Donnerstag, 28.09.2023 | 20:41:42
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
30.05.2023 | 12:00 | Deutschlandwetter 30.05.2023 

Agrarwetter: Ruhiges Hochdruckwetter für (fast) alle

Offenbach - Heute im nord- und nordwestdeutschen Tiefland anfangs gebietsweise starke Bewölkung, im Tagesverlauf von Nordosten her auflockernd. Sonst nur lockere Bewölkung oder sonnig.

Agrarwetter 30.05.2023
Der meteorologische Sommer startet durchaus standesgemäß. So bleibt uns auch in den kommenden Tagen und über das Wochenende hinaus der Sonnenschein gewogen. Wolken spenden nur selten Schatten, der Regenschirm kann getrost daheim gelassen werden. (c) proplanta
Weitestgehend trocken, nur in den Alpen und im Südosten Bayerns ganz vereinzelt Schauer. Höchstwerte um 13 Grad an der Nordsee, 15 bis 21 Grad im Nordwesten und zwischen 20 und 26 Grad im übrigen Land. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordost.

In der Nacht zum Mittwoch auch im Nordwesten auflockernde Bewölkung, dann verbreitet gering bewölkt oder klar und trocken. Tiefstwerte 12 bis 6 Grad, im Norden und östlichen Bergland teils bis 3 Grad mit örtlicher Bodenfrostgefahr.

Am Mittwoch im Nordseeumfeld zeitweise dichtere Wolkenfelder, sonst heiter bis sonnig und trocken. Nur an den Alpen im Tagesverlauf Quellwolken mit einer geringen Schauer- und Gewitterwahrscheinlichkeit. Höchsttemperaturen zwischen 21 und 27 Grad. An der Nordsee bei Seewind 14 bis 20 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwest- bis Nordostwind. Im Südwesten vorübergehend auffrischender Wind mit starken, in Hochlagen stürmischen Böen, später auch an der Nordsee aufkommende Windböen.

In der Nacht zum Donnerstag von Norden und Nordwesten bis zu den nördlichen Mittelgebirgen vorankommende, teils dichte Wolkenfelder, sonst gering bewölkt oder klar. Niederschlagsfrei. Abkühlung auf 13 bis 7 Grad.

Am Donnerstag im Norddeutschen Tiefland, insbesondere nach Nordwesten zu wolkig, anfangs teils auch stark bewölkt, aber weitgehend trocken. Sonst nur wenigen Wolken und viel Sonnenschein. Im Tagesverlauf an den Alpen erneut Quellbewölkung und einzelne Schauer oder Gewitter. Höchstwerte an der Nordsee um 15 Grad, in der Nordhälfte 17 bis 24 Grad, in der Südhälfte 24 bis 28 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus nördlichen Richtungen, an der Nordsee Windböen.

In der Nacht zum Freitag in der Nordhälfte teils wolkig bis stark bewölkt, sonst meist klar. Trocken. Tiefstwerte 12 bis 6 Grad.

Am Freitag in der Nordhälfte wechselnd bewölkt, in der Südhälfte heiter bis sonnig. Weitestgehend trocken, nur an den Alpen erneut geringe Schauer- und Gewitterneigung. Temperaturmaxima 19 bis 24 Grad, im Süden bis 27 Grad, an der Nordsee um 16 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost.

In der Nacht zum Samstag gering bewölkt oder klar. Abkühlung auf 12 bis 5 Grad.

Detaillierte Wetterinformationen finden Sie unter Agrarwetter oder Profiwetter. Aktuelle Unwetterwarnungen auf www.unwetter-aktuell.de.
© Deutscher Wetterdienst
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

 10-Tage-Wettervorhersage für Deutschland vom 28.09.2023

 Agrarwetter: Altweibersommer bekommt erste Kratzer

 10-Tage-Wettervorhersage für Deutschland vom 27.09.2023

 Agrarwetter: Ruhiger Altweibersommer

 10-Tage-Wettervorhersage für Deutschland vom 26.09.2023

  Kommentierte Artikel

 Wir werden durchgereicht - In der Industrie wachsen die Sorgen

 Sechs Gründe, warum das Regieren für Kretschmann schwierig wird

 Naturschützer von Bürgerentscheid für BMW-Batteriewerk enttäuscht

 Sonderkulturen-Anbau: Schlechte Rahmenbedingungen sorgen für teils drastischen Anbaurückgang

 Özdemir: Direktzahlungen ab 2028 in zwei Reformperioden umwandeln

 Bauernverband bekräftigt Bereitschaft zu Veränderungen in der Tierhaltung

 Deutschland nimmt Fahrt auf bei Zukunftstechnik Wasserstoff

 Fördert der Klimawandel Flutkatastrophen am Mittelmeer?

 Australien ruft Wetterphänomen El Niño aus

 Bauernverband: Berufsstand wird vor die Wand gefahren