Beruf & Bildung

weiter blätternzurück blättern5/9vorwärts blättern
Seite drucken
Bewerbungsgespräch (c) stockyimages - fotolia.com
Samstag, 18.09.2021
Probezeit: Die wichtigsten Verhaltensregeln

Egal, ob Sie in das Berufsleben erst einsteigen oder den Job wechseln - die ersten Tage sind entscheidend, da man in dieser Zeit besonders beäugt wird und sich im Kollegenkreis behaupten muss. Für die ersten drei Monate gibt es Verhaltensregeln, die unbedingt zu beachten sind. Was Sie tun und was Sie besser lassen sollten…

1) Arbeitsleistung und -einstellung muss stimmen

Nehmen Sie stets sämtliche Aufgaben während der Probezeit ernst und steigen sie voller Elan ins Projekt ein. Auch scheinbar zunächst unbedeutende Tätigkeiten können vielleicht nur als Test dienen, ob sie für größere, verantwortungsvollere Aufgaben geeignet sind. Konzentrieren Sie sich also voll und ganz auf jegliche neue Arbeitsanweisung und zeigen Sie ein Maximum an Leistungsbereitschaft und Engagement getreu dem Motto: Was mich nicht umbringt, macht mich stärker.

2) Unpünktlichkeit ein No-Go

Die Pünktlichkeit zählt zu den wichtigsten Arbeitstugenden. Während ein pünktliches Erscheinen oberstes Gebot ist, sollte aber ein Arbeiten nach der Stechuhr tunlichst vermieden werden. Zeigen Sie zeitlich Engagement, besonders während der Einlernphase. Achten Sie akribisch auf vereinbarte Abgabetermine für Ihre Arbeiten. Sollten Sie absehen können, dass Sie für ein Projekt mehr Zeit brauchen, so informieren Sie den Verantwortlichen rechtzeitig. Laufende Erinnerungen Ihres Vorgesetzten sind ein KO-Kriterium. Jeder kommt auch mal zu spät – lassen Sie es aber keinesfalls zur Gewohnheit werden! Eine heftige Grippe kann jeden treffen, wofür der Vorgesetzte auch in Stoßzeiten Verständnis hat. Sich wegen jeder Kleinigkeiten krank zu melden, ist in der Probezeit aber tabu. Urlaubswünsche sollten in der Probezeit hintenangestellt und nur in wirklich dringenden Fällen angefragt werden.

3) Mit Ausstrahlung und Freundlichkeit punkten

Mit fast keiner Persönlichkeitseigenschaft gewinnen Sie mehr Menschen für sich als mit natürlicher Freundlichkeit. Seien Sie daher zu jedem Mitarbeiter freundlich und höflich. Auch im Bewerbungsgespräch zählt der erste Eindruck besonders viel. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat es ein offener, freundlicher Mensch mit positiver Ausstrahlung leichter.

4) Zurückhaltung und Bescheidenheit ist gefragt

Auch als Experte auf seinem Gebiet sollte man Ratschläge und Hinweise von alteingesessenen Kollegen ernstnehmen. Egal in welcher Position Sie starten, respektieren Sie Kollegen bzw. Vorgesetzte und signalisieren Sie Aufnahmebereitschaft und Interesse. Arroganz und Überheblichkeit manövriert Sie im Arbeitsalltag schnell ins Abseits. Reformeifer in der Probezeit ist ebenso fehl am Platz. Halten Sie sich also mit ungewünschten innovativen Einfällen zurück. Achten Sie auch auf indirekte Botschaften. Kommunikation findet auf zahlreichen Ebenen statt. Seien Sie zudem kritikfähig - Kritik und Belehrung sind natürliche Bestandteile des Eingliederungsprozesses.
Probezeit (c) Minerva Studio - fotolia.com

5) Lockeres Mundwerk vermeiden

Viel hören, viel sehen aber wenig sagen! Mit dieser Devise beobachten Sie Ihre neue Umgebung am besten und erfahren fast (immer) alles. Hören Sie genau hin. Wie reden andere Kollegen mit- und übereinander? Wer kann mit wem? Wichtig: Halten Sie sich jedoch selbst mit Äußerungen anfangs zurück. Private Details sollten auch privat bleiben. Außerdem - auch wenn das Berufsumfeld ein klassischer Beziehungsmarkt ist, sollten Sie Flirts am neuen Arbeitsplatz vermeiden – besonders in der Probezeit.

6) Fragen erlaubt

Handeln Sie nach der Faustregel: Zunächst selbst überlegen, dann erst nachfragen. Wenn Sie zu häufig Fragen, kann dies schnell als Zeichen von Inkompetenz interpretiert werden. Der völlige Verzicht auf Nachfragen birgt jedoch ebenfalls ein Risiko: etwaige Fehler hätten so nämlich vermieden werden können.

7) Fehler gestehen

Fehler sind menschlich, vor allem bei hohen Maßstäben und Anspruch an sich selbst. Wenn sie Fehler machen, stehen Sie dazu, am besten direkt und unaufgefordert. Als "Greenhorn" wird man Ihnen eine gewisse Fehlerquote zugestehen. Denn aus Fehlern können Sie schließlich lernen, das wusste schon Theodor Fontane ("Wer aufhört, Fehler zu machen, lernt nichts mehr dazu").

8) Beurteilungsgespräche rechtzeitig führen

Führen Sie rechtzeitig Beurteilungsgespräche, um gegebenenfalls wichtige Korrekturen frühzeitig vornehmen zu können. Prüfen Sie stets kritisch, ob die neue Tätigkeit ihre Erwartungen und Fähigkeiten erfüllen und beurteilen Sie Ihre Leistung. Suchen Sie aktiv das Gespräch mit ihrem Vorgesetzten, um ein Feedback zu ihren Leistungen zu erhalten.

Nehmen Sie Ihre Probezeit durchweg ernst und hinterlassen Sie damit einen positiven Eindruck! (proplanta)

Artikel kommentieren
Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt