Freitag, 02.12.2022 | 18:00:34
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
02.01.2014 | 19:45

Nur das Beste vom Land – die kulinarische Seite entdecken

Eine herkömmliche, natürlich belassene Lebensart wird von vielen Menschen als das Ideal angesehen.

Wildgericht
Wildgericht (c) proplanta
Dies erklärt einerseits den Trend hin zu rustikalen Einrichtungsideen und dergleichen, andererseits aber auch den großen Erfolg jahrhundertealter Rezepte und Speisen aus den unterschiedlichen Regionen. Die modernen Aspekte der klassischen Landküche sind dabei klar gezogen und enthalten sowohl deftige als auch sehr süßhaltige Speisen. Erfahrene Köche geben wichtige Tipps, Anregungen und Tipps zu Rezepten hierzu zum Besten – wie klären über die wichtigsten Dinge auf.

Wild steht auf dem Speiseplan

Gerade zur Jagdzeit steht hochwertiges Wild natürlich bei vielen Hobbyköchen hoch im Kurs, vor allem wegen der großen Bandbreite an Geschmacksintensitäten und der Kombinationsmöglichkeit. Sehr beliebt war in der letzten Saison beispielsweise ein Ochsenbackerl auf Kartoffel-Lauch-Stampf, der mit Knollensellerie geschmacklich verfeinert wurde und relativ einfach nachzumachen ist.

Mit etwas Rosmarin und Thymian, die klassischen Geschmacksverstärker bei Wildgerichten, kann man dem Ganzen seine eigene Würze geben. In Deutschland gilt das Monatsmagazin „Meine Landküche“ zu den gefragtesten Ratgebern für anspruchsvolles Kochen in der Landküche – Abo-Prämie für "Meine Landküche" sichern und am besten gleich selbst loslegen.

Das Magazin zeichnet sich vor allem durch eine klare Linie aus, die durch große Darstellungen und Erklärungen jedem Hobbykoch die Möglichkeit gibt, anspruchsvoll zu kochen. Dabei unterteilt sich jede Ausgabe in vier Sektionen, die mit klassischen wie auch modernen Elementen auskommen.

In der „Saison-Küche“ stehen bekannte Rezepte im Vordergrund, die auf aktuell verfügbare Nahrungsmittel setzen oder für bestimmte Anlässe empfehlenswert sind. In „Landfrauen empfehlen“ gibt es immer wieder Einblicke in alte Familientraditionen, die man im Regelfall mit ein paar einfachen Schritten nachmachen kann.

Der Bereich „Regionale Küchen“ ist deshalb gefragt, weil sich die Zubereitung teilweise so stark unterscheidet, dass man hier am meisten Neues entdecken kann. „Freude am Backen“ gibt dann noch aktuelle Trends und Tipps, wie man leckere Schmorgerichte und dergleichen zaubern kann. Parallel hierzu handelt es sich dabei auch nicht um ein reines Magazin für Rezepte, es werden sogleich auch Reportagen zu Themen wie Einrichtung, Dekoration und Haushalt gemacht.

Mit der App auf dem Laufenden bleiben

Mittlerweile gibt es von diesem Magazin auch eine App, die als Hofladen-App erhältlich ist und eine praktische Hilfe im Alltag darstellt. Angebote für frisches Bauernbrot, ebenso wie Wurst, Fleisch oder Käse gibt es hier, allerdings mit dem feinen Unterschied, dass die Bezugspunkte direkt bei Bauern, Landwirten oder in Hofläden liegen. Hier kann man noch am ehesten auf Nummer Sicher gehen, dass es sich um hochwertige und natürlich gewachsene Zutaten und Nahrungsmittel handelt, die neuesten ökologischen Standards entsprechen. (Pd)
weitere Artikel
Kommentieren
Kommentieren
Status:
Name(Pseudonym):
Kommentar
Bitte Sicherheitsabfrage lösen: