Mittwoch, 27.10.2021 | 06:37:15
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
15.02.2013 | 11:08 | Pferdefleisch-Skandal 

Black Beauty al Forno - Stimmen im Supermarkt

Köln/Dortmund - Ekel, Verunsicherung, aber auch Gleichgültigkeit - Supermarktkunden reagieren auf den Pferdefleisch-Skandal ganz unterschiedlich. Manch einer übt sich in schwarzem Humor.

Pferde
(c) proplanta

«Black Beauty al Forno - das schmeckt», witzelt Ronald Kiesgarten. «Am besten noch mit leistungssteigernden Dopingmitteln eines Reitpferdes», meint der Kommunikationsdesigner beim Einkauf in einem Kölner Geschäft. «Die Fleischindustrie ist schon widerwärtig geworden. Man kauft etwas, was man nicht kaufen wollte.» Die Aufregung nach der Entdeckung von falsch deklarierter Pferdefleisch-Lasagne im deutschen Handel kann der 52-Jährige gut verstehen: «Pferde kann man streicheln. Genau wie Katzen und Hunde. Und die möchte man auch nicht auf dem Teller haben.» Bei Rindern und Schweinen sei das etwas anderes.

Rosemarie Bender macht mit ihrem Mann einen Großeinkauf. Hackfleisch steht nicht auf dem Einkaufszettel der Rentnerin. Sie sagt, das kaufe sie nur beim Metzger ihres Vertrauens. «Aber wir essen gerne mal Pferdefleisch, zum Beispiel in Form von Sauerbraten. Der ist ein Gedicht.» Angesichts der falschen Deklarierung sagt Bender: «Meines Wissens nach ist doch Pferdefleisch wesentlich teurer als Rind. Aber man weiß ja nie, was für eine Qualität das Pferdefleisch in den Tiefkühlgerichten hat und was einem da untergeschoben wird.»

Angela Schultz greift öfter zu Fertigprodukten aus der Tiefkühltruhe - aus Zeitgründen. «Lasagne der betroffenen Marke war sicher auch mal dabei.» Sorgen mache sie sich aber nicht. «Erstens ist Pferdefleisch nicht schädlich. Und zweitens werden in allen möglichen Fleischsorten immer wieder enorme Antibiotika-Rückstände gefunden. Da dürfte man ja gar nichts mehr essen.»

Der Fund führt nach Einschätzung des Düsseldorfer Markenberaters und Werbeexperten Frank Dopheide zu einer tiefen Verunsicherung. «Ich weiß eigentlich nicht mehr so genau, was bei mir auf den Tisch gelangt.» Er geht davon aus, dass ein Teil der Verbraucher ihr Einkaufsverhalten ändern werde. «Die regionalen Produkte, die sowieso Rückenwind haben, werden massiv zugewinnen. Möglicherweise greift der eine oder andere Verbraucher künftig nicht mehr zum billigsten, sondern zum zweitbilligsten Produkt.»

Bürokauffrau Angela Walter will vorerst nicht auf Produkte mit Fleischfüllung verzichten. «Das wäre völlig übertrieben.» Seniorin Rea Luenstraß ist überzeugt, dass Fertig-Hack-Produkte auch nach Ende des Skandals eine Zeit lang nicht mehr gekauft würden. «So etwas merken sich die Verbraucher.» Sie selbst ist nicht beunruhigt. «In meinem Alter ist es egal, was man isst», meint die 81-Jährige.

Egon Huneke ist beim Discounter in Dortmund vorsichtig. «Da kann ja sonst was drin sein, vielleicht was Giftiges. Wenn Pferdefleisch draufsteht, ist das in Ordnung. Dann wäre es auch geprüft. Sonst ist es Betrug.»

Sarah Lotz und Regina Bungart sind richtig sauer. «Ich habe einen kleinen Jungen. Und wir essen auch manchmal Lasagne», sagt Regina Bungart in einem Dortmunder Vorort-Supermarkt. «Das ist erschreckend, dass man so getäuscht wird.» Es gebe so viele Missstände. «Gut ist es, dass das an die Öffentlichkeit kommt.» Gut sei aber auch, das ihr kleiner Sohn davon nichts mitbekommen habe. Sarah Lotz schüttelt mit dem Kopf. Sie ist Pferdefan. «Das ist echt ein Skandal», wettert sie. Pferdefleisch würde sie nie freiwillig essen.
zurück
Seite:12
weiter
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Kommentierte Artikel

Ausstiegsprämie für Schweinehalter: Was soll sie bringen?

Kohlendioxid in der Atmosphäre: Neuer Rekordwert erreicht?

EU-Parlament fordert Maßnahmen gegen zu hohen Fleischkonsum

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt