Mittwoch, 27.10.2021 | 00:20:57
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
17.06.2021 | 14:04

Agile Methoden in der Landwirtschaft

Agile Methoden machen mehr und mehr auch abseits der Softwarebranche die Runde: Sie eignen sich auch zur Entwicklung von Hardware und sind besonders bei interdisziplinären Projekten mit IT-Anteil ein moderner Ansatz, welcher dem aktuellen Bedarf der schnellen Reaktionsfähigkeit entspricht.

Scrum
(c) envfx - fotolia.com
uch in der Landwirtschaft sind agile Methoden wie Scrum angekommen!

Was sind agile Methoden?

Wer von agilen (Entwicklungs-)Methoden spricht, meint damit in der Regel die Projektmanagement-Methode Scrum. Im Gegensatz zum Wasserfall-Modell handelt es sich hier deshalb um eine „agile“ Methode, weil sie deutlich responsiver auf äußere Einflüsse reagiert bzw. dank regelmäßigen und überprüfbaren Zwischenergebnissen steuerbar ist. Ein Beispiel ist die Entwicklung eines Webshops für einen Bioladen: Das Projekt wird in einzelne Arbeitspakete aufgeteilt, die alle zusammen das Gesamtprojekt ergeben, aber einzeln prüfbar sind – dies sicherzustellen ist Teil des Software Engineering. Die einzelnen Arbeitspakete werden nun stückweise entwickelt, z.B. das Frontend mit der Bestellmaske oder die Seite für ein einzelnes Produkt. Dieses Vorgehen macht nicht nur die Entwicklung besser steuerbar, es hat noch einen weiteren Vorteil: Der Kunde sieht bereits nach kurzer Zeit Ergebnisse.

Wie funktioniert Scrum?

Scrum ist die bekannteste agile Projektmanagement-Methode. Es gibt verschiedene Ausführungen, doch im Kern dreht sich alles um die Zyklen: Ein Zyklus ist eine sich wiederholende zeitliche Periode, an deren Ende stets die Betrachtung der Zwischenergebnisse steht. Üblicherweise werden auch die Arbeitspakete so gewählt, dass sie innerhalb einer Periode machbar sind. Viele Scrum-Master und Product Owner wählen eine Periodendauer von 1 – 2 Wochen. Der Scrum Master ist dem Product Owner untergeordnet und kümmert sich um einen reibungslosen Ablauf der agilen Methode Scrum, der Product Owner wiederum ist der Moderator für den gesamten Prozess: Er hat Kontakt zu allen Stakeholdern, definiert und teilt die Arbeitspakete ein bzw. leitet Anforderungen aus den Kundenwünschen ab, reagiert auf Probleme und präsentiert Ergebnisse. Ihn interessiert einzig der Erfolg des Produkts, daher auch der Name Product Owner.

Die Stakeholder wiederum sind alle Beteiligten des Projekts, streng genommen also auch die Mitarbeiter. Üblicherweise versteht man darunter aber nur die Beteiligten außerhalb des Teams – also z.B. Investoren, Kunden, Kooperationspartner und andere Dritte Personen oder Parteien.

Wie wird Scrum in der Landwirtschaft angewandt?

Scrum wird in der Landwirtschaft selbstredend zur Entwicklung von Software angewandt, beispielsweise für die Buchhaltungssoftware des Betriebs oder für die Software der Fahrzeuge. Eine direkte Anwendung beispielsweise zum Bestellen der Felder macht natürlich keinen Sinn – hier bedarf es schlicht keines Projektmanagements und zudem kann nur bedingt auf äußere Einflüsse reagiert werden. Bei der Entwicklung neuer Pflanzenschutzmittel oder Züchtungen wiederum sieht das etwas anders aus, aber auch hier kann auf Grund des biologisch zeitlich nur schwer zu beschleunigenden Wachstums kein wirklich agiles Projektmanagement mit Zyklen von 1 – 2 Wochen aufgebaut werden. Agile Methoden finden sich in der Landwirtschaft bisher daher nur indirekt in Projekten, die für die Landwirtschaft von Nutzen sind – aber nicht in der Bewirtschaftung des Lands selbst. (Pd)
weitere Artikel
Kommentieren
Kommentieren
Status:
Name(Pseudonym):
Kommentar
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt