Mittwoch, 26.01.2022 | 01:14:05
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
23.09.2021 | 19:49

Quinoa – kleines Korn mit großer Wirkung

Die Kraft von Chenopodium quino, so der botanische Fachbegriff, hat der Pflanze eine gewisse Berühmtheit eingebracht. Im Jahr 2013 zur Pflanze des Jahres gekürt, sind die winzigen Samen eine echte Protein-Bombe, die obendrein noch mehr wichtige Nährstoffe liefern.

Quinoa
Quinoa als sehr kleine Samen lässt sich in Salaten, Müslis und anderen Speisen bequem untermischen. In Südamerika gehören die Samen seit mehr als 6.000 Jahren zu den bedeutendsten Grundnahrungsmitteln. (c) Unsplash.com - Dan Dennis CC0 Public Domain
Die Quinoa-Pflanze

Quinoa stammt aus Südamerika und wurde wahrscheinlich schon von den Inkas als Grundnahrungsmittel konsumiert. Die robuste Pflanze zeigt sich unempfindlich gegenüber Witterungsbedingungen und gedeiht selbst auf kargen Böden. Weder Hitze noch Kälte stören das robuste Steingetreide, das selbst noch in Höhen von 4.000 Metern wächst.

Quinoa wird oft auch als Inka-Reis bezeichnet und ist ein Steingetreide aus Südamerika. Die robusten Eigenschaften geben die Pflanzen über ihre Samen weiter, weshalb Quinoa-Samen so voller Nährstoffe stecken.

Das über Jahrtausende hindurch kultivierte Lebensmittel wird heute überwiegend in Bolivien, Ecuador und Peru angepflanzt und geerntet. Dabei ist Quinoa nicht gleich Quinoa: Mehr als 120 Arten lassen sich in unfassbare 1.800 Sorten unterteilen. Zum Vergleich: Die Kartoffel ist weltweit mit rund 4.000 Arten vertreten und ist ebenfalls ein robustes Grundnahrungsmittel in vielen Regionen.

Die Inhaltsstoffe machen Quinoa zum Superfood

Der Begriff Superfood findet seit einigen Jahren in den Medien statt, wo immer wieder Gemüse, Früchte oder Samen aufgrund ihrer Inhaltsstoffe zum Super-Nährstofflieferanten erklärt werden. Anhand einiger Kriterien lässt sich festmachen, wann ein Lebensmittel zum Superfood erklärt wird:

  • Stammt aus Bio-Anbau oder darf sogar wild wachsen.
  • Enthält eine größere Menge gesunder Vital-, Wirk- oder Nährstoffe als andere Lebensmittel.
  • Der Geschmack ist dabei unerheblich.
  • Ist vollwertig und wirkt durch seine Ganzheit. Nicht nur ein Stoff oder ein Extrakt liefern die Wirkung, sondern das ganze Lebensmittel.
  • Gewisse Inhaltsstoffe fördern nicht nur die gesunde Ernährung, sondern können gegen Krankheiten und Beschwerden helfen.


Das Superfood gilt daher als Mischung aus Medizin und Lebensmittel. Fast täglich werden neue Studien veröffentlicht, wobei auch die Industrie viel versucht, um aus einem Lebensmittel ein begehrtes Superfood zu machen.

Eher unbekannte, exotische Lebensmittel werden schneller als Superfood anerkannt und gekauft. Heimische, bekannte Lebensmittel wie der vermeintlich langweilige Leinsamen liefert mehr Energie als Quinoa, liefert mehr Protein und Ballaststoffe.

Die aktuell bekanntesten Superfoods sind zum Glück oft einheimische Wildpflanzen wie Brennnessel oder Löwenzahn. Grünes Blattgemüse wie Spinat, Salate und Sellerie sind ebenfalls Superfoods, die allerdings weit weniger exotisch sind.

Quinoa ist vor allem durch ein beeindruckendes Spektrum essenzieller Aminosäuren bekannt geworden, die der menschliche Organismus nicht selbst herstellen kann. Dazu gesellen sich Vitamin E und große Mengen Eisen und Calcium. Darüber hinaus liefern die winzigen Samen große Mengen Kupfer, Magnesium und Mangan.

Die für den Körper wichtigen, essenziellen Aminosäuren bekommen Mischköstler auch durch Fleisch und Fisch. Wer sich hingegen vegetarisch oder vegan ernährt, muss sorgsam auf eine alternative Zufuhr achten. Um Mangelerscheinungen zu vermeiden, kann der regelmäßige Verzehr von Quinoa gute Dienste leisten. Auch für Sportler mit veganer oder vegetarischer Lebensweise liefert Quinoa vollkommen pflanzlich viel Energie und wichtige Nährstoffe.

Bei spezieller Ernährung ein Gewinn

Bei einer glutenfreien Ernährung oder einer Gluten-Unverträglichkeit müssen viele Menschen ihre gesamte Ernährung umstellen. Gluten befindet sich in Getreidesorten, was den Genuss von Brot und Backwaren, Pizza und Quiche unmöglich macht. Da es sich bei Quinoa allerdings nur scheinbar um ein Getreide handelt, kann es für eine glutenfreie Ernährung genutzt werden. Zum Backen ist es zwar nicht geeignet, kann aber Nudeln im Alltag gut ersetzen.

Wer unter Migräne und Kopfschmerzen leidet, sollte sich ebenfalls mit Superfoods auseinandersetzen. Zahlreiche Inhaltsstoffe zur Entspannung der Nerven oder Blutgefäße können durch die Ernährung für Linderung sorgen.

Superfoods nicht planlos konsumieren

Einfach nur drei Superfoods in einer Mahlzeit zu verarbeiten und dann zu essen, kann häufig vollkommen effektlos bleiben. Denn viele Nähr- und Inhaltsstoffe brauchen beispielsweise parallel ein gesundes Fett, um vom Körper überhaupt aufgenommen zu werden. Andersherum blockieren manche Nährstoffe andere oder werden überhaupt erst durch eine bestimmte Art der Zubereitung verdaubar.

Auch wenn man mit Superfoods abnehmen kann, Schmerzen lindern oder sogar bessere Laune bekommen soll, spielen doch auch weitere Faktoren eine wichtige Rolle beim Wohlbefinden. Viel Bewegung an der frischen Luft ohne Leistungsdruck zum Beispiel ist Balsam für die Seele. Hier baut der Körper durch leichte Bewegungen wie Spazieren Stress ab, tankt im Wald die speziellen Inhaltsstoffe der Luft und kann durch Sonnenlicht B12 aufbauen.

Detaillierte Informationen zu Quinoa mit allen Vorteilen, aber auch kleinen Risiken werden im Internet vielfach veröffentlicht und sollten vor einer Ernährungsumstellung zur Kenntnis genommen werden. Wer unter Beschwerden oder Krankheiten leidet, sollte diese unbedingt von einem Arzt abklären lassen. Darüber hinaus sollten Kinder nicht einfach genauso ernährt werden, wie die Erwachsenen es gerade gesund und trendy finden. Denn ein Körper im Wachstum hat ganz andere Bedürfnisse an eine gesunde Ernährung. (Pd)

weitere Artikel
Kommentieren
Kommentieren
Status:
Name(Pseudonym):
Kommentar
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt