Freitag, 02.12.2022 | 17:18:36
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
23.11.2022 | 19:03

Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 23.11.2022

Die Milchanlieferung in Deutschland hat ihren saisonalen Tiefststand möglicherweise früher als üblich durchschritten. Laut Schnellberichterstattung der ZMB erfassten die Molkereien in der 45. Woche 0,4 % mehr Milch als in der Vorwoche. Die Vorjahresmenge wurde damit um 3,1 % überschritten und erreichte das 2020er Niveau. Die Milchanlieferung in Frankreich war in der 45. Woche um 1,2 % höher als vor einem Jahr.

An den Märkten für flüssigen Rohstoff scheint eine Beruhigung eingetreten zu sein. Die Preise für Magermilchkonzentrat tendieren schwächer. Industrierahm wird zu festeren Preisen gehandelt.

Der Markt für Magermilchpulver hat sich zuletzt wieder etwas beruhigt. Bei den Werken gehen zwar weiterhin umfangreiche Anfragen ein, Abschlüsse kommen aber aktuell nur wenige zu Stande. Für den Rest des laufenden Jahres bestehen lediglich noch kleinere Bedarfe. Der Schwerpunkt der Verhandlungen bezieht sich auf das erste Quartal 2023. Dabei weichen die Preisvorstellungen von Käufern und Verkäufern oft voneinander ab, so dass nur wenig Verträge abgeschlossen werden. Die Käufer agieren wieder abwartender. Im Drittlandsexport gibt es zwar Kaufinteresse, aber die Einkäufer lassen sich Zeit und agieren abwartend. Das Angebot ist ausreichend, um die Nachfrage zu decken.

Die Preise für Lebensmittelware tendieren leicht schwächer. Auch Futtermittelqualitäten werden leicht zu schwächeren Preisen gehandelt.

Das Geschäft mit Vollmilchpulver bewegt sich überwiegend in ruhigen Bahnen. Nach dem zuletzt deutlichen Preisrückgang in Deutschland wird teils von einer Stabilisierung berichtet. Aus Nachbarländern liegen dem Vernehmen nach erneut günstigere Offerten vor.

Molkenpulver in Lebensmittelqualität wird bei ruhiger Nachfrage aus Importländern zu etwas schwächeren Preisen gehandelt. Futtermittelware wird gleichzeitig etwas mehr nachgefragt und die Preise tendieren stabil.

Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten (Allgäu)
Preisermittlung Dauermilchwaren
Vollmilchpulver und Magermilchpulver
Preisermittlung für Ware gemäß der 7. VO zur Änderung der Milcherzeugnisverordnung;
Preise netto (ohne MwSt.), ab Werk bzw. ab Molkerei, in €/t
  von bis Ø Tendenz
Vollmilchpulver (26 % Fett)
Lebensmittelqualität, Sprühware, 25 kg Säcke
4.400  4.600  4.500  schwächer 
Magermilchpulver in Lebensmittelqualität
Sprühware, 25 kg Säcke
2.850  3.080  2.965  schwächer 
Magermilchpulver in Futtermittelqualität
Sprühware, lose
2.700  2.800  2.750  deutlich
schwächer 
 
Süßmolkenpulver
Preise netto (ohne MwSt.), ab Werk bzw. ab Molkerei, in €/t
  von bis Notierung Tendenz
Süßmolkenpulver in Lebensmittelqualität
Sprühware, 25 kg Säcke
1.100  1.180  1.140  schwächer 
Süßmolkenpulver in Futtermittelqualität
Sprühware, lose
860  900 880  stabil 

Quelle: Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten (Allgäu)
weitere Preise
Kommentieren
Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Weitere Notierungen
30.11.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 30.11.2022

16.11.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 16.11.2022

09.11.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 09.11.2022

02.11.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 02.11.2022

26.10.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 26.10.2022