Montag, 25.10.2021 | 02:40:01
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
20.01.2011 | 09:13 | Lebensmittelwirtschaft 

Lebensmittelpreise steigen - Grüne Woche beginnt

Berlin - Ob Milch, Eier oder Fleisch: Die Deutschen müssen sich auf höhere Lebensmittelpreise einstellen.

Bio Lebensmittel
Bauern und Ernährungsindustrie erklärten am Mittwoch die Zeit vergleichsweise stabiler Preise für beendet - obwohl derzeit viele Kunden wegen des Dioxinskandals verunsichert sind. Bei der Grünen Woche in Berlin will die Branche von diesem Donnerstag an zur Aufklärung beitragen. 400.000 Besucher werden erwartet. Die Öko-Bauern nutzen den Skandal, um auf der weltgrößten Agrarmesse einen neuen Anlauf für den Umbau der Landwirtschaft zu fordern. Sie können die Nachfrage nach Bio- Produkten inzwischen nicht mehr decken.

Die Preissteigerungen sollen moderat ausfallen, versicherten Bauernverbandspräsident Gerd Sonnleitner und Jürgen Abraham, der Vorsitzende Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE). «Wir haben seit Jahren stabile Preise», sagte Abraham. Rohstoffe wie Weizen, Mais oder Zucker hätten sich aber extrem verteuert. Seit Mai 2010 hätten Agrarrohstoffe insgesamt um 40 Prozent zugelegt. «Das kann die Industrie nicht allein wegstecken, irgendwann müssen wir das an die Verbraucher weitergeben.»

Vor allem durch die höheren Preise und einen weiter wachsenden Export erwartet die Ernährungsindustrie 2011 ein Umsatzplus von 2 bis 2,5 Prozent. Das vergangene Jahr war für die Branche besser gelaufen als erwartet. Getrieben vom Export stieg der Umsatz nach BVE-Angaben nominal um 1,2 Prozent auf 149,5 Milliarden Euro. Die Ausfuhren erreichten mit 42,9 Milliarden Euro ein Rekordniveau.

Auf der Grünen Woche präsentieren sich bis zum 30. Januar 1.632 Aussteller aus Landwirtschaft, Ernährungsindustrie und Gartenbau - gut 40 mehr als im Vorjahr. Politisches Thema ist neben dem Skandal um dioxinverseuchtes Futter auch die weltweite Ernährungssituation. Zum Agrarministergipfel am Samstag haben sich Ressortchefs und Staatssekretäre aus 52 Ländern angemeldet. Nach der Eröffnungsfeier am Donnerstagabend öffnet die Messe am Freitag für das Publikum.

Bauern und Industrie begrüßten im Vorfeld ebenso wie Verbraucherschützer den 14-Punkte-Plan, mit dem die Agrarminister neuerliche Skandale um verseuchtes Tierfutter verhindern wollen. Sonnleitner forderte zusätzlich einen «Rettungsschirm» für Bauern. In den Fonds sollten die Futtermittelhersteller einzahlen.

Im aktuellen Fall bezifferte er den Schaden für die von Betriebssperrungen und anderen Maßnahmen betroffenen Bauern auf rund 100 Millionen Euro. Hinzu kämen Einbußen für die gesamte Branche durch den Preisverfall bei Eiern und Schweinefleisch, die ein Vielfaches davon erreichten. Noch immer sind nach Angaben der Bundesregierung 931 Höfe bundesweit gesperrt. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen forderte vom Einzelhandel klare Worte, ob noch dioxinbelastete Lebensmittel in den Regalen stehen.

Die 21.000 deutschen Bio-Bauern können unterdessen die Nachfrage immer weniger decken. Nach einer Studie der Universität Bonn steigerte der Handel seinen Umsatz mit Bio-Produkten zwischen den Jahren 2000 und 2009 um rund 180 Prozent. Der Flächenanteil und die Zahl der deutschen Bio-Betriebe wuchs in dem Zeitraum aber nur um 75 Prozent. Den Grund sehen die Autoren darin, dass Deutschland seit 2005 die Förderung für den Ökologischen Landbau abgesenkt habe.

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und der Anbauverband Bioland forderten angesichts des Dioxinskandals einen Systemwechsel. Sie erhalten während der Messe Rückenwind durch eine Demonstration gegen die «industrielle Landwirtschaft» am Samstag in Berlin, zu der mehr als 120 Organisationen aufgerufen haben.

Dagegen teilte der Industrieverband Agrar mit: «Wer eine Rückkehr zu historischen Formen der Landwirtschaft fordert, setzt sich über die Bedürfnisse von Menschen in ärmeren Weltregionen hinweg.» Auch der Bauernverband warnte vor einer Systemdebatte. Es dürfe keine Frontstellung zwischen dem konventionellen und dem ökologischen Landbau geben, sagte Sonnleitner. «Industrialisierte Landwirtschaft» und «Massentierhaltung» nannte er «Kampfbegriffe». (dpa)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Kommentierte Artikel

EU-Parlament fordert Maßnahmen gegen zu hohen Fleischkonsum

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt