Samstag, 31.07.2021 | 15:33:33
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
13.07.2020 | 00:06 | Windenergie 

Zahl durch Windkraftanlagen getöteter Rotmilane höher als gedacht

Potsdam - Die Zahl der Vögel, die durch Windräder in Brandenburg getötet werden, übertrifft nach Angaben von Experten die amtlichen Angaben.

Rotmilan
Bild vergrößern
Der Rotmilan gehört zu den seltenen Greifvögeln, die nur in Europa leben. Da er während des Fluges stärker als andere Vogelarten den Boden nach Kleintieren absucht, fliegt er häufig in Rotoren von Windrädern - oft mit tödlichen Folgen. (c) proplanta

«Viele verletzte Vögel verenden abseits der Windräder; andere werden nach einem Vogelschlag von Füchsen gefressen», sagt Axel Heinzel-Berndt von der Naturschutzorganisation Bund in Brandenburg. Laut Umweltministerium sind im Land seit 2010 von 128 getöteten Rotmilanen 62 an Windenergieanlagen verendet.

Die Angaben entstammen einer Anfrage aus der AfD-Landtagsfraktion. In der Antwort räumt das Ministerium ein, dass die Dunkelziffer über weitere Funde nicht beurteilt werden könne.

Nach Angaben der Brandenburger Vogelschutzwarte nisten in Brandenburg etwa acht Prozent des Weltbestands an Rotmilanen, etwa 1.650 bis 1.800 Brutpaare. Für den Vogelschutzexperten der Naturschutzorganisation Nabu, Eric Neuling, bedeutet das: «Was in Brandenburg geschieht, oder unterlassen wird, hat Auswirkungen auf die Weltpopulation.»

Jüngeren Erhebungen zufolge wird der Bestand an Rotmilanen, die nahezu nur in Europa vorkommen, auf 25.200 bis 33.400 Brutpaare geschätzt. Davon beherbergt Deutschland 14.000 bis 16.000 Paare.

Während die Population in einigen Mittelgebirgsregionen und im Südwesten Deutschlands zunahm, verminderte sie sich im norddeutschen Tiefland. Hier liegen die Rotmilan-Vorkommen einer Veröffentlichung von 2019 zufolge deutlich unter dem Niveau der 1990-er Jahre.

Hauptgrund für die Abnahme der Bestände ist die viel zu intensive Landwirtschaft, die die Nahrungsgrundlage der Vögel einschränkt.

Laut Neuling belegen die Untersuchungen den Zusammenhang zwischen der Größe der Rotmilan-Population und der Dichte der Windkraftanlagen. «Leider gibt es auch in Brandenburg noch immer viele Ausnahmen vom gesetzlichen Tötungsverbot für windenergiesensible Vogelarten», sagte er.

Das von den Bundesländern verabschiedete Helgoländer Papier, das einen Mindestabstand zwischen Windkraftanlagen und Nistplätzen seltener Vogelarten empfiehlt, wird auch nach Beobachtungen von Heinzel-Berndt von Investoren in Brandenburg nicht immer ausreichend beachtet. «In Streitfällen haben die Genehmigungsverfahrensstellen im Landesamt für Umwelt und die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg häufig zu Lasten des Vogelschutzes entschieden.»

Beide Experten sind sich einig, dass größere Vorkommen geschützter Vogelarten frei von Windrädern bleiben müssen. Auch an den Anlagen könne der Vogelschutz verbessert werden. Sie könnten durch Sensoren abgeschaltet werden, wenn sich Vögel nähern. Neuling: «Ein Artenschutzprogramm Rotmilan könnte den Lebensraum der Vögel verbessern, um einzelne Verluste an Windkraftanlagen auszugleichen.»
dpa/bb
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Baden-Württemberg setzt auf bessere Planung und Vermarktung von Windrädern

Windenergieausbau an Land geht voran

Grüne in Mecklenburg-Vorpommern wollen Gemeinden an Windkraft-Erträgen beteiligen

Bau von Windkraftanlagen in Niedersachsen erleichtert

Sollen sich Bürger und Kommunen an Windrädern beteiligen?

  Kommentierte Artikel

Nach Jahrhundertregen: Juli wird in Geschichtsbücher eingehen

Macht der Klimawandel Wetterereignisse extremer?

Milliardenfrage EEG-Umlage: Wieviel kostet Klimaschutz?

Dramatische Klimaänderungen zu beobachten - Weltklimarat legt neuen Bericht vor

Flächenverbrauch mit schuld an Hochwasserkatastrophe?

Fast die Hälfte der globalen Lebensmittelverluste fällt in der Landwirtschaft an

Vegane Ernährung - ein Luxusproblem

Natürliche Randstreifen an Gewässern steigern Insektenzahl erheblich

Gute Getreideernte in Schleswig-Holstein erwartet

Söder fordert bundesweite Solar-Pflicht für Neubauten

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt