Dienstag, 19.10.2021 | 14:44:01
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
23.04.2016 | 07:18 | Internationaler Tag des Versuchstiers 

Tierversuche derzeit noch unverzichtbar

Berlin - Für Kosmetik sind Tierversuche verboten. In anderen Bereichen werden jedoch noch häufig Mäuse, Ratten & Co eingesetzt.

Versuchstier
Jedes Jahr werden hierzulande Millionen Versuchstiere für Experimente eingesetzt. Inzwischen sind es vor allem Mäuse, Ratten und Zebrafische. Das hat Gründe. (c) Oleg Kozlov - fotolia.com

Zum Internationalen Tag des Versuchstiers (24.4.) erklärt Toxikologe Gilbert Schönfelder, warum es solche Experimente wohl noch lange geben wird.

Im Interview der Deutschen Presse-Agentur spricht der Leiter der Zentralstelle zur Erfassung und Bewertung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch (Zebet) am Bundesinstitut für Risikobewertung aber auch über Alternativen.

Frage: Wie groß ist die Dimension von Tierversuchen in Deutschland?

Antwort: Die Zahl liegt seit Jahren konstant bei etwas mehr als 2,8 Millionen Versuchstieren. An der Größenordnung hat sich nicht viel geändert. Es hat eher eine Verschiebung bei den Tierarten gegeben. Mäuse werden am häufigsten verwendet. Ratten auf Platz zwei haben ein bisschen abgenommen. An dritter Stelle liegen Zebrafische.

Frage: Warum sind es ausgerechnet diese Tiere?

Antwort: Der Mensch ist ein lebender Organismus. Um grundlegende biomedizinische Fragen aufzuklären, nutzen viele Forscher komplexe Organismen. Die moderne Gentechnologie ermöglicht es, Mäuse einfach genetisch zu verändern. Das ist der Grund, warum die Maus in den vergangenen Jahren mehr als Versuchstier eingesetzt wurde. Neben den Mäusen und Ratten wird auch der Zebrafisch eingesetzt.

Der Zebrafisch hat vielen Vorteile: Er ist durchsichtig, besonders geeignet für die Entwicklungsbiologie, genetisch einfach zu verändern, aber auch gut und kostengünstig zu halten. In vielen grundlegenden biologischen Funktionen wie Gefäßbildung und Herz-Kreislauf-System ist er dem Menschen ähnlich.

Frage: Warum werden überhaupt noch Versuche mit Tieren gemacht?

Antwort: Sie sind von grundlegender Bedeutung, um biologische Prozesse und Krankheiten zu verstehen. 14 Prozent der Tierversuche werden für toxikologische Sicherheitsprüfungen durchgeführt - etwa um die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Chemikalien oder Pestiziden zu prüfen.

Tierversuche für Kosmetika sind mittlerweile verboten. Die größte Menge an Versuchstieren wird in der Grundlagenforschung eingesetzt. An manchen Stellen ist insbesondere die biomedizinische Wissenschaft noch nicht weit genug, um darauf zu verzichten.

Frage: Welche Alternativen gibt es?

Antwort: Da tut sich einiges. Wir würden in manchen Bereichen viel mehr Tierversuche sehen, wenn es die alternativen Technologien noch nicht gäbe. Beispiele sind etwa Modelle am Computer. Heute kann man anhand der vorhandenen Daten vieles simulieren, was früher nur mit einem Tierversuch möglich war. Natürlich braucht man immer das biologische Experiment, das die Daten liefert.

Eine Vielzahl von Antikörpern wird heute zudem aufwendig in Zellkulturen produziert und nicht mehr im Tier. Hinzu kommt, dass bestimmte Aspekte zur Sicherheit von Chemikalien inzwischen auch an Hautmodellen getestet werden können. Im Kommen ist vor allem die Forschung mit menschlichen, sogenannten pluripotenten Stammzellen. Hier sind aber auch ethische Fragen zu berücksichtigen.

Frage: Sind Tierversuche irgendwann ganz verzichtbar?

Antwort: Komplett auf Tierversuche zu verzichten, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht realistisch. Die Forschung zu Alternativmethoden etwa muss noch deutlich verstärkt werden. Wir werden aber nächstes oder übernächstes Jahr einen Rückgang bei Versuchen mit Mäusen sehen.

Hintergrund ist, dass für die Prüfung der Letalität (Tödlichkeit) des Nervengifts Botulinumtoxin nun Testverfahren zugelassen sind, die ohne Tierversuche auskommen. Insgesamt werden wir mit dem Fortschreiten der biomedizinischen Forschung in bestimmten Bereichen eine Reduktion an Tierversuchen sehen.

Zur Person: Gilbert Schönfelder ist Leiter der Abteilung Experimentelle Toxikologie und der Zentralstelle zur Erfassung und Bewertung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch (Zebet) am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Dort ist auch das Deutsche Zentrum zum Schutz von Versuchstieren angesiedelt.
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Kommentierte Artikel

Verbände fordern Nachbesserungen bei GAP-Durchführungsverordnungen

Winterraps: Weiterhin Schädlingskontrolle durchführen!

Apfelsaft aus der Schweiz: Regional statt global

Streit um den Wolf - Mehr Tiere illegal getötet

Wieviel kostet der Brexit britische Fischer?

Agrarministerkonferenz kritisiert Bundesministerin Klöckner

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt