Dienstag, 21.09.2021 | 08:07:27
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
24.03.2015 | 10:03 | Schrotregelung 
 2

Länder drängen auf Verbot bleihaltiger Munition

Berlin - Die Länder drängen auf ein Verbot bleihaltiger Munition. Nach der Empfehlung des Bundesratsagrarausschusses soll im laufenden Gesetzgebungsverfahren zur Novelle des Bundesjagdgesetzes eine Regelung mit dem Ziel des Verbots bleihaltiger Munition aufgenommen werden.

Büchse ohne Blei
Begründet wird dies damit, dass Fleisch von Wild, das mit bleihaltiger Munition erlegt worden sei, beim Verzehr eine Gefahr für die Gesundheit des Menschen darstelle. (c) Wißmann Design - fotolia.com

Begründet wird dies damit, dass Fleisch von Wild, das mit bleihaltiger Munition erlegt worden sei, beim Verzehr eine Gefahr für die Gesundheit des Menschen darstelle. Aufgrund der Entwicklung von quasi bleifreien Geschossen durch die Munitionsindustrie gebe es keinen Grund mehr, der gegen ein Verbot von Blei als Bestandteil von Jagdmunition spreche, argumentiert der Ausschuss. Der Entwurf eines ersten Gesetzes zur Änderung des Bundesjagdgesetzes steht am kommenden Freitag auf der Tagesordnung der Länderkammer.

Mit der Novelle soll eine Regelungslücke im Hinblick auf die Umsetzung der EU-Umweltstrafrechtsrichtlinie geschlossen werden. Ferner beschäftigt die geplante Abschaffung des Systems der freiwilligen Etikettierung von Rindfleisch in dieser Woche den Bundesrat. Dieser wird ebenfalls am Freitag zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Rindfleischetikettierungsgesetzes Stellung nehmen. Der Agrarausschuss hat lediglich eine redaktionelle Änderung empfohlen. Schließlich haben Rheinland-Pfalz und Niedersachsen einen Antrag zur tiergerechten Haltung von Legehennen eingebracht.

Ziel des Antrags ist die Beendigung der Kleingruppenhaltung in Deutschland. Dazu soll die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung geändert werden. Eine entsprechende Änderungsverordnung hatte die Länderkammer bereits 2012 der Bundesregierung zugeleitet. Diese hatte die Verordnung aufgrund rechtlicher Bedenken des Justizressorts anschließend jedoch nicht verkündet. (AgE)
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
magictapas schrieb am 27.03.2015 09:26 Uhrzustimmen(86) widersprechen(81)
In Norwegen wurde 2005 Bleischrot verboten,nach vielen Jahren lernen aus Fakten wird es jetzt ausserhalb Feuchtgebieten und Wasser wieder zuglassen!!! Bei der heutigen Einnahme von Schadstoffen in Nahrungsmitteln, ist Blei in Wildfleisch unbedeutend.
fischera schrieb am 24.03.2015 12:10 Uhrzustimmen(68) widersprechen(77)
" Durchschnittlich verzehren Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland ca. zwei Gramm Wildbret pro Tag (1-2 Wildmahlzeiten pro Jahr). Die zusätzliche Bleiaufnahme über Wildfleisch ist bei diesen Mengen gegenüber der Aufnahme über Getränke, Getreide, Obst und Gemüse toxikologisch unbedeutend. Anders ist die Situation bei Wildliebhabern wie zum Beispiel Jägern und ihren Familien. Studien aus der Schweiz zeigen, dass in diesen Haushalten bis zu 90 Portionen Wildfleisch im Jahr verzehrt werden. Für Deutschland ist mit ähnlichem Verzehrsverhalten in Jägerhaushalten zu rechnen. Wird das Wildfleisch durch den Einsatz von bleihaltiger Munition gewonnen, erhöht sich die Bleiaufnahme in diesem Personenkreis erheblich. Hier ist deshalb mit einer Gefährdung der Gesundheit insbesondere bei Ungeborenen und Kindern unter sieben Jahren zu rechnen." -Glaskugel- Aus: http://www.bfr.bund.de/de/presseinformation/2011/32/bleihaltige_munitionsreste_in_geschossenem_wild_koennen_fuer_bestimmte_verbrauchergruppen_ein_zusaetzliches_gesundheitsrisiko_sein-127254.html Was sgen die Studien aus der Schweiz über den Gesundheitszustand der Familien aus ??? Wie geht es Jägern und ihren Familien in Deutschland, auf Schwermetallbelastung bezogen ??? " Die aus dem Normalverzehr ableitbare zusätzliche Bleiaufnahme über Wildbret sei toxikologisch unbedeutend und liege bezogen auf die Gesamtbelastung bei weniger als 0,1 Prozent. Selbst bei Vielverzehrern mit mehr als 10 Wildmahlzeiten pro Jahr sei die Bleiexposition durch Wildfleisch mit einem Anteil von 0,3 Prozent an der Gesamtbelastung vernachlässigbar " Aus : http://www.jagdaufseherverband-bw.de/aktuelles/nachrichten/detail/artikel/mit-oder-ohne-blei-erlegt-wildbret-ist-hochwertiges-lebensmittel-1/a/show/c/News/
  Weitere Artikel zum Thema

Regierung in Schleswig-Holstein fordert Unterstützung bei Munitionsbergung aus Meeren

Niedersachsen will Abschuss von Wild erleichtern

Nur noch bleifreie Munition im bayerischen Staatswald

Wolf erschossen - Nach Freispruch für Jäger wird Fall neu verhandelt

  Kommentierte Artikel

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Niedersachsen will Abschuss von Wild erleichtern

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt