Montag, 05.12.2022 | 01:20:31
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
28.09.2022 | 22:33

Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 28.09.2022

In Deutschland setzte der saisonale Rückgang der Milchanlieferung nach einer Unterbrechung wieder ein. Laut Schnellberichterstattung der ZMB erfassten die Molkereien in der 37. Woche 1,0 % weniger Milch als in der Vorwoche. Das Niveau der Vorjahreswoche wurde damit um 1,2 % überschritten. In Frankreich war die Milchanlieferung zuletzt um 0,7 % höher als in der Vorjahreswoche.

Rohmilch erzielt auf den Spotmärkten, speziell im Versand nach Italien, weiterhin hohe Preise. Magermilchkonzentrat wird zu etwas schwächeren Preisen gehandelt, wobei für die Geschäfte die Transportkapazitäten weiter knapp sind.

Die Preise für Industrierahm tendieren bei guter Nachfrage fest. Der Markt für Magermilchpulver ist weiterhin für die Jahreszeit recht ruhig. Die große Unsicherheit, die sich aus den aktuellen Rahmenbedingungen ergibt, führt dazu, dass die Marktbeteiligten kurzfristig und vorsichtig agieren.

Für längerfristige Abschlüsse werden zwar Gespräche geführt, die aber nur in geringem Umfang zu Abschlüssen führen. Dies ist auf die großen Unsicherheiten und unterschiedliche Preisvorstellungen zurückzuführen. Weder aus der EU, noch vom Weltmarkt kommen derzeit spürbare Impulse.

Das Kaufinteresse am Weltmarkt hat im Mittleren Osten etwas zugenommen. Allerdings ist die Wettbewerbsfähigkeit von EU-Ware trotz den schwachen Euros eingeschränkt. Bestehende Kontrakte werden weiter abgewickelt.

Die Preise für Lebensmittelware tendieren etwas schwächer. Futtermittelware wird zu bisherigen Preisen gehandelt.

Die Situation am Mark für Vollmilchpulver ist weiterhin ruhig. In Deutschland wird weiterhin meist nur auftragsbezogen produziert und die Preise bewegen sich weiterhin über dem Niveau der anderen EU-Länder. Am Weltmarkt ist deutsche Standardware kaum konkurrenzfähig.

Molkenpulver in Lebensmittelqualität wird stetig nachgefragt. Die Preise sind uneinheitlicher als zuletzt und insgesamt stabil bis leicht schwächer. Futtermittelware wird zu stabilen Preisen gehandelt.

Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten (Allgäu)
Preisermittlung Dauermilchwaren
Vollmilchpulver und Magermilchpulver
Preisermittlung für Ware gemäß der 7. VO zur Änderung der Milcherzeugnisverordnung;
Preise netto (ohne MwSt.), ab Werk bzw. ab Molkerei, in €/t
  von bis Ø Tendenz
Vollmilchpulver (26 % Fett)
Lebensmittelqualität, Sprühware, 25 kg Säcke
4.950  5.150  5.050  ruhig 
Magermilchpulver in Lebensmittelqualität
Sprühware, 25 kg Säcke
3.650  3.850  3.750  schwächer 
Magermilchpulver in Futtermittelqualität
Sprühware, lose
3.460  3.500  3.480  ruhig 
 
Süßmolkenpulver
Preise netto (ohne MwSt.), ab Werk bzw. ab Molkerei, in €/t
  von bis Notierung Tendenz
Süßmolkenpulver in Lebensmittelqualität
Sprühware, 25 kg Säcke
1.200  1.300  1.250  uneinheitlich 
Süßmolkenpulver in Futtermittelqualität
Sprühware, lose
950  980  965  ruhig 

Quelle: Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten (Allgäu)
weitere Preise
Kommentieren
Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Weitere Notierungen
30.11.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 30.11.2022

23.11.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 23.11.2022

16.11.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 16.11.2022

09.11.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 09.11.2022

02.11.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 02.11.2022