Montag, 03.10.2022 | 16:32:47
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
04.10.2008 | 06:34 | Schafskäse 

Pyrenäen-Schäfer wahren ihre Tradition

Lescun - Pierre Bouchoo rührt mit beiden Armen bis zum Ellbogen in einem großen Alutopf mit warmer Milch. Langsam klaubt er den Bodensatz zusammen und formt daraus einen kiloschweren Klumpen.

Pyrenäen-Schäfer wahren ihre Tradition
Die Milch stammt von seinen Schafen, die er am frühen Morgen selbst gemolken hat. Bouchoo ist einer der zahlreichen Schäfer in den französischen Pyrenäen, die ihren Käse noch immer auf traditionelle Weise herstellen. «Der Geschmack ist mit industriell hergestelltem Käse einfach nicht vergleichbar», meint er. «Schon deswegen wird unser Handwerk so schnell nicht aussterben.»

Schäfer in den Pyrenäen zu sein, ist ein harter, aber erfüllender Beruf. Immer häufiger zieht es auch junge Paare den Sommer über in die Berge, um dort die zotteligen Bergschafe zu hüten und deren Milch zu Käse zu verarbeiten. Die Pyrenäen sind die einzige Region in Frankreich, in der die Zahl der Landwirte, zu denen auch die Schäfer zählen, in den vergangenen Jahren nicht abgenommen hat. Das liegt auch daran, dass in den Pyrenäen die Bergwiesen Allgemeinbesitz sind. Jeder Dorfbewohner hat das Recht, in den Bergen seine Schafe zu weiden.

Bouchoo ist ein Mittfünfziger mit sonnengegerbter Haut. Das Käsemachen hat er von seinem Vater gelernt. Jedes Jahr verbringt er die Sommermonate in einer kleinen Steinhütte auf etwa 1.700 Metern, die mehrere Stunden Fußmarsch von dem Pyrenäendorf Lescun entfernt ist. «Der Käse aus den Pyrenäen schmeckt so markant, weil die Schafe so viele verschiedene Pflanzen und aromatische Kräuter fressen», erklärt er, während er den triefenden Klumpen aus der milchigen Flüssigkeit hebt und in ein Alusieb gleiten lässt.

In dem kleinen Raum hängen klebrige Papierstreifen voller Fliegen von der Decke, ein Radio spielt französische Chansons. Bouchoo stellt das Sieb auf eine metallene Arbeitsplatte und steckt ein halbes Dutzend Stricknadeln in den Klumpen, damit die Molke besser abläuft.

Es ist kein Zufall, dass Stricknadeln beim Käsemachen verwendet werden, schließlich gehört Stricken zu den traditionellen Beschäftigungen der Pyrenäenschäfer. Die Baskenmütze, die weltweit zum Emblem der Franzosen geworden ist, war ursprünglich die selbstgestrickte Mütze der Schäfer in den Bergen.

Nach einer Weile kippt Bouchoo den weißlichen Käseklumpen in eine Plastikschüssel, die er mit einem feuchten Tuch ausgelegt hat. Auf das Tuch legt er ein hölzernes «B», sein Markenzeichen, das sich als Relief in der Käserinde abdrückt. «Einmal pro Woche bringe ich den Käse mit einem Esel ins Tal», erzählt er. «Der Käse kommt dann in den Keller, wo er mindestens 50 Tage reifen muss.» Je länger der Käse reift, desto würziger wird sein Geschmack. Wenn er allzu kräftig schmeckt, wird er häufig mit einer Konfitüre aus Schwarzkirschen zusammen angeboten, eine Spezialität in den Pyrenäen.

«Der Käse muss gepflegt werden wie ein Säugling», sagt Bouchoo. Tatsächlich verwendet man im Französischen für Käsemachen dasselbe Wort wie für das Aufziehen von Kindern («élever un fromage»). «In einem guten Käse steckt eine Menge Arbeit - und der ganze Reichtum der Region, aus der er stammt», sagt Bouchoo und säbelt von einem gut gereiften Käselaib ein paar Stücke für seine Besucher ab. Wer beim Probieren die Augen schließt, der sieht eine Bergwiese voller Blumen und Kräuter vor sich, während der Käse auf der Zunge zergeht. (dpa)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 Milcherzeugerpreise weiter hoch

 Wolf oder Hund: Wer reißt mehr Schafe?

 Amtliche Butternotierungen gehen in unterschiedliche Richtungen

 Herstellung traditioneller Käsesorte in Frankreich wegen Hitze gestoppt

 Milchaufkommen wahrscheinlich weiter rückläufig

  Kommentierte Artikel

 Wölfe breiten sich aus: Weidetierhalter wehren sich mit Mahnfeuern

 EU einigt sich auf Gewinnabschöpfung gegen hohe Energiepreise

 Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

 Warnung vor unumkehrbaren Folgen der globalen Erwärmung

 Lebensmittelpreise in Großbritannien gehen durch die Decke

 Etwa 2.500 streunende Katzen in Sachsen-Anhalt kastriert

 Vegane Fischalternativen erobern den Markt

 Aktionswoche gegen Lebensmittelverschwendung startet

 Es wird mehr Holz verheizt - Schadet das Gesundheit und Umwelt?

 Özdemir zu Putins Getreide-Narrativ: Kann man als Klopapier benutzen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt

Proplanta online mit Werbung und Cookies nutzen

Wir und unsere Partner nutzen Tracking (insb. Cookies), um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von News, Artikeln, Informationen und Anzeigen.

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
    • Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.
  • Datenübermittlung an Partner in den USA (Drittstaatentransfer)
    • Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden.
  • Einbindung von externen Multimedia-Inhalten
    • Für eine umfassendere Informationsdarstellung nutzen wir auf unseren Websites Inhalte von Dritten, wie z.B. Social Media- oder Video-Plattformen, angezeigt. Dabei werden durch diese Dritten, die auch zu den oben genannten Partnern zählen, Daten verarbeitet.
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
    • Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.
  • Genaue Standortdaten verwenden
    • Ihre genauen Standortdaten können für einen oder mehrere Verarbeitungszwecke genutzt werden. Das bedeutet, dass Ihr Standort bis auf wenige Meter präzise bestimmt werden kann.
Mit Abo nutzen Nutzen Sie proplanta.de ohne Tracking, externe Banner- und Videowerbung für 4,95 € / Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Abo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in den FAQ.