Montag, 18.10.2021 | 21:59:41
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
04.03.2018 | 09:21 | Allgemeinmedizin 
 1

Grippewelle bringt Ärzte ans Limit

München - Fieber, Husten, Schüttelfrost - die Symptome lassen nichts Gutes erahnen. Seit Wochen haben Grippe und Erkältung Deutschland nahezu flächendeckend im Griff - und die Wartezimmer landauf, landab.

Grippewelle 2018
Deutschland hustet, schnieft, schlottert. Zehntausende Menschen haben sich in den letzten Wochen eine Erkältung oder Grippe eingefangen. In den Arztpraxen arbeitet das Personal am Anschlag. (c) vladimirfloyd - fotolia.com

Viele Hausarztpraxen und Notaufnahmen arbeiten am Limit.

Etwa 25 Prozent mehr Patienten als durchschnittlich suchen zurzeit jeden Tag die Bereitschaftspraxis der Kassenärztlichen Vereinigung am Münchner Hauptbahnhof auf, wie Regionalleiter Guido Zdrenka sagt. Für Extraschichten fehle das Personal, zumal einige Mitarbeiter selbst erkrankt seien.

In anderen Praxen ist die Lage ähnlich. Bis zu 40 Prozent mehr Patienten zählt Allgemeinmedizinerin Petra Reis-Berkowicz vom Bayerischen Hausärzteverband in ihrer Landarztpraxis in Gefrees bei Bayreuth. Der Ansturm halte schon seit vier Wochen an, habe jedoch in den letzten Tagen noch zugenommen. Wartezimmer, Flur und Treppenhaus seien übervoll mit Patienten, 40 Prozent von ihnen litten an einem grippalen Infekt. Die Praxis sei zurzeit meist bis 20.45 Uhr geöffnet. «Wir arbeiten, bis der letzte Patient versorgt ist.»

Hochbetrieb herrscht auch im Universitätsklinikum Dresden. Bis zu 20 Grippepatienten kämen täglich ins Krankenhaus, berichtet ein Sprecher. Viele von ihnen seien ältere Menschen oder hätte bereits andere Vorerkrankungen. Diese treffe die Grippe besonders stark, weshalb sie stationär aufgenommen würden.

Es seien 25 Prozent mehr Patienten als sonst und 10 Prozent mehr als während früherer Grippephasen, schätzt der Allgemeinmediziner Wolfgang Kreischer, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Berlin-Brandenburg. Um den Ansturm zu bewältigen, arbeite er vormittags meist eine Stunde länger. Den Patienten empfiehlt er, sich Termine geben zu lassen, um Wartezeiten zu vermeiden. Mit einer Grippe in die Notaufnahme zu gehen, hält er nicht für sinnvoll. Denn dort steckten die Betroffenen noch mehr Menschen an.

In seiner Praxis würden regelmäßig die Türklinken desinfiziert, sagt Hausarzt Kreischer. Erkältungspatienten gebe er zur Begrüßung nicht die Hand. Ihn selbst habe es glücklicherweise noch nicht richtig erwischt, lediglich über ein Wochenende sei er einmal erkältet gewesen.

Dass auch Mitarbeiter krank das Bett hüten müssten, bleibe nicht aus, sagt der Allgemeinmediziner Matthias Berndt aus Hannover. Er berichtet von großem Andrang in seiner Praxis. Im Wartezimmer reichten zeitweise die Stühle nicht aus. Um ein Viertel mehr Patienten seien täglich zu behandeln, berichtet der Bezirksvorsitzende beim niedersächsischen Hausärzteverband. Das Personal arbeite am Anschlag.

Wann die Menschen im Land auf ein langsames Abebben der Influenza hoffen dürfen, ist unklar. In der vergangenen Woche hatte die Grippewelle mit knapp 35.300 Fällen jedenfalls ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht, wie das Robert Koch-Institut in Berlin mitteilte.

Insgesamt wurden in dieser Saison bislang rund 120.000 Fälle erfasst. Mindestens 216 Menschen starben nachweislich nach einer Influenza-Infektion - vorwiegend Menschen im Seniorenalter. Die Dunkelziffer bei Grippefällen gilt als hoch.

Jedoch: Wie lange die Grippesaison aber auch dauern wird - in den Arztpraxen lässt das Personal nicht nach. Hausarzt Matthias Berndt bringt es auf den Punkt: «Wir halten die Stellung! Die Patienten müssen ja versorgt werden.»
dpa
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
cource schrieb am 04.03.2018 09:58 Uhrzustimmen(24) widersprechen(29)
"..Mit einer Grippe in die Notaufnahme zu gehen, hält er nicht für sinnvoll. Denn dort steckten die Betroffenen noch mehr Menschen an..." wie wahr wahr, die meisten werden sicherlich am wochenanfang sich arbeitsunfähig schreiben lassen deshalb sind zum wochenende/freitag bedeutend weniger im wartesaal
  Weitere Artikel zum Thema

Grippeschutzimpfung nicht vergessen

  Kommentierte Artikel

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt