Sonntag, 26.09.2021 | 06:25:59
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
03.06.2017 | 11:13 | Gesunde Ernährung 
 1

Schleswig-Holstein 126 Grund- und Förderschulen mit EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch

Kiel - Das neue EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch in Schleswig-Holstein stößt auf gute Resonanz bei den Schulen in Schleswig-Holstein.

Schulmilchprogramm
(c) proplanta

"Ziel des neuen Schulernährungsprogrammes ist die kostenlose Versorgung gerade junger Schülerinnen und Schüler mit vielfältigem und gesundem Obst und Gemüse sowie mit wertvoller Trinkmilch.

Es ist ein Erfolg, dass sich so viele Grund- und Förderschulen beworben haben. Wir werden insgesamt mehr als ein Viertel der Grundschulen im Land erreichen", sagte Landwirtschaftsminister Robert Habeck am Internationalen Tag der Milch (1. Juni 2017).

126 Grund- und Förderzentren hatten sich im April 2017 für eine Teilnahme am EU-Schulprogramm beworben und werden vom Schuljahr 2017/2018 an davon profitieren. Dabei gilt, dass alle 126 Schulen mit Obst und Gemüse versorgt werden können. Damit ist das Budget für diesen Teil des Programms in Höhe von ca. 814.000 Euro  fast ausgeschöpft.

Für das Teilprogramm Milch hatten sich 69 der Schulen beworben. Da das EU-Budget hier nur bei rund 305.000 Euro liegt, musste ein Auswahlverfahren nach sozialen Gesichtspunkten stattfinden, im Ergebnis können 35 Schulen am Teilprogramm Milch teilnehmen.

"Das große Interesse an dem EU-Schulprogramm macht Mut! Für die Schulen ist es natürlich auch eine große organisatorische Herausforderung und sie müssen noch vor den Sommerferien einen geeigneten Lieferanten finden", sagte der Minister.

Für die Schulkinder biete das Programm eine Möglichkeit zu erfahren, woher die Lebensmittel kämen, wie man achtsam damit umgehe und wie wichtig gemeinsame Mahlzeiten seien. Außerdem könne das neue EU-Schulprogramm Kinder motivieren, häufiger zu gesunden Nahrungsmitteln wie Obst, Gemüse und Milch zu greifen, und dadurch Problemen wie Übergewicht entgegenwirken.

Die Teilnahme am Programm ist freiwillig - die Abgabe von Obst, Gemüse und Trinkmilch wird kostenfrei an die Schülerinnen und Schüler erfolgen. Das Bildungsministerium wird für das kommende Schuljahr eine Servicestelle für die Schulen einrichten. Weitere Informationen zum Verfahren stehen im Internet der Landesregierung unter www.schleswig-holstein.de/schulobst zur Verfügung.

Antragssteller für die Beihilfe sind ausschließlich Lieferanten (Direktvermarkter, Händler, Caterer): So lässt sich der Verwaltungsaufwand für die Schulen klein halten. Das Zulassungs- und Beihilfeverfahren für Lieferanten wird vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) als nachgeordnete Behörde des MELUR durchgeführt. Damit Schulen und Lieferanten zusammenfinden können, stehen unter o.g. Internetadresse ein Verzeichnis der teilnehmenden Schulen sowie der interessierten Lieferanten zur Verfügung.
melur-sh
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
cource schrieb am 05.06.2017 11:49 Uhrzustimmen(35) widersprechen(30)
das hilft allenfalls die überproduktion an äpfeln und milch zu reduzieren und das schlechte gewissen der entscheider zu beruhigen aber den jugendlichen vermittelt es nur, dass obst und milch keinen wert haben, weil man sogar versucht, dieses kostenlos dem junkfoodsüchtigen unterzujubeln, denn der bezahlt auf jedenfall seinen überteuerten bürger/döner usw.und wird niemals auf die idee kommen sein geld für obst auzugeben---die verarschung des deutschen volkes kennt keine grenzen
  Kommentierte Artikel

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt