Montag, 26.07.2021 | 00:35:18
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
03.05.2014 | 08:10 | Mückenpopulation dezimieren 

Brasilien erteilt erste Zulassung für Gentechnik-Insekten

Aachen - Brasilien hat im April 2014 als weltweit erstes Land gentechnisch veränderte Insekten zugelassen. Es handelt sich um Tigermücken, deren Nachwuchs nicht überlebensfähig ist.

Asiatische Tigermücke
(c) U.S. Ministerium für Gesundheitspflege

Durch ihre Freisetzung sollen Mückenpopulationen dezimiert werden, die das potenziell tödliche Dengue-Fieber übertragen.

Seit 2011 laufen in Brasilien Freisetzungsversuche mit gentechnisch veränderten Ägyptischen Tigermücken (Aedes aegypti), die von der britischen Firma Oxitec entwickelt wurden.

Die Ägyptische Tigermücke oder auch Gelbfiebermücke überträgt das Dengue-Fieber, eine Krankheit, die sich weltweit rasant ausbreitet und gegen die es weder Impfung noch Therapie gibt. In ihrer schwersten Ausprägung kann sie zu Schock, Koma und zum Tod führen. Brasilien hat eine der höchsten Infektions- und Erkrankungsraten der Welt, mit etwa 1,4 Millionen Erkrankungsfällen im Jahr 2013.

Die Firma Oxitec hat eine Strategie zur Bekämpfung von Insekten, die Krankheiten übertragen oder Nutzpflanzen schädigen, entwickelt: Den Insekten werden Gene übertragen, die dafür sorgen, dass ihr Nachwuchs im Larvenstadium stirbt. Durch die Paarung mit den gv-Insekten sollen Populationen freilebender Artgenossen zurückgedrängt werden.

Als erstes Land weltweit hat Brasilien solche gentechnisch veränderten Insekten nun für die kommerzielle Nutzung zugelassen. Das zuständige Gremium, die CTNBio, gab am 10. April 2014 grünes Licht für einen gentechnisch veränderten Aedes aegypti-Stamm von Oxitec.

In den vorausgegangenen experimentellen Freisetzungen konnten wildlebende Populationen von Aedes aegypti deutlich dezimiert werden. So ging die Population in der brasilianischen Ortschaft Jacobina im Bundesstaat Bahia innerhalb von sechs Monaten auf ein Fünftel der ursprünglichen Größe zurück, während die gv-Mücken freigesetzt wurden.

Der Entomologe Thomas Scott von der University of California äußerte gegenüber dem New Scientist, für eine flächendeckende Anwendung in einem Land von der Größe Brasiliens sei die Methode zu teuer, sie sei aber eine sinnvolle Möglichkeit, die Mücken in Städten und kleineren Ortschaften zu bekämpfen.

Kritiker halten für nicht ausreichend geprüft, was für Folgen ein solcher Eingriff in die Mücken-Population mit sich bringen könnte. So wird etwa befürchtet, dass andere Mückenarten, die das Dengue-Fieber ebenfalls übertragen können, sich stärker durchsetzen könnten.

Auch in den USA könnte die U.S. Food and Drug Administration (FDA) in absehbarer Zeit experimentellen Freisetzungen mit gentechnisch veränderten Aedes aegypti-Mücken zustimmen. In Florida war es 2009 zum Ausbruch von Dengue-Fieber gekommen und eine weitere Ausbreitung wird befürchtet. (transgen)
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Stechmücken: Das gefährlichste Tier der Welt

  Kommentierte Artikel

Vegane Ernährung - ein Luxusproblem

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Erzeugerpreise für landwirtschaftliche Produkte steigen deutlich

Kaum Harzer Käse aus dem Harz?

Hemmt Bürokratie Umstellung auf Öko-Landwirtschaft?

EU-Kommission bringt wegen Düngeverordnung weitere Bedenken vor

Bauernverband rechnet mit 45,4 Millionen Tonnen Getreide

Straßen in Bäche verwandelt: Franken von schweren Unwettern heimgesucht

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt