Sonntag, 29.01.2023 | 06:12:02
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
18.01.2023 | 21:03

Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 18.01.2023

Zum Jahresauftakt von 2023 setzte sich der saisonale Anstieg der Milchanlieferung in Deutschland fort. In der ersten Woche des neuen Jahres erhöhte sich die Milchmenge laut Schnellberichterstattung der ZMB 1,6 % im Vergleich zur Vorwoche. Damit wuchs der Vorsprung zur Vorjahreslinie auf 4,2 %. Auch das Niveau von 2021 wurde übertroffen. In Frankeich wurden in der in der ersten Woche 1,4 % weniger Milch angeliefert in der Vorjahreswoche.

An den Spotmärkten haben die Preise für Rohmilch, Magermilchkonzentrat und Sahne weiter nachgegeben. Das Kaufinteresse für Rohstoff ist zurückhaltend.

Am Markt für Magermilchpulver wird weiter von ruhigen Aktivitäten berichtet. Es werden vor allem die bestehenden Kontrakte abgewickelt, die normal abgerufen werden. Die Einkäufer agieren abwartend und haben aktuell anscheinend kaum dringenden Bedarf. Auch das Exportgeschäft nach Drittländern verläuft derzeit in ruhigen Bahnen, zumal auch der Dollarkurs für die Exporteure aus der EU derzeit ungünstig ist. In Asien ist die Lage feiertagsbedingt ruhig. Etwas Kaufinteresse besteht hingegen im Nahen Osten und Nordafrika. Der Nachfrage steht aktuell ein ausreichendes Angebot gegenüber. Zuletzt sind nur wenige neue Abschlüsse zu Stande gekommen.

Die Preise für Magermilchpulver in Lebensmittelqualität tendieren leicht schwächer und sind nach wie vor uneinheitlich. Auch bei Futtermittelware wird über etwas schwächere Tendenzen berichtet.

Bei Vollmilchpulver besteht ein gewisses Kaufinteresse, wobei die Preisvorstellungen von Käufern und Verkäufern aber auseinandergehen. Die Preise tendieren erneut etwas schwächer. In anderen EULändern wird dem Vernehmen nach auch etwas ältere Ware angeboten.

Molkenpulver in Futtermittelqualität trifft bei schwächeren Preisen auf eine gute Nachfrage. Dem Vernehmen nach sind günstigere Offerten im Markt zu finden. Lebensmittelware wird aktuell ruhig nachgefragt. Überwiegend wird von etwas schwächeren Preisen berichtet.

Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten (Allgäu)
Preisermittlung Dauermilchwaren
Vollmilchpulver und Magermilchpulver
Preisermittlung für Ware gemäß der 7. VO zur Änderung der Milcherzeugnisverordnung;
Preise netto (ohne MwSt.), ab Werk bzw. ab Molkerei, in €/t
  von bis Ø Tendenz
Vollmilchpulver (26 % Fett)
Lebensmittelqualität, Sprühware, 25 kg Säcke
3.800  3.950  3.875  deutlich schwächer bei
ruhigem Markt 
Magermilchpulver in Lebensmittelqualität
Sprühware, 25 kg Säcke
2.600  2.750  2.675  schwächer 
Magermilchpulver in Futtermittelqualität
Sprühware, lose
2.350  2.400  2.375  schwächer 
 
Süßmolkenpulver
Preise netto (ohne MwSt.), ab Werk bzw. ab Molkerei, in €/t
  von bis Notierung Tendenz
Süßmolkenpulver in Lebensmittelqualität
Sprühware, 25 kg Säcke
850  970  910  deutlich
schwächer 
Süßmolkenpulver in Futtermittelqualität
Sprühware, lose
720  750  735  deutlich
schwächer 

Quelle: Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten (Allgäu)
weitere Preise
Kommentieren
Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Weitere Notierungen
25.01.2023

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 25.01.2023

11.01.2023

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 11.01.2023

04.01.2023

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 04.01.2023

21.12.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 21.12.2022

14.12.2022

 Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 14.12.2022