Mittwoch, 27.10.2021 | 07:57:25
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
04.07.2018 | 08:41 | Wildschweinpopulation 
 3

Kleine Kugeln gegen Frischlinge erlaubt

Gensingen - Jäger in Rheinland-Pfalz sollen mehr kleine Wildschweine erlegen.

Frischlingsjagd
(c) proplanta

Als Anreiz dafür hat die Obere Jagdbehörde die Jagd auf Frischlinge erleichtert, wie der Landesjagdverband (LJV) in Gensingen am Dienstag mitteilte. Ab sofort dürften Frischlinge auch mit einer «kleinen Kugel» mit einem Durchmesser von weniger als 6,5 Millimetern erlegt werden.

Diese Änderung bedeute für die Jäger eine größere Flexibilität: «Jäger, die auf der Jagd eine Waffe mit solch einem Kaliber führen, müssen jetzt nicht mehr die Gelegenheit verstreichen lassen, Frischlinge dieser Altersklasse zu erlegen», teilte LJV-Präsident Dieter Mahr mit.

Die sogenannte kleine Kugel wird in der Regel bei der Jagd auf «Beutegreifer» wie Fuchs, Marder und Dachs eingesetzt. Bisher waren bei Wildschweinen nur Geschosse ab 6,5 Millimetern zugelassen.

Der Verband begrüßte die neue Allgemeinverfügung. «Es gilt, jede Chance zu nutzen, um den Wildschweinbestand in Rheinland-Pfalz zu senken», sagte Mahr. Die Jagd auf Frischlinge habe «höchste Priorität», da diese Altersklasse den größten Anteil der Population darstelle.

Auch angesichts eines drohenden Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest (ASP) sei die neue Erlaubnis für die Frischlingsjagd bedeutsam, sagte der Verbandssprecher. Um bei Seuchenausbruch eine schnelle Ausbreitung der ASP zu verhindern, setzten die Jäger auf eine weitere Senkung der Schwarzkittel-Population. Für das vergangene Jagdjahr zeichne sich bei den erlegten Wildschweinen eine neue Rekordzahl ab, sagte er.
dpa/lrs
Kommentieren Kommentare lesen ( 3 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
cource schrieb am 05.07.2018 14:34 Uhrzustimmen(9) widersprechen(25)
warum hat man jahrzehntelang die wildschweinpopulation gezielt vergrößert, nur damit heute die frustrierten schinder/jäger ihren frust an wehrlosen frischlingen abreagieren können---abartig pervertierte schindergesellschaft--ein zufriedener glücklicher mensch würde niemals auf die idee kommen einen frischling/säugling abzuknallen
der unbelehrbare schrieb am 04.07.2018 19:13 Uhrzustimmen(30) widersprechen(17)
@franzvonassisi Was hat den bitte ein Wildschein mit einem Vergewaltiger oder Mörder zu tun??? Es ist unglaublich was Selbsternannte, Militante möchtegern Tierschützer für Geschütze aufbieten. Sie sollten sich dringend helfen lassen bevor schlimmeres passiert, Menschen mit einer derart ausgeprägten Psychose ist schließlich alles zuzutrauen!!!
franzvonassisi schrieb am 04.07.2018 17:55 Uhrzustimmen(10) widersprechen(25)
Die Aufforderung, Säuglinge zu ermorden, induziert in mir nur noch Übelkeit und eine Todesverachtung für "Entscheidungsträger" und "Ausführende. Überträgt man diese Paranoia einmal auf den Menschen, müssten ergo die Säuglinge potentieller Vergewaltiger und Mörder ebenso ausgeschaltet werden. Aber da wir mit ethnischen Diskriminierungen in diesem unseren Lande immer wunderbar gelebt haben, wird das hilflose Tier immer das Opfer bleiben…..
  Weitere Artikel zum Thema

Afrikanische Schweinepest in Sachsen - Bayern verschärft Maßnahmen

Jagdsaison 2020/2021: Erheblich weniger Abschüsse und Wildverluste in Österreich

Jagdstrecke in Brandenburg bei fast allen Wildarten rückläufig

Harz wappnet sich für den Kampf gegen Afrikanische Schweinepest

Sachsen-Anhalts Jäger erlegen weniger Wildschweine, Rehe und Co.

  Kommentierte Artikel

Ausstiegsprämie für Schweinehalter: Was soll sie bringen?

Kohlendioxid in der Atmosphäre: Neuer Rekordwert erreicht?

EU-Parlament fordert Maßnahmen gegen zu hohen Fleischkonsum

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt