Mittwoch, 20.10.2021 | 00:40:46
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
13.05.2017 | 09:21 | Wildernde Hunde 
 9

Einigung im Streit um erschossenen Hund

Waren / Neubrandenburg - Der Rechtsstreit um einen Jäger, der bei Waren an der Müritz einen streunenden Hund erschossen hat, ist beigelegt.

Wildernder Hund?
Streunenden Hund erschossen - Einigung im Rechtsstreit mit Jäger. (c) proplanta

«Die Parteien haben sich darauf geeinigt, dass der Mann als Auflage 1.500 Euro zugunsten eines Tierheimes zahlt», sagte ein Sprecher des Landgerichtes Neubrandenburg am Donnerstag. Damit sei der für den 19. Mai geplante Berufungsprozess hinfällig.

Der 61 Jahre alte Jäger hatte am Warener Amtsgericht eingeräumt, den Bärenhund im Juni 2015 in seinem Revier bei Alt Schloen erschossen zu haben. Das Tier habe mit einem zweiten Hund gewildert. Die Hunde stammten von einem nahegelegenen Urlauberhof. Dessen Besitzer hatte den erschossenen Hund später gefunden und den Jäger angezeigt.

Das Amtsgericht hatte den 61-Jährigen im April 2016 wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz zu 1.800 Euro Geldstrafe und drei Monaten Jagdverbot verurteilt. «Das Tier ist ohne vernünftigen Grund getötet worden», hatte der Richter das Urteil begründet. Zudem sei der Mann gar nicht berechtigt gewesen, wildernde Tiere zu töten. Die dagegen eingelegte Berufung sei nun zurückgenommen worden, hieß es
dpa/mv
Kommentieren Kommentare lesen ( 9 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
unverständnis schrieb am 21.06.2017 12:40 Uhrzustimmen(21) widersprechen(7)
einen Hund zu erledigen kann, wenn er dem richtigen Besitzer gehört, übel für den Jäger ausgehen, denn nachts ist es dunkel im Wald....
cource schrieb am 21.05.2017 09:29 Uhrzustimmen(22) widersprechen(27)
die hundehalter sind wirklich bescheuert, nur weil sie unbedingt was zum füttern/streicheln/bestrafen/abreagieren brauchen, nehmen sie unsummen an futter/medizin/rechtsstreitigkeiten usw in kauf---befreit euch von dieser ersatzbefriedigung
hans schrieb am 14.05.2017 20:31 Uhrzustimmen(33) widersprechen(25)
Bin seit dreißig Jahren Jäger und würde niemals ohne mehrmaliges Ansprechen von Herrchen auf seinen Hund, zur (Un)-Tat schreiten. Bis heute hat das immer gut funktioniert. Sollte dies einmal nicht den gewünschten Effekt haben, gibt es andere Möglichkeiten den Hundebesitzer zur Rechnung bzw. Verantwortung zu ziehen. Ich hätte in der heutigen Zeit, auch große Sorge, mich der Rachsucht eines möglicherweise gefährlichen Menschen auszuliefern. Bin schon mal im Wald von angeblichen Tierschützern bedroht und bespuckt worden. Hätte ich vorher noch ihren Nuttenpfiffi erlegt, wäre meine Frau jetzt Witwe.
GustavGans schrieb am 14.05.2017 18:21 Uhrzustimmen(26) widersprechen(38)
1500,- ist ja wohl ein Witz. Der Typ sollte erst mal den Jagdschein abgeben. Wer meinen Hund abknallt wird teurer dafür bezahlen...
lola schrieb am 14.05.2017 13:12 Uhrzustimmen(22) widersprechen(10)
In der Stadt hab ich ständig Angst, dass meine Hündin nen Köder frisst und in den Wald gehen wir nur noch mit Neonweste und Neonleine. Menschen sind doof!
brausebär schrieb am 13.05.2017 18:53 Uhrzustimmen(29) widersprechen(34)
Über zu viel Wild im Revier und hohe Abschluss-Vorgaben jammern...Wenn dann mal ein Hund wildert oder gar ein Wolf auftaucht, juckt vielen Jägern gleich der Finger. Ich bin ohnehin der Meinung, daß von alten, fast blinden oder sogar angetrunkenen Jägern, ein erheblich höheres Risiko, einer nicht waidgerechten Tötung für alle Waldbewohner und Besucher ausgeht.
Die Tötung eines wildernden Hundes, sollte grundsätzlich, von einer Behörde/Ordnungsamt beantragt u. angeordnet werden. Diese Entscheidung sollte nicht eine Person treffen, die ein Hobby ausübt.
Bei uns werden Wölfe und auch geschützte Raubvögel, durch Jäger zur Strecke gebracht. Evtl. ist es an der Zeit, die Befähigung zur Jagdberechtigung, in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren.
Direktzahler schrieb am 13.05.2017 18:43 Uhrzustimmen(26) widersprechen(28)
Ein Richter hat nach besten Wissen und Gewissen zu entscheiden,etwas was dir anscheinend fremd zu seien scheint.
waldschrat schrieb am 13.05.2017 17:30 Uhrzustimmen(26) widersprechen(30)
Zu Cource: Ein frei laufender Hund, wildert noch nicht! Erst wenn der Hund das Stück reißt, ist der Tatbestand der Wilderei erfüllt. Einen hetzenden Hund zu entnehmen, führt zu Ärger! Im übelsten Fall, landet der Waidmann selber im Krankenhaus...
cource schrieb am 13.05.2017 09:29 Uhrzustimmen(38) widersprechen(21)
schönes beispiel dafür, dass kein richter objektiv ist sondern immer nach gutdünken entscheidet, denn: 1. hat kein hund etwas ohne herrchen im gelände zu suchen 2. wenn dann nur angeleint mit herrchen 3. herrenlose hunde außerhalb von ortschaften müssen sogar entnommen werden
  Weitere Artikel zum Thema

Vierbeiner spürt in Frankreich Corona-Infizierte auf

Bonner Tierarztmobil behandelt kostenlos: Wie hoch ist der Bedarf?

  Kommentierte Artikel

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt