intelligenter und vielseitig einsetzbar – das sind die Landmaschinen und Traktoren von heute.

Moderne Agrartechnik
(c) proplanta

Das heutige Innovationsniveau in der Landtechnik bringt eine hohe Komplexität der Maschinen mit sich, vor allem was Konstruktion, Sensorik, Aktorik, Elektronik- und Softwareausstattung angeht.

Bei der Entwicklung und Produktion von Landmaschinen ist daher eine enge Zusammenarbeit von Herstellern und Zulieferern unabdingbar. Dass die Landmaschine weitaus mehr ist als nur die Summe ihrer Teile und wie wichtig dabei ein Netzwerk von Zulieferern für Hersteller ist, diskutierte die Expertenrunde beim Pressegespräch „Innovationskraft in der Landtechnik – Die Landmaschine ist mehr als die Summe ihrer Teile!“ anlässlich der 71. Internationalen VDI-Tagung LAND.TECHNIK.

„Das System der Landtechnik ist komplex und kann seiner Bestimmung nur nachkommen, wenn die Komponenten funktionsfähig, zuverlässig und aufeinander abgestimmt sind“, sagt Prof. Stefan Böttinger, Vorsitzender des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik.

Die betrachtende Systemgrenze höre häufig nicht bei der Maschine auf. Vielmehr werden Traktoren mit anderen Maschinen oder Geräten gekoppelt und bilden ein noch komplexeres technisches System, welches auch der beste Ingenieur nicht mehr in allen Einzelheiten überblicken könne, meint Böttinger. Daher werden Schnittstellen definiert, in allen Entwicklungsstadien interdisziplinär gearbeitet, für Vernetzung gesorgt und das Expertenwissen der Agrartechnik genutzt.

Bei der Entwicklung von Maschinen arbeiten Spezialisten der unterschiedlichsten ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fachdisziplinen zusammen. „Wer sich stark am Markt behaupten will, der muss ein ausgewiesener Spezialist sein“, so Wolfgang Jung, Geschäftsführer Service & Parts Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH. „Denn in der heutigen arbeitsteiligen Welt kann man nicht auf jedem Gebiet gleich gut sein.“

Aus diesem Grund habe Krone bereits 1994 beschlossen sich konsequent als Grundfutter-Erntespezialist aufzustellen und die Bodenbearbeitung aufzugeben. Dabei setze Krone auf kompetente Zulieferer und nutze deren Know-how. „Ein starker Hersteller braucht starke und verlässliche Partner, nur gemeinsam sind wir erfolgreich und können so den Mehrwert für den Kunden nachhaltig steigern“, erläutert Jung.

„Spezialisten haben den Vorteil, dass sie ihren Fokus auf die besonderen Anforderungen in ihrem Fachgebiet legen können“, sagt Stefan Rudert, Leiter Anwendungstechnik Industrieanwendungen und Bergbau der MTU Friedrichshafen GmbH. MTU als Spezialist für Antriebssysteme biete den Kunden innovative Antriebslösungen, die ihnen Wettbewerbsvorteile in punkto Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Leistung verschaffen. Landmaschinenhersteller profitieren vom Entwicklungs-Know-how und den Fertigungskompetenzen des Zulieferers, führt Rudert aus. Zusätzlich trage MTU entscheidend dazu bei, dass aus einzelnen Komponenten ein funktionierendes System werde.

Dem wichtigen Zusammenspiel zwischen Landmaschinen und ihren Komponenten von Industrie und Zulieferern mobiler Maschinen, wird erstmals auf der Weltleitmesse der Landtechnik, der AGRITECHNICA, Rechnung getragen – mit einem eigenen Ausstellungsbereich ‚Systems & Components‘. „‚Systems & Components‘ spielen eine entscheidende Rolle für die Innovationskraft in der Landtechnik und prägen Begriffe wie Zuverlässigkeit, Effizienz, Umweltschutz und Sicherheit“, sagt die AGRITECHNICA-Projektleiterin Freya von Rhade von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft). „700 Aussteller aus der Zulieferindustrie der Landtechnik und verwandter Branchen stellen strukturiert und kompakt aus.“

Im Rahmen des Pressegesprächs wurden zudem die Ergebnisse der Mitgliederbefragung, die der VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik zum Thema des Pressegesprächs durchgeführt hat, vorgestellt. Dabei zeigt sich, dass 37 Prozent der Befragten der Aussage zustimmen, dass die Landtechnikbranche für die Zuliefererindustrie insgesamt einen hohen Stellenwert hat.

Für 46 Prozent der Befragten trifft außerdem zu, dass Zulieferer und Komponentenhersteller zunehmend eigene Innovationen hervorbringen und die Hersteller davon profitieren. Dass die Landtechnikbranche ein wichtiger Partner für Zulieferer hinsichtlich der Entwicklung innovativer Komponenten ist, sehen 44 Prozent der Befragten als gegeben an. Des Weiteren stimmten 32 Prozent der Befragten der Aussage, dass der Zulieferer die Abgrenzung zum Wettbewerb gewährleistet, nicht zu.

Zur diesjährigen Tagung „LAND.TECHNIK 2013“ des VDI Wissensforums unter fachlicher Trägerschaft des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik sind mehr als 1000 Teilnehmer nach Hannover gereist. Renommierte Referenten aus Wissenschaft und Industrie zeigten unter anderem auch die neuesten Trends bei ‚Systems & Components‘ auf. (vdi)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Agritechnica 2022: Hält DLG an Präsenzmesse fest?

Deutliches Plus bei Traktorzulassungen in der EU

Bessere Förderbedingungen für Energieeffizienz in der Landwirtschaft

Deutz hebt Prognose für 2021 an

  Kommentierte Artikel

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt