Montag, 18.10.2021 | 22:55:39
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
23.04.2020 | 09:30 | Verschwörungstheorien 
 2

Covid-19: Wer hat Schuld am Ausbruch des Virus?

Berlin - Die Begegnung in der Berliner Kleingarten-Anlage dürfte sich so ähnlich unzählige Male in Deutschland abspielen:

Corona-Krise Verschwörungstheorien
Die Corona-Pandemie lässt hanebüchenen Unfug sprießen. Doch über Berühmtheiten wie Xavier Naidoo landen Verschwörungstheorien nicht mehr nur in dunklen Internetecken, sondern auch im eigenen Umfeld. (c) Darren Baker - fotolia.com

Ein als leidenschaftlicher Rosenzüchter geschätzter Gartennachbar kommt aufgewühlt an den Zaun. «Rund um Corona ist doch eine Riesen-Sauerei im Gange!» Es folgt ein Monolog mit erhobener Stimme und schweißgeperlter Stirn.

Vom völlig harmlosen Coronavirus ist die Rede, das aber zugleich von bösen Mächten im Labor gezüchtet worden sei. Die Kontaktsperren seien eine Zwangsmaßnahme, um den Deutschen anschließend eine fatale Impfdosis aufzuzwingen. Alle Pandemie-Maßnahmen der Regierung seien nichts anderes als Staatsterror. Wer in der Öffentlichkeit Kritik übe, der werde von der Polizei verprügelt oder gleich in eine geschlossene Anstalt gebracht. Ein Feuerwerk an Beschuldigungen.

Klingt witzig? Ist es aber nicht. In Corona-Zeiten sind solche Verschwörer-Munkeleien längst kein gesellschaftliches Randphänomen mehr. Vielmehr landet der Irrsinn immer häufiger in der Schlange vor der Bäckerei oder über die raunende Tante in der WhatsApp-Gruppe.

Es gibt sie seit Jahren, die Menschen, deren Gedanken ernsthaft davon geprägt sind, dass eine angeblich konspirative Elite die Bevölkerung überwacht und unterdrückt. Doch die Pandemie, die für alle mit einem beklemmenden Gefühl der Unsicherheit einhergeht, macht auch diejenigen anfälliger dafür, die sonst eigentlich misstrauisch sind - selbst Gartenfreunde, die von diesen schrecklichen Gefahren bis dahin noch gar nichts gehört hatten.

Alte Theorien in neuem Gewand

«Alle möglichen Verschwörungstheorien, die vorher schon herumgeisterten, bekommen in der Corona-Pandemie einen neuen Anstrich», sagt der Politikwissenschaftler Josef Holnburger an der Uni Hamburg. Er beschäftigt sich intensiv mit dem Komplex.

Zum Beispiel blüht die seit Jahren unter dem Stichwort «Pizzagate» kolportierte Geschichte wieder auf, nach der im Keller einer Pizzeria in Washington Kinder als Sklaven gehalten werden. Die Clintons hätten ihre Finger im Spiel, ebenso Hollywood-Stars und Bankiers. Im Grunde geht es darum, dass ein Geheimbund im Hintergrund die Fäden in der Hand hält, der sogenannte «Deep State». «Die bisher eigentlich US-spezifische Popularität dieses Komplexes fasst auch in Deutschland Fuß», sagt Kommunikationswissenschaftler Tim Schatto-Eckrodt. Er promoviert an der Uni Münster über Verschwörungstheorien.

Um Ostern etwa wurde behauptet, während der Corona-Quarantäne würden die Kinder in einer geheimen Rettungsaktion aus den unterirdischen Höhlen befreit - auch in Deutschland. Dort hätten sie zum sexuellen Missbrauch und zur Gewinnung einer Art Verjüngungsserum gedient, dem «Adrenochrom». Klar zu erkennen ist dabei die Jahrhunderte alte antisemitische Lüge vom Kinderblut trinkenden Juden.

Für Holnburger ist die Geschichte ein weiteres Beispiel, in dem der vermeintliche Gegner grotesk überzeichnet wird. «Da reicht es nicht mehr, dass eine gewisse Elite angeblich nur Geld verdient. Nein, sie steckt auch Kinder in den Folterkeller.» Hinter dieser These steht die sogenannte «QAnon»-Bewegung aus den USA, die in den dunklen Ecken des Netzes mit anonymer Stimmungsmache ihr Gift verteilt.

Promis helfen bei Verbreitung

Nicht zuletzt leisten Prominente wie Xavier Naidoo einen Beitrag. Dem Sänger kommen in einem Selfie-Video als Reaktion auf die angebliche Befreiung der Kinder die Tränen. ««Pizzagate» ist mir seit Anfang an bewusst», sagt er jüngst in einem Interview. Seit Jahren taucht der Musiker immer wieder im Zusammenhang mit Verschwörungstheorien auf.

Holnburger hält es für gefährlich, wenn Berühmtheiten solche Ideen verbreiten. Abstruses bekomme dann ein größeres und auch jüngeres Publikum. So sieht es auch Schatto-Eckrodt: «Prominente erzeugen Reichweite, zudem haben sie unter ihren Fans eine gewisse Autorität.»

Dass komplexe Lügengeschichten florieren, ist in Krisenzeiten typisch. «Verschwörungstheoretiker sind gut darin, eine einfache Alternative zur unverständlichen Realität zu bieten, um vermeintlich Klarheit zu schaffen», so Schatto-Eckrodt. In ihrem System gebe es auf alle Fragen eine Antwort. Das Chaos bekommt Struktur und Kontrolle. Dann werden Quarantänemaßnahmen eben statt mit einem gefährlichen Virus zum Beispiel mit Staatsterror erklärt.

Logik und Widersprüche sind zweitrangig

Solch krudes Denken macht auch vor der deutschen Politik nicht Halt. Als sich Angela Merkel wegen der Gefahr einer Sars-CoV-2-Ansteckung in Isolation begab, hieß es, in Wahrheit sei die Kanzlerin verhaftet worden - wegen ihrer Beteiligung am «Pizzagate». Donald Trump hingegen, von der «QAnon»-Bewegung zum Helden erklärt, nutzte angeblich die Quarantäne, um die Kinder aus den Fängen der Schänder zu befreien. Das alles ist unbelegt, falsch, schlichtweg: gelogen.

Spätestens als Merkel wieder öffentliche Auftritte hat, muss das jedem klar sein. Doch spielt das für die «QAnon»-Sympathisanten keine Rolle. «Man kann einzelne Aussagen widerlegen», analysiert Schatto-Eckrodt, «das ganze Konstrukt aber bleibt bestehen». Es gehe bei Verschwörungstheorien nicht um einzelne Behauptungen, sondern darum, dass etwas Geheimes passiere. Gesät wird damit Misstrauen in Wissenschaft, Behörden, Politik und Presse.

In die Theorien sind auch Widersprüche eingepreist - etwa, dass das Coronavirus nicht bedrohlicher sei als eine saisonale Grippe, zugleich aber künstlich als Bio-Waffe entwickelt worden sei.

Warum das gefährlich ist

Doch was ist so schlimm daran, dass manche diesen Blödsinn glauben oder ihn sich einreden lassen? In der Regel stehen hinter solchen Theorien bösartige Ideologien. Und die spielen mit der Angst.

Anhänger fürchten sich davor, dass das eigene Leben massiv bedroht ist. Im schlimmsten Fall greifen sie zur Waffe und töten Arglose, die sie in ihrem Wahn als Schuldige sehen. «Die «QAnon»-Erzählung ist eine der gefährlicheren Verschwörungstheorien», sagt Holnburger. Wegen der bizarren Überzeichnung eines übermächtig-bösen Gegners werde Gewalt als legitimes Mittel gerechtfertigt.

«Gut» gegen «Böse», «Wir» gegen «Die». Gerade Rechtsextreme nutzen Verschwörungstheorien, um vermeintlich Schuldige zu finden. Etwa bei der rassistischen Vorstellung, die westliche Welt werde angeblich überrannt von Menschen aus islamisch geprägten Ländern - und die Gesellschaft dabei radikal ausgetauscht. Resultate einer solchen Ideologie sind etwa der Mord an CDU-Politiker Walter Lübcke oder die Attentate von Halle, Hanau und Christchurch.

Auch in der aktuellen Pandemie liegt Gewalt in der Luft. Jüngst werden Mobilfunk-Sendemasten in Brand gesteckt, weil einige der Lüge glauben, die 5G-Strahlung sei für den Corona-Ausbruch verantwortlich. Das Verhängnisvolle also ist: Was die einen als albernes Hirngespinst belächeln, ist für andere voller Ernst.
dpa
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Niko Klaus schrieb am 25.04.2020 07:41 Uhrzustimmen(4) widersprechen(9)
Themaverfehlung

Was hat die Überschrift mit dem Artikel zu tun? Gar nix. Unter einer passenden Überschrift hätte vermutlich niemand den Artikel gelesen (auch ich).

Gut gemacht!! Einfach mal Coronavirus auspacken, in eine Headline packen und über was ganz anderes schreiben. Respekt.
Joachim Heppner , 73266 Bissingen , Finkenweg1 schrieb am 23.04.2020 21:28 Uhrzustimmen(17) widersprechen(9)
Sehr geehrte Damen und Herren
Sicherlich Humbug , Pizzagate und Kinder im Keller. Doch , wenn ein Geisteskranker sich solchen Theorien anschließt und , was fürchterlich ist , viele Menschen umbringt , so reicht es unserer Staatsregierung mit einem Zusatzquäntchen Neonazibekundung dutzende Regierungssondersitzungen ,Feiern , Bekundungen und ..und zu veranstalten. Tatsubstanz : furchtbares Verbrechen eines Geisteskranken . Den " Antisemitismus " unrealistisch hervorgehoben.
Die denkende Bevölkerung fragt sich , ob man nicht einen passenderen Aufhänger hätte wählen können .
Warum führe ich das an ?? Taktische Situationsbetonung auf höchster Ebene. Warum soll ein IQ schwach ausgestatteter nicht auch im Unvermögen Dinge aus dem Nichts hervorziehen ??

Nächster Punkt : Corona und 5G , Offene Frage , Eine wissenschaftliche Studie wäre angebracht . Ich als Ingenieur habe bisher von der Vermutung : Bienentod und 5G gehört. Wir wissen , dass Bienen hochsensible Ortungsorgane haben. 5G ist alle Andere als leichtes Gesäusel . . !!
Die Technik bietet für Privathäuser geschirmte Installationsleitungen für Schlafzimmer an .Mediziner raten von " zu viel Handy am Ohr " ab. Außerdem sollten Männer das Handy nicht in der Hosentasche tragen.
Tatsache ist - ohne dass man Wissenschaftler bemühen muss - dass
Kühe unter einer niedrig verlaufenden 380 kV -Leitung dieses Areal meiden und das Gras nicht abfressen auch wenn es noch so verlockend grün ist.
Nachdenken . . . . !

Punkt 3
Islamistisch " überrannt " ( Ihr Begriff von oben )
Lesen Sie doch den Koran ganz , dann kennen Sie die Ziele dieser Glaubensrichtung. Toleranz gegenüber den " ungläubigen " , und das sind wir die " Schutzgewährenden " , suchen Sie vergebens .
Ein kleiner Spot aus dem Alltag einer überwiegend muslimischen Grundschulklasse , in welcher ein christliches Mädel extrem gemobbt wurde.
Empfehlung der Lehrerin : Ziehen Sie doch ihrem Mädel auch ein Kopftuch an , dann hört die Drangsalierung bestimmt auf . !!!

Verinnerlichen Sie doch diese 3 Kommentare , und vielleicht hört sich dann Ihr Aufsatz an einigen Stellen etwas anders an.

mit freundliche Grüßen

Joachim Heppner
  Weitere Artikel zum Thema

Wieder deutliche Verschlechterung der Stimmungslage in der Landwirtschaft

Medikamente gegen Covid-19: Gibt es neue Hoffnungsträger?

Über 800 Millionen Hungernde weltweit

Was bremst den Wirtschaftsaufschwung?

Städte in Niedersachsen planen 2021 mit Weihnachtsmärkten

  Kommentierte Artikel

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt