Mittwoch, 04.08.2021 | 04:25:56
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
13.05.2020 | 03:02 | Ökostromleistung 
 2

Ehrgeizigere Klimaschutzziele gefordert - Streit um Solarpflicht

Stuttgart - Baden-Württemberg muss aus Sicht von Experten beim Klimaschutz deutlich mehr tun für einen vernünftigen Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasen.

Solaranlagen-Pflicht?
Der Südwesten muss dringend einen Zahn zulegen beim Klimaschutz, findet eine Studie. Eine der Forderungen darin: Solarzellen auf den Dächern von Neubauten sollen zur Pflicht werden. Darüber streitet nun die Koalition. (c) proplanta

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg (EE BW). «Um die Ziele zu erreichen, ist vor allem ein beschleunigter Ausbau von Wind- und Solarenergie und anderen erneuerbaren Energien erforderlich», heißt es darin nach Angaben vom Dienstag.

Die Studie hat verschiedene Szenarien entworfen, in denen unter anderem ein Ausbau der Ökostromleistung von 13 auf 22 Gigawatt bis 2030 empfohlen wird. Das Land müsse den Ausstoß von Treibhausgasen schneller herunterfahren als bislang: «Eine Versechsfachung der jährlichen Reduktionsrate ist das Mindestmaß für wirksamen Klimaschutz», heißt es weiter. So sei etwa eine Photovoltaik-Pflicht zumindest bei Neubauten nötig - dies spielt auch aus Sicht des Umweltministeriums eine zentrale Rolle. «Wir sind bei der Umsetzung effektiver Klimaschutzmaßnahmen auf allen Ebenen noch nicht weit genug», sagte ein Sprecher.

«Die Studie legt glasklar offen: Was Grün-Schwarz aktuell mit dem Klimaschutzgesetz auf den Tisch legt, reicht noch nicht aus, um die Pariser Klimaziele zu erreichen», sagte der Vorsitzende des Naturschutzbunds Nabu in Baden-Württemberg, Johannes Enssle. Der Widerstand gegen die Einführung einer Solardach-Pflicht für Neubauten müsse aufgegeben werden.

Die Spitzen der grün-schwarzen Landesregierung einigten sich am Dienstagabend darauf, dass es künftig eine Solarpflicht für gewerblich genutzte Gebäude geben solle. Die Grünen hatten eine Solarpflicht für alle Neubauten gefordert - die CDU wollte aber nicht, dass Wohngebäude mit einbezogen werden. Die Einigung steht unter dem Vorbehalt, dass die Regierungsfraktionen zustimmen. Die abschließenden Beratungen dazu soll es in der kommenden Woche geben.

Zudem verständigten sich die Koalitionsspitzen darauf, dass eine Klimaschutzstiftung eingerichtet wird. Der finanzielle Grundstock von 50 Millionen Euro wurde bereits im Landesetat eingeplant. Die CDU hatte die Stiftung gefordert. Die Idee: Für seine eigenen CO2-Emissionen soll das Land Geld in die Stiftung einzahlen. Dieses Geld soll genutzt werden, um in Klimaschutzmaßnahmen zu investieren. Die Grünen standen der Stiftung lange skeptisch gegenüber.

Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz sagte: «Beim Spitzengespräch ist uns ein Durchbruch gelungen - das Klimaschutzgesetz kommt.» Mit einer Solarpflicht für Nicht-Wohngebäude sei der Südwesten bundesweit Vorreiter. Die Spitzenkandidatin der CDU zur Landtagswahl 2021, Susanne Eisenmann, sagte, der CDU sei wichtig, dass das Bauen für Familien nicht teurer werde und dass die Klimaschutzstiftung komme. «Mit dem nun vorliegenden Kompromiss ist uns ein sehr wichtiger Schritt in diese Richtung gelungen.»

Ziel des Klimaschutzgesetzes ist, dass das Land bis 2030 seine Treibhausgas-Emissionen um 42 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990 reduziert. Dies reiche aber nicht aus, kritisierte auch die Landesvorsitzende des Umweltverbands BUND, Brigitte Dahlbender: «Was her muss, ist ein Konzept für einen Umbau Baden-Württembergs hin zu echter Klimaneutralität.»

Die Plattform EE BW ist ein Verbund aus Organisationen und Verbänden, die die Energiewende im Südwesten voranbringen wollen. Mitglieder sind etwa der Fachverband Biogas oder der Landesverband WindEnergie.  
dpa/lsw
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
carpe diem schrieb am 13.05.2020 22:35 Uhrzustimmen(10) widersprechen(3)
Irre, einfach nur irre... und ich dachte mit Corona würden die Menschen mal wieder normal werden... aber anscheinend muss es noch schlimmer kommen...
Bernd H. schrieb am 13.05.2020 06:32 Uhrzustimmen(15) widersprechen(4)
Diese Richtung des BUND zu echter Klimaneutralität macht mir Angst. Das E-Auto muss mindestens 100 000km mehr fahren als ein Auto mit Verbrennungsmotor, um das bei der Herstellung erzeugte CO2 auszugleichen. War es nicht auch der BUND der das Dieselfahrverbot in Stuttgart befürwortete? Wir haben jetzt eine Dieselfahrverbot in Stuttgart, und was hat es gebracht? Unser Grün-Schwarze Regierung folgt blind diesen sogenannten "Fachexperten".
Mir macht diese Politik inzwischen richtig Angst, weil diese ganzen Umweltschutzmaßnahmen nur durch massive und versteckte Subventionen künstlich am Leben erhalten werden. Photvoltaik hatte nur einen Boom wegen der massiven Subventionen. Der Boom hörte sofort auf als die Einspeisevergütung gekürzt wurden. Wenn Umweltmaßnahmen erfolgriech sein sollen, müssen sie sich selber tragen können.
Wer wollte das Volksbegehren"ProBiene" in Baden-Württemberg? Trotz Ablehnung durch den Badischen Imkerverbands und des Obst- und Gartenbauverbandes BaWü wurde das Volksbegehren mit der Änderung des naturschutzgestzes umgesetzt. Wenn unsere schwarz-grüne Regierung die tatsächlichen Fachexperten ignoriert, kann das nur schief gehen.
  Weitere Artikel zum Thema

Klimaschutz, sofort und mit Vetorecht: Was haben die Grünen vor?

Solarenergie: Ist das Ausbautempo viel zu langsam?

CO2-Zertifikate immer teurer: Was verdient der Staat daran?

Milliardenfrage EEG-Umlage: Wieviel kostet Klimaschutz?

Leag plant Solarpark auf früheren Bergbauflächen

  Kommentierte Artikel

Eine Million Fahrzeuge mit Elektroantrieb

Invasive Arten verursachen Milliardenschäden in der Land- und Forstwirtschaft

Energiewende: Müssen notwendige Maßnahmen besser erklärt werden?

EnBW-Chef macht Druck beim Ausbau der Erneuerbaren

USA leiden unter Wetterextremen: Wird es ein langer, trockener Hitzesommer?

Nach Jahrhundertregen: Juli wird in Geschichtsbücher eingehen

Macht der Klimawandel Wetterereignisse extremer?

Milliardenfrage EEG-Umlage: Wieviel kostet Klimaschutz?

Dramatische Klimaänderungen zu beobachten - Weltklimarat legt neuen Bericht vor

Flächenverbrauch mit schuld an Hochwasserkatastrophe?

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt