Samstag, 25.09.2021 | 13:03:27
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
28.11.2020 | 06:29 | Medikamentenimporte 

Arzneimittel aus Europa? EU will Lehren aus Pandemie ziehen

Brüssel - Als die Pandemie kam, zeigte sich Europa verwundbar. Abhängig von Arzneimittelimporten aus Asien, wo die Produktion stillstand.

Medikamentenverfügbarkeit
Moderne, wirksame Medikamente für alle, und das zu einem erschwinglichen Preis. Die neue Pharma-Strategie der EU-Kommission hat ehrgeizige Ziele. Aber lassen die sich unter einen Hut bringen? (c) proplanta

Ohne eigene Hersteller von Gesichtsmasken und Schutzkleidung, die nun alle händeringend suchten. «All das müssen wir ändern», sagte EU-Kommissionsvize Margaritis Schinas am Mittwoch zur neuen EU-Pharma-Strategie. «Das ist keine Raketentechnik.» Ganz banal ist es aber auch nicht. Und am Ende auch eine Frage des Preises.

«Wir müssen sicherstellen, dass Medikamente immer bereitstehen, auch in Krisenzeiten», formulierte Schinas das Ziel der Strategie. Preiswerte, verfügbare und sicherer Medizin für alle lautet die Überschrift des Kommissionspapiers. Versammelt sind darin eine ganze Reihe von Punkten - die allgemeine Verfügbarkeit von Antibiotika, Krebsmedikamenten oder Arzneien gegen seltene Krankheiten; Anreize für Innovationen; eine umweltfreundliche, «grüne» Produktion und Nutzung von Arzneien.

Aber auch eine engere Zusammenarbeit der EU-Staaten bei Regeln für Preisfindung, Bezahlung und Beschaffung von Arzneien wird angeregt, um die Kostenlast für Bürger und Gesundheitssysteme zu begrenzen. Immerhin wurden schon 2018 etwa 190 Milliarden Euro für Medikamente ausgegeben, zuzüglich der Kosten für Arzneien in Kliniken. Jeder zweite Haushalt in der EU empfindet Medikamentenkosten als Belastung oder sogar große Belastung.

«Die heute vorgestellte Strategie hilft der pharmazeutischen Industrie, wettbewerbsfähig und innovativ zu bleiben, spricht aber auch die Bedürfnisse unserer Patienten und Gesundheitssysteme an», zeigte sich Schinas sicher.

Das allerdings könnte eine Art Quadratur des Kreises sein: Versorgungssicherheit, Produktion in Europa und gleichzeitig niedrige Preise. Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) erinnert jedenfalls in seiner Stellungnahme zur Strategie daran, warum die Herstellung von herkömmlichen Arzneien fast vollständig nach Asien abgewandert ist: das Kostenargument.

«Die Abhängigkeit von anderen Weltregionen rührt von der Tatsache her, dass es über die Jahre schwieriger geworden ist, Medikamente - und vor allem Medizinprodukte ohne Patent - in einer wirtschaftlichen Art und Weise in Europa zu produzieren», heißt es in dem Papier.

Es sei ein «Preiswettlauf nach unten» gewesen, der viele Hersteller zur Abwanderung gebracht habe. Um Produktion in Europa zu halten und neu zu entwickeln, müsse ein «attraktives Umfeld für neue Technologien» geschaffen werden und keinesfalls «Überregulierung».

Wie die EU-Kommission etwa das Problem der Versorgungsengpässe genau angehen will, ist vorerst offen. Die Ursachen seien nicht leicht zu analysieren, sagte Schinas. Deshalb habe man erst einmal eine große Studie in Auftrag gegeben, die nächstes Jahr vorliegen soll.

Konkrete Gesetzgebungspläne zur Strategie sollen ohnehin erst nach und nach vorgestellt werden. Doch gibt es bereits die Ansage, das gesamte pharmazeutische Regelwerk zu überarbeiten. Nötig seien sowohl vorsorgende als auch regulierende Maßnahmen, hieß es.

Es dürfte also Grabenkämpfe anstehen, wenn die Kommission konkret anfängt, an den gesetzgeberischen Schrauben zu drehen. Im Gespräch ist zum Beispiel, die Zulassung einer Arznei mit der Verpflichtung zu verbinden, diese auch in der EU zu vermarkten.

BPI-Hauptgeschäftsführer Kai Joachimsen lobte aber immerhin grundsätzlich die Tatsache, dass es eine Strategie geben soll und dass damit die Bedeutung der Pharmaindustrie anerkannt werde.

Immerhin beschäftigt sie nach Angaben der EU-Kommission europaweit 800.000 Menschen und investierte 2019 rund 37 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung. Der Verband der forschenden Arzneimittelhersteller betonte, die rasche Impfstoffentwicklung beweise die Leistungsfähigkeit der europäischen Pharmaindustrie.

«Jetzt ist also die Zeit für eine Arzneimittelstrategie, die den Weg in die Zukunft weist», meinte der VFA. «Eine EU, die sich mit einer Vielzahl von Einzelmaßnahmen als supra-nationaler Reparaturbetrieb versteht, greift zu kurz. Anders gesagt: Jetzt ist die Zeit, mutiger zu werden.»
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Weitere Einschränkung des Antibiotika-Einsatzes bei Tieren?

Ärztepräsident für strikte Regulierung von Antibiotika in der Tierhaltung

EU plant neue Antibiotika-Regeln: Sind Haustiere in Gefahr?

Antibiotika-Verwendung bei Tieren EU-weit rückläufig

Bakterien und Antibiotika: Wie ist aktuell die Resistenzlage?

  Kommentierte Artikel

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt