Dienstag, 21.09.2021 | 23:47:45
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
09.06.2018 | 19:00

Manuka Honig - das köstliche und gesunde Elixier aus der Natur

Manuka Honig ist auf der ganzen Welt gefragt und gilt als besonders nahrhaft sowie gesund. Der duftenden Blüte des Manuka-Strauches, die den wertvollen Nektar produziert, ist es zu verdanken, und natürlich den vielen fleißigen Bienen, die tagtäglich dafür sorgen, dass dieses köstliche Elixier in den Bienenstock gerät und schließlich von Imkern sorgsam verarbeitet wird.

Manuka Honig
Bild vergrößern
(c) designerpoint / pixabay.com
Die Manukapflanze ist zwar eine nahe verwandte Art des australischen Teebaums, doch zu finden ist sie ausschließlich in Neuseeland. Und zwar ganz besonders stark auf der Nordinsel Neuseelands. Dort, wo die milden Sommer sind und die Niederschläge regelmäßig die Erde mit genügend Feuchtigkeit versorgen.

Die Heilkraft ihres Saftes, dem Honig der Blüten, ist weltweit schon seit Jahrtausenden geschätzt. Die Maouris, die Ureinwohner Neuseelands, nutzten Blätter, Rinde und schließlich den Honig nicht nur als zusätzliches Nahrungsmittel, sondern eben auch als Heilmittel für verschiedene Beschwerden. Schon alleine das Auftragen des Honigs auf erkrankte Hautstellen, oder auch die Einnahme des gesunden Honigs linderte Beschwerden.

Auch heute noch gilt der Manuka-Honig als ein ganz besonders bekömmliches Elixier, welches sogar zum Teil in der Schulmedizin zur Linderung von unterschiedlichen Beschwerden erfolgreich eingesetzt wird.

Nichts, als reiner Honig

Der hohe Reinheitsgehalt des Manuka Honigs ist in seiner Ursprünglichkeit anzusehen. Denn vor allem ist er reichhaltig an wichtigen Inhaltsstoffen und man sollte beim Kauf genau darauf achten. Hohe Qualität und die jeweiligen Abfüllverfahren spielen hierbei eine wesentliche Rolle - und auch wo genau auf Neuseeland der Honig abgefüllt wird. Wird der Honig beispielsweise erst hier vor Ort in Deutschland abgefüllt, ist der Verbraucher in der Pflicht, auf den sogenannten MGO-Gehalt des Honigs achten. Dieser Methylglyoxal-Wert ist der wichtigste Bestandteil des Honigs und zeitgleich auch der Hauptindikator für die Güte des Honigs. Seine antibakterielle Wirkung wird exakt anhand dieses Wertes bemessen und bescheinigt.

Die Qualität und auch der MGO-Wert müssen von einem bekannten und unabhängigen Honiglabor anhand spezieller Analysetechniken ausgewertet und schließlich zertifiziert und bescheinigt werden. Dieser Wert steht gut lesbar auf allen Honiggläsern des Manukahonigs. Als Verbraucher kann man schlussendlich sogar anhand einer Kontrollnummer den jeweiligen Abfüller des Honigs kontaktieren und so die MGO-Analyse-Werte in Erfahrung bringen. Die lückenlose Rückverfolgung bis zum Abfüller dient als verbraucherfreundliche Institution und soll helfen, den kostbaren Honig weitestgehend vor Verunreinigungen oder anderer Verfälschungen zu schützen.

Direkt aus Neuseeland

Der köstliche Manuka-Honig wird in Neuseeland überall direkt geerntet und abgefüllt. Wer ihn als Importware kaufen möchte, kann das jederzeit tun. Der Honig unterläuft bei seiner Abfüllung genau so zu Analysezwecken einer Ermittlung des MGO-Wertes. In Neuseeland handelt es sich allerdings um den UMF-Wert, dem Unique Manuka Factor, also dem echten Manuka Wert. Dieser Wert wird ausschließlich bei Manuka Honig ermittelt, der auch nachweislich und tatsächlich in Neuseeland abgefüllt wurde. Ist der MGO-Wert beispielsweise über 400, oder sein UMF-Wert etwa leicht nur über 20, spricht man in Fachkreisen schon von einer außerordentlichen Spitzenqualität des beliebten Honigs. Neuseeland ist ein Land, welches schließlich aus Feuer und Asche entstanden ist und die besondere Vulkanerde und die klimatischen Verhältnisse Erde sind es, die die dort beheimateten Pflanzen so prächtig gedeihen lässt.

Die Heilkraft des Honigs

Schon vor langer Zeit galt der Honig als Heilmittel mit besonderen Fähigkeiten. Offene Wunden und die klassischen offenen Beine, die bei der Diabetes mellitus Erkrankung als Folgererscheinung auftreten, wurden beispielsweise mit Honig bestrichen und es konnte ein beschleunigter Heilungsprozess festgestellt werden. Die Maoris wussten dies und vieles mehr schon lange und nutzen erst die Blätter des Myrrhestrauches und legten sie direkt auf Wunden. Sie schnitten die Rinde des Strauches klein und kochten einen Sud daraus. Dieser wurde hauptsächlich bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes verabreicht. Bei grippalen Infekten nutzten sie die Wirkung der Pflanze und des Honigs ebenfalls erfolgreich.

Die antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkstoffe des Honigs und der Pflanze erkannte der Botaniker Joseph Banks im 18. Jahrhundert und erst dann ging der Honig schließlich um die ganze Welt. Heute weiß man, dass die Wirkung des Honigs einzigartig ist und die Anwendungsbereiche noch weitreichender sind, als man annahm. Manuka Honig hilft gegen Schuppenflechte, Neurodermitis, bei Brandwunden zur Desinfizierung und Abheilung.

Antibakteriell bei Schürfwunden, Schnittverletzungen oder auch bei Erkrankungen und Leiden des Magen-Darm-Traktes und auch der Speiseröhre, wie beispielsweise bei Sodbrennen. Selbst in der Schulmedizin wird immer häufiger dieser Honig angewendet und auf dem Tisch als Brotaufstrich gilt der Manuka Honig als gesundheitsspendende Delikatesse für jedermann. Honig gehört weltweit mit zu einem der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel und hat noch heute einen sehr hohen Stellenwert in der modernen Ernährung. (Pd)
weitere Artikel
Kommentieren
Kommentieren
Status:
Name(Pseudonym):
Kommentar
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Weitere Artikel zum Thema
24.01.2019

Was bringt die Ernährung mit Superfoods?

SuperfoodsEs gibt mittlerweile einige Obst- und Gemüsesorten, die von Fitnessgurus, Köchen oder auch Liebhabern als Superfoods gepriesen werden. Sie sollen eine besonders gute Wirkung zeigen, wenn es um die Steigerung der eigenen Energie, das Abnehmen oder fit Werden geht.
06.04.2016

Kartoffel: Energiegehalt und Inhaltsstoffe

Kartoffel InhaltsstoffeDie Kartoffel leistet einen überaus wichtigen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung. So vielseitig wie ihre Zubereitungsmöglichkeiten und Formen, so vielseitig sind auch ihre Inhaltstoffe. In 100 g essbarem Anteil steckt ein Energiegehalt von 70 kcal/298 kJ
11.07.2014

Wohlfühlen durch vitaminreiche Kost

Gesunde ErnährungGerade in der heutigen Zeit achten immer mehr Menschen sehr stark auf die Gesundheit.
18.06.2010

Biokäufer leben gesünder

Gesunde ErnährungWissenschaftler vom Max-Rubner-Institut für Ernährung und Lebensmittelforschung (MRI) in Karlsruhe haben in einer Untersuchung belegt, dass Biokäufer gesünder leben.
27.05.2010

Bio-Lebensmittel gesünder?

Bio-Lebensmittel Bioprodukte sind grundsätzlich weder gesünder noch schmackhafter als konventionelle Lebensmittel. Das ist die Bilanz der Stiftung Warentest aus 85 Untersuchungen in den vergangenen acht Jahren.
Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt