Sonntag, 28.11.2021 | 01:31:10
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
14.02.2013 | 06:17 | BioFach 2013 

Naturkosmetik erfreut sich wachsender Beliebtheit

Stuttgart - Egal ob Rosencreme oder Sanddornöl: Was früher die Ecke im Reformhaus war, ist heute für viele Naturkosmetikfirmen die Schönheitsabteilung in der Drogerie.

Naturkosmetik
(c) proplanta

Zahlreiche Hersteller verkaufen ihre Produkte mittlerweile im Massenmarkt - und kurbeln damit auch ihren Umsatz an.

«Es ist nur folgerichtig, dass Naturkosmetik dort, wo auch sonst Kosmetik verkauft wird, angeboten wird», sagt Branchenexpertin Elfriede Dambacher. «Verbraucher müssen nicht die Schwelle überwinden, erst in einen Bioladen zu gehen.»

Mit einem Marktanteil von knapp 38 Prozent sind Drogeriemärkte mittlerweile Hauptverkaufsort für Ringelblumen-Salbe und Co, wie aus dem Naturkosmetik-Jahrbuch 2013 hervorgeht, das Dambacher veröffentlicht hat. Branchenprimus Weleda bestätigt den Trend: «Der größte Vertriebskanal sind die Drogeriemärkte», sagt Sprecher Tobias Jakob.

Printanzeigen, Poster oder Kooperationen mit Werbepartnern - Weleda tut einiges dafür, um seine Produkte auf unkonventionelle Weise unters Volk zu bringen. Zuletzt verteilte das Unternehmen auch Pröbchen in einer großen Fitnessstudio-Kette.

«Naturkosmetik ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen», heißt es auch im aktuellen Naturkosmetik-Jahrbuch. Ob Anti-Falten-Creme, Zahnpasta oder Haarshampoo: Mittlerweile gibt es im Portfolio von Öko-Kosmetik all das, was auch in den Regalen klassischer Hersteller zu finden ist. Flüssiger Eyeliner gehört dazu ebenso wie ein Konturenstift für die Lippen. Der Unterschied: Der Verzicht auf synthetische Inhaltsstoffe.

Mit einem Gesamtumsatz von 860 Millionen Euro legte der deutsche Markt für Naturkosmetik - immerhin der größte in Europa - 2012 um 5,5 Prozent zu. Mittlerweile machen die Ausgaben für Naturkosmetik und solche, die zumindest nah dran ist, 14 Prozent des gesamten Schönheitsmarktes aus.

Die Branche trifft sich von diesem Mittwoch an in Nürnberg auf der Naturkosmetikmesse Vivaness, die zur weltweit größten Öko-Messe Biofach gehört. Wie Hersteller den Verkauf weiter ankurbeln können? Da sei Kreativität gefordert, sagt Dambacher. «Naturkosmetik muss auch Spaß machen, es darf nicht ausschließlich um die Ökologie gehen.»

«Wir haben zwar ein Wachstum in den Drogeriemärkten, aber die traditionellen Vertriebswege wie Reformhäuser und Bioläden gewinnen zu wenig neue Kunden», gibt sie zu bedenken. Hinzu komme, dass immer mehr Reformhäuser dichtmachten.

Das Naturkosmetik-Unternehmen Annemarie Börlind aus dem Schwarzwald setzt unter anderem auf die Werbewirkung von Promis - und wirbt mit Schauspielerin Christiane Paul als Botschafterin für Feuchtigkeitscremes und Lotionen.

«Die Verbraucher sind jetzt auch stark in den Parfümerien und Kaufhäusern zu finden», sagt Geschäftsführer Michael Lindner. Derzeit mache der Verkauf im Reformhaus für Börlind zwar noch 40 Prozent des Umsatzes aus, die Parfümerien lägen aber nur noch knapp darunter.

Die Wala Heilmittel GmbH, zu der die Marke Dr. Hauschka gehört, bestätigt die Entwicklung. Im Drogeriemarkt sei Dr. Hauschka zwar nicht zu finden, sagt Sprecher Antal Adam. In der Parfümerie lege man aber deutlich zu. «Wir wollen im Prinzip dort sein, wo unsere Kunden sind.»
zurück
Seite:123
weiter
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Bio wächst weiter - aber langsamer

  Kommentierte Artikel

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Weltklimagipfel: Reduktion des Methan-Ausstoßes beschlossen

Geflügelpest: Stallpflicht für Geflügel größerer Betriebe in Ställe in Teilen von MV

Gelbes Band rettet Obst vor dem Verderb

Artenvielfalt auf Äckern: Chemischer Pflanzenschutz beeinflusst Biodiversität um Faktor 17

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt