Dienstag, 21.09.2021 | 21:50:56
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
16.08.2010 | 10:29 | Medizin-Splitter 

Körperliche Anstrengung bei hohen Ozonwerten meiden

Karlsruhe/Hohenheim - Ozon (O3) kommt von ozein (griechisch) „riechen". Es ist ein aus drei Sauerstoffatomen bestehendes Molekül, das unter Normalbedingungen gasförmig ist.

Ozon
(c) Paula Becattini - fotolia.com

Aufgrund seiner oxidierenden Wirkung gehört es zu den Reizgasen und kann für den Menschen schädlich sein. Andrerseits schützt Ozon, das wie ein Gürtel in etwa 20-25 km Höhe (im unteren Teil der Stratosphäre) die Erde umgibt, Menschen, Tiere und Pflanzen vor der lebensbedrohlichen UV-Strahlung. Bei hohen Konzentrationen riecht das Gas typisch stechend-scharf, gering konzentriert ist es geruchlos.

Früher hatten Luftkurorte mit ihrer reinen, gesunden und „ozonreichen Waldluft " geworben. Woher kam dieser Slogan? Wie man selbst weiß, ist die Luft nach einem Gewitter oft klar und rein (Feinstaub ist mit dem Regen niedergegangen) und es riecht typisch nach Ozon. Dies beruht darauf, dass durch einen kurzfristigen hohen elektrischen Stromfluss (Blitz) zwischen Wolke und Erdboden (siehe Proplanta "Blitzopfer bei Sport keine Seltenheit") konzentriertes Ozon entsteht, wegen der Instabilität der Verbindung und der nicht großen Gasmenge aber schnell wieder zerfällt.

Anders sieht es mit der Ozonbelastung in unserem Alltag aus. In Erdnähe bildet sich Ozon bei der Reaktion von Stickstoffdioxid NO2 mit Sauerstoff O2 unter dem Einfluss von UV-Strahlung. Durch die Verbrennung fossiler Energien (z. B. bei Benzin, Diesel, Holz etc.) entstehen große Mengen dieses Reizgases, das wegen der relativ niedrigen Konzentration geruchlos, aber über viele Stunden am Tag vorhanden ist und damit seine schädigende Wirkung entfalten kann. Höhere Ozonkonzentrationen sind bei längeren Schönwetterperioden an Tagen intensiver Sonneneinstrahlung möglich.

Wenn es im Hals kratzt, die Augen tränen, wir uns stark übernächtigt fühlen und Kopfschmerzen verstärkt auftreten, kann das an der Ozon-Konzentration liegen. Die körperliche Leistungsfähigkeit wird bei hohen Ozonwerten eingeschränkt. Wenn die Werte über 180 µg/m3 steigen (aktuelle Ozonkonzentrationen siehe Luftdaten) sollten nicht nur Asthmatiker, Herz-Kreislauf-Kranke, Allergiker und ältere Menschen auf ungewohnte und erhebliche körperliche Anstrengungen im Freien verzichten, sondern auch gesunde Personen etwas kürzer treten. Denn erhöhte Ozonkonzentrationen können auch das Herz belasten, wie US-Wissenschaftler jetzt herausfanden.

Da unter normalen Bedingungen nicht zu unterscheiden ist, ob bestimmte Beschwerden durch Hitze, Ozon oder andere Bestandteile von Autoabgasen verursacht werden, untersuchten Rajat Sethi und Kollegen, Texas, die Auswirkungen von Ozon an Ratten im Labor. Bei den Tieren, die dem Ozon ausgesetzt waren, fanden sich erhöhte Werte des Tumornekrosefaktors-(TNF)-Alpha. Dieser weist auf Entzündungen hin. Parallel dazu kam es zu einem Rückgang des Proteins Caveolin-1. Dieses schützt normalerweise das Herz, indem es einen Botenstoff unschädlich macht, der den programmierten Zelltod einleiten kann.

Beides, so die Wissenschaftler, weist darauf hin, dass erhöhte Ozonkonzentrationen auch das Herz schädigen können. (MMW - Fortschritte der Medizin 2010 epub ahead of print basierend auf: Rajat Sethi et al., Texas, Scientific Sessions der American Heart Association, Juli 2010 in Rancho Mirage)


Fazit
Wer trotz Hitze und erhöhten Ozonwerten draußen Sport treiben will, sollte das besser morgens tun, denn dann sind die Ozonwerte niedriger als nachmittags oder abends. Am späten Nachmittag zwischen 17 und 20 Uhr werden die höchsten Ozonwerte gemessen. In der Nacht wird Ozon abgebaut, und es kann sich kein neues bilden, deswegen ist die Luft morgens am besten. (Hr)



Sie haben Fragen zum Artikel oder zum Thema? Dann nutzen Sie die Kommentarfunktion.

Gerne steht Ihnen Herr Dr. med. H. Rüdinger, Facharzt für Allgemeinmedizin-Sportmedizin, Rede und Antwort.


Dr. med. H. Rüdinger

Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Kommentierte Artikel

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt