Dienstag, 28.09.2021 | 23:20:34
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
13.09.2017 | 17:00 | Agrarmesse 

MeLa 2017 gestartet

Schwerin - Zum Auftakt der 27. Mecklenburgischen Landwirtschaftsmesse (MeLa), der größten norddeutschen Leistungsschau der Landwirtschaft in Mühlengeez (Landkreis Rostock) fordert Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus den Bund dazu auf, sich ernsthaft für eine leistungsfähige und nachhaltig wirtschaftende Agrar- und Ernährungsbranche einzusetzen.

MeLa 2017
Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus (SPD) hat der Bundesregierung Versagen in der Agrarpolitik vorgeworfen. (c) Mela

„In Berlin sucht man agrarpolitische Akzente vergebens. Nahezu nichts, was bei den Agrarministern von Bund und Ländern auf den Fachkonferenzen Konsens war, ist von der Bundesregierung bisher konsequent weiterverfolgt worden“, moniert der Minister. Ihr fehle es an Ideen für eine zukunftsfähige Milchmarktpolitik, eine Tierwohloffensive oder eine Weiterentwicklung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik. Mit dem Beschluss des Düngegesetzes und der Düngeverordnung habe man sich unter Druck des europäischen Vertragsverletzungsverfahrens gerade so über die Ziellinie gerettet.

„Landwirte brauchen mehr Planungssicherheit und weniger Bürokratie – das ist kein parteipolitischer Singsang, sondern eine Tatsache“, so Backhaus. Unter dem Bundeslandwirtschaftsminister habe bisher keiner der beiden Grundsätze Einzug in die Agrarpolitik gehalten – mit weitereichenden Konsequenzen. „Wenn Landwirte mittlerweile mehr Zeit am Schreibtisch als auf dem Feld verbringen müssen, um ihr Kerngeschäft am Laufen zu halten, wen wundert es da, dass sie den steigenden gesellschaftspolitischen Forderungen nach einer ressourcenschonenden und nachhaltigen Produktionsweise dauerhaft kaum gerecht werden können“, so Backhaus.

„Mein erklärtes Ziel ist es, die Landwirtschaft ökonomisch sowie ökologisch tragfähig und sozial gerecht aufzustellen. Dafür werde ich mich in den Diskussionen zur Ausgestaltung der GAP ab 2020 vehement einsetzen“, betont er. Konkret bedeute dies, dass sich Zahlungen an die Landwirte künftig noch stärker am Umfang ihrer Leistungen für die Gesellschaft bemessen müssen. Honoriert werden soll, wer gesunde Lebensmittel erzeugt, soziale Arbeitsplätze bietet, Tiere artgerecht hält und zur Artenvielfalt beiträgt, Landschaftsstrukturen erhält sowie einen Beitrag zum Klimaschutz leistet, so Backhaus weiter.

Verlässliche und nachvollziehbare rechtliche Rahmenbedingungen sind Backhaus zufolge nicht zuletzt in wirtschaftlich schwierigen Zeiten bedeutsam. Auch das Jahr 2017 sei für die Landwirtschaft kein einfaches gewesen: „Das nasse Wetter unmittelbar vor der Ernte hat vielerorts unbefahrbare Schläge verursacht und die Erntearbeiten verzögert. Zwar liegt der Ertrag für Getreide nach ersten Hochrechnungen mit 72,3 dt/ha nur knapp unter dem Mittel der vergangenen fünf Jahre, allerdings lassen die Qualitäten bei allen Getreidearten zu wünschen übrig. Beim Raps liegt der Ertrag bei 30,2 dt/ha gegenüber 36,9 dt/ha im fünfjährigen Mittel. Daraus ergeben sich Einbußen von 18 Prozent.“

Ein Lichtblick sei hingegen auf dem Milchmarkt erkennbar: „Bei einer Milchleistung von durchschnittlich 9.572 Kilogramm in 2016 liegt Mecklenburg-Vorpommern im Vergleich zum Bundesschnitt von 8.563 Kilogramm weit vorne. Im Juli 2017 lag der Milchpreis bei etwa 36,4 Euro Cent pro Kilogramm. Auch der Kieler Rohstoffwert Milch, ein Frühindikator für Preisentwicklungen auf dem Milchmarkt, ist erstmals seit langer Zeit wieder auf 40 € Cent angestiegen und lässt damit auf eine weitere Preissteigerung hoffen“, so der Minister.

Ausgestanden sei die Milchkrise allerdings noch nicht. Die Auswirkungen in den Betrieben seien immer noch spürbar: „Infolge der Milchkrise haben hierzulande 61 Betriebe mit rund 9.300 Milchkühen die Produktion eingestellt. Bei vielen weiteren Betrieben sind die Rücklagen verbraucht, die Angst vor der nächsten großen Krise allgegenwärtig“, bilanziert Backhaus. Deshalb halte er an seinen zentralen Forderungen fest: Jeder Lieferung müsse ein Vertrag zu Grunde liegen, der Menge, Preis, Qualität, Lieferbedingungen, Laufzeit und Kündigungsregelungen regelt. Eine Branchenorganisation könne das „Spielfeld“ abstecken, die Markttransparenz verbessern und Ideen zur Absatzförderung entwickeln.

Minister Backhaus sieht die MeLa als agrarpolitisches Forum, in dem branchenrelevante Themen partei- und verbandsübergreifend diskutiert und angegangen werden können. Zugleich würdigt er in seiner Eröffnungsrede die Leistungen der in der Land- und Ernährungswirtschaft Beschäftigten.

Die Fach- und Publikumsmesse sei auch ein Spiegelbild für die positiven Entwicklungen im ländlichen Raum, so der Minister. Seit 1991 investierten Unternehmen, Land und EU insgesamt 23,4 Milliarden Euro in die Entwicklung des ländlichen Raumes und in die Land- und Ernährungswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns.

Am Donnerstag, dem 14. September, 14.00 Uhr, lädt das Agrarministerium MV Besucher zu einer Podiumsdiskussion „Forum zur internationalen und nationalen Tierseuchensituation unter besonderer Berücksichtigung der Bienengesundheit“ ein. Der Landesbauerntag (15. September) beginnt um 10.30 Uhr und thematisiert die „Basis agrarpolitischer Entscheidungen – Wissenschaft oder Meinungsmache?“. Darüber hinaus zeigen über 1.000 Aussteller, davon ca. 300 Tieraussteller, wie modern, produktiv und kreativ Landwirtschaft sein kann. Etwa ein Drittel der Aussteller kommt aus anderen Bundesländern und oder dem Ausland. Das verdeutlicht die überregionale Bedeutung der Messe.
Regierung-mv
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

MeLa-Veranstalter trotz deutlich kleinerer Besucherzahl zufrieden

MeLa-Organisatoren ziehen positive Bilanz

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Mecklenburgische Landwirtschaftsausstellung lockt viele Besucher

30. Agrarmesse MeLa eröffnet heute

  Kommentierte Artikel

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt