Dienstag, 26.10.2021 | 04:55:32
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
29.08.2017 | 04:19 | Verbraucherschutz 
 2

Politik verspricht bessere Lebensmittelüberwachung für Bayern

München - Nach der teils massiven Kritik am System der Lebensmittelüberwachung durch Verbraucherschützer will Bayern die Veröffentlichungspraxis im Internet genau unter die Lupe nehmen.

Lebensmittelüberwachung in Bayern
(c) proplanta

Sollten an der gängigen Praxis der Veröffentlichungen auf «www.lebensmittelwarnung.de» Verbesserungen möglich sein, werde man dies auch mit den anderen Bundesländern und dem Bund thematisieren, sagte Bayerns Verbraucherschutzministerin Ulrike Scharf (CSU) am Montag der Deutschen Presse-Agentur in München. «Sollten dafür rechtliche Änderungen nötig sein, könnte dies Gegenstand der Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl sein.»

In der vergangenen Woche hatte Foodwatch das Kontrollsystem massiv kritisiert und dabei auch Beispiele aus dem Freistaat veröffentlicht. Scharf kündigte an, auch die bayerischen Fälle erneut überprüfen zu wollen. Unter anderem hatte sich ein bayerischer Hersteller von Babynahrung freiwillig zu einem Rückruf entschieden, weil der Jodgehalt zu gering war.

Das zuständige Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) lehnte dies jedoch ab. In einem anderen Fall aus dem Jahr 2013 dauerte es drei Wochen, bis auf der Internetseite über Glassplitter in einem Babyprodukt gewarnt wurde.

SPD-Verbraucherschützer Florian von Brunn sieht in den Fällen ein Versagen der Behörde und des Ministeriums: «Bei Glassplittern in Babynahrung darf es doch keinerlei Verzögerungen geben. Das ist nicht zu begreifen. Und wenn ein Hersteller selbst um eine offizielle Warnung bittet, dürfen Behörden doch nicht bremsen.»
dpa/lby
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Dr. Gero Beckmann, Fachtierarzt für Mikrobiologie schrieb am 04.09.2017 15:29 Uhrzustimmen(17) widersprechen(19)
Hr. v. Brunn ist zuzustimmen: Es ist in heutigen Zeiten absolut unakzeptabel, dass eine eindeutig gerechtfertigte Warnung wie z.B. bei Glassplittern in Babynahrung derart verzögert wird. Das ist leider kein Einzelfall. - Leider ist auf der anderen Seite aber auch zu beobachten, dass Lebensmittelkreise inkl. Überwachung das Thema "Fremdkörper" teilweise unverständlich überbetonen, s. z.B. den massiven Rückruf von Süßwaren in mehr als 55 Ländern wg. an sich ungefährlicher Kunststoffpartikel durch einen bekannten, konzerngebundenen Hersteller. Hier würde man mehr "Maß und Mitte" erwarten.
Dr. Gero Beckmann, Fachtierarzt für Mikrobiologie schrieb am 04.09.2017 09:11 Uhrzustimmen(4) widersprechen(20)
Hr. v. Brunn ist zuzustimmen: Es ist in heutigen Zeiten absolut unakzeptabel, dass eine eindeutig gerechtfertigte Warnung wie z.B. bei Glassplittern in Babynahrung derart verzögert wird. Das ist leider kein Einzelfall. - Leider ist auf der anderen Seite aber auch zu beobachten, dass Lebensmittelkreise inkl. Überwachung das Thema "Fremdkörper" teilweise unverständlich überbetonen, s. z.B. den massiven Rückruf von Süßwaren in mehr als 55 Ländern wg. an sich ungefährlicher Kunststoffpartikel durch einen bekannten, konzerngebundenen Hersteller. Hier würde man mehr "Maß und Mitte" erwarten.
  Weitere Artikel zum Thema

Landesamt stellt Lebensmitteln in Bayern gutes Zeugnis aus

Ist die Zahl der Lebensmittel-Warnungen gestiegen?

Lebensmittelkontrolle zieht Bilanz: Kennzeichnungen oft fehlerhaft

  Kommentierte Artikel

EU-Parlament fordert Maßnahmen gegen zu hohen Fleischkonsum

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt