Donnerstag, 20.01.2022 | 09:13:50
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
27.10.2021 | 13:02 | Lange Wartelisten 

Werden Klein- und Mietgärten immer beliebter?

Frankfurt / Fulda - Arbeiten an der frischen Luft, das eigene Gemüse auf dem Teller: Klein- und Mietgärten in Hessen haben in den vergangenen Jahren einen wahren Boom erfahren.

Kleingarten
Kleingärten galten lange Zeit als verstaubt. Jetzt erleben sie eine Renaissance. Wartelisten von mehreren Jahren sind keine Seltenheit. Auch Mietgärten boomen. (c) proplanta
«Die Nachfrage ist sehr groß. Wir können den Bedarf nicht decken», sagt Klaus Beuermann, Vorsitzender des Landesverbands Hessen der Kleingärtner. Es gebe so viele Bewerbungen auf die Parzellen, dass einige Vereine gar keine Anmeldungen mehr annähmen. «Sie führen bereits Wartelisten von bis zu drei Jahren und wollen keine falschen Hoffnungen machen.»

Die Nachfrage sei bereits in den vergangenen drei bis vier Jahren deutlich gestiegen. Die Corona-Pandemie haben dazu nicht wesentlich beigetragen, sagt Beuermann. Er vermutet, dass diese Entwicklung mit einem gesteigerten Umweltbewusstsein zu tun hat. Auch der Wunsch nach Selbstversorgung sei gewachsen. «Die Menschen wollen Biogemüse aus eigenem Anbau haben. Sie wollen sich gesund ernähren», meint Beuermann. Die Bewerber seien ein Querschnitt durch die Gesellschaft.

«In den vergangenen Jahren bewerben sich aber immer mehr jüngere Menschen, darunter auch junge Familien und Studierende», erläutert der Vorsitzende des Verbands, der 34.113 Mitglieder in 313 Vereinen zählt.

Auch Mietgärten werden immer beliebter. «Die Nachfrage ist auf jeden Fall gestiegen, auch an den sehr ländlichen Standorten», sagt Stefanie Krecek. Die Diplom-Ökotrophologin ist Projektleiterin bei tegut Saisongarten, mit 14 Standorten der größte Anbieter in Hessen. Die Beliebtheit habe bereits in den vergangenen Jahren zugenommen, die Corona-Pandemie habe diese Entwicklung nochmals verstärkt, erläutert sie.

Als Pilotprojekt 2009 in Fulda gestartet, gibt es inzwischen 21 Standorte der tegut Saisongärten bundesweit. Das Konzept: Landwirte verpachten Parzellen ihres Landes. In Kassel etwa gibt es einen Saisongarten mit 100 Parzellen, in Selters mit 70. Krecek selbst bietet in Fulda 80 Parzellen an.

Die sind bereits bepflanzt und besät. Im Falle der tegut Saisongärten mit etwa 25 verschiedenen Bio-Gemüsesorten. Sind die ersten Reihen abgeerntet, kann noch mal nachgesät und gepflanzt werden. «Die Einhaltung der Öko-Richtlinien der EU beim Saat- und Pflanzgut ist Grundbedingung auf den Äckern», erläutert Krecek.

Gepachtet werden können Parzellen mit 40 oder 80 Quadratmetern zur Pflege und Ernte für eine Saison. Dafür wird eine einmalige Gebühr fällig. Für eine kleine Parzelle liegt die an den meisten Standorten bei 140 Euro, für eine große bei 250 Euro. Meist werden die Saisongärten im Mai übernommen. Im Herbst, nach der Ernte, gehen sie zurück an den Landwirt. Zum Service gehören Werkzeuge, Wasser und Tipps von den Profis.

Die Pächter seien nach Alter, Geschlecht und Lebenssituation völlig gemischt, sagt Krecek. Sie mieteten eine Parzelle aus den unterschiedlichsten Gründe: «Einige haben zwar einen eigenen Garten, der aber nicht für den Gemüseanbau geeignet ist oder als Spielfläche für die Kinder dient. Andere wollen lieber woanders als daheim gärtnern, als Auszeit sozusagen. Manche suchen soziale Kontakte, für manche ist es eine Therapie. Und andere machen das einfach, weil sie ihr eigenes Gemüse anbauen und essen wollen», fasst Krecek zusammen.

Auch der Anbieter Meine Ernte mit Sitz in Bonn hat in den vergangenen zwei Jahren einen Anstieg der Nachfrage nach Mietgärten bemerkt, sagt Pressesprecherin Ina Remmel. «Die Buchungen für die Gartensaison 2022 sind bereits möglich und an sehr beliebten Standorten sind wir bereits ausgebucht und es gibt Wartelisten.» Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, wolle das Unternehmen mit seinen Landwirten die Flächen erweitern.

In Hessen betreibt Meine Ernte aktuell zwei Standorte. «In Frankfurt sind für die nächste Gartensaison 130 Gemüsegärten und für Wiesbaden 110 Gemüsegärten geplant», erläutert Remmel. Im Angebot: Minigärten mit 20 Quadratmetern für 139 Euro, kleine Gemüsegärten mit 45 Quadratmetern für 229 Euro und Familiengärten mit 90 Quadratmetern für 439 Euro.

Die Gründe für den Boom? Eine aktuelle Umfrage des Unternehmens habe gezeigt, dass die meisten ihren Garten buchten, weil das Gärtnern ihnen körperlich und mental gut tut, sie sich gesund ernähren und ein Stück weit selbst versorgen möchten, sagt Remmel. «Auch der Beitrag zum Klimaschutz durch kurze Transportwege, keine Pestizide und Plastik wurde häufig genannt.»

Der Aufenthalt in der Natur wirke sich nachweislich positiv auf unser Stressempfinden aus und sei auf neurobiologischer, hormoneller und sozialer Ebene gut für die Gesundheit, sagt der Berliner Psychiater und Stressforscher Mazda Adli. «Der Aufenthalt im Grünen führt messbar zu einem milderen Anstieg des Stresshormons Cortisol, als wenn wir beispielsweise durch eine asphaltierte Straße gehen», erklärt der Chefarzt der Fliedner Klinik Berlin.

Es liege nahe, dass diese Wirkung evolutionsbedingt sei. «Der Mensch war schon immer Teil der natürlichen Umwelt. Im Grünen fühlen wir uns intuitiv wohl. Das ist in uns angelegt und sicherlich ein Überbleibsel unserer Zeit in Steppen und Wäldern», erläutert Adli.

Neben dem Aspekt, dass Bewegung grundsätzlich gut für Körper und Psyche sei, komme beim Gärtnern hinzu, dass die Arbeit mit den Händen das Selbstwirksamkeitserleben stärke. «Wir können dabei auf ein eigenes, sichtbares Werk blicken», so der Stressforscher.
dpa/lhe
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Corona-Krise lässt Kartoffelverbrauch in Deutschland explodieren

Kommt es zu Lebensmittelknappheit durch Omikron?

Omikron-Welle: Bund und Länder beraten über nächste Schritte

Frankreich: Corona-Neuinfektionen auf Rekordniveau

Deutsche Wirtschaft fordert neue Regierung zum direkten Losregieren auf

  Kommentierte Artikel

Ministerin Lemke stimmt Bauern auf Kurswechsel in deutscher Agrarpolitik ein

Tempolimit: Für Wissing ein ganz kleines Thema?

Zugang zu Wirtschaftshilfen für Schweinehalter anpassen

Trinkmilchpreise steigen kaum

Landvolk kritisiert Bürokratie bei Schlachtung im Herkunftsbetrieb

Farbstoff Titandioxid künftig im Essen verboten

Bauern sollen weniger Gift auf Felder spritzen

Sind die EU-Pläne für grünes Atom-Label überhaupt haltbar?

Humus als CO2-Speicher erhalten!

Demonstration zur Agrarpolitik: Protest fällt Corona-bedingt kleiner aus

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt