Mittwoch, 08.12.2021 | 02:30:31
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
25.10.2020 | 02:24 | Automobilbranche 
 2

Autoindustrie pocht auf Mercosur-Handelsabkommen

Brüssel - Die deutsche Autoindustrie warnt vor einem Scheitern des umstrittenen Freihandelsabkommens der Europäischen Union mit den vier südamerikanischen Mercosur-Staaten.

Autoindustrie
Autoindustrie pocht auf Handelsabkommen zwischen EU und Südamerika. (c) proplanta

Ein Scheitern oder eine zeitlich nicht absehbare Verschiebung wären «ein sehr negatives Zeichen für den Industriestandort Europa, aber auch für Umwelt und Klimaschutz», sagte die Präsidentin des Verbandes der deutschen Automobilindustrie (VDA), Hildegard Müller, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). «Gerade in der derzeit schwierigen Phase brauchen wir ein mutiges und entschlossenes Europa, das gute Rahmenbedingen schafft.»

Müller trat damit Bedenken wegen Klimaschutz-Fragen entgegen, die auch von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) geäußert worden waren. Nur mit dem Abkommen, das ein Bekenntnis zu den Zielen des Pariser Klimaabkommens enthalte, ließen sich die Partner beim Wort nehmen und auch der Klimaschutz voranbringen.

Die EU und die Mercosur-Staaten Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay hatten Ende Juni 2019 nach jahrelangen Verhandlungen eine politische Grundsatzeinigung über den Aufbau der größten Freihandelszone der Welt erzielt. Der Deal wird allerdings nun von mehreren EU-Staaten wie Frankreich wieder in Frage gestellt.

Die Kritiker verlangen zum Beispiel, dass sich die Mercosur-Staaten stärker für den Schutz des Regenwaldes engagieren sollen. Da alle EU-Länder das Abkommen ratifizieren müssen, bevor es in Kraft treten kann, muss auf ihre Forderungen eingegangen werden.

VDA-Präsidentin Müller warnte, «etwaige Anpassungen dürfen nicht dazu führen, dass das Abkommen nun generell erneut geöffnet und weiter jahrelang verhandelt wird.» Der Vertrag mit dem Staatenbund biete «große Chancen für Menschen, Wirtschaft und den Klimaschutz sowohl in Europa als auch in den vier Ländern Südamerikas.»

Nach Angaben der EU-Kommission von Mitte Oktober laufen Gespräche mit den Mercosur-Staaten, um diese zu weiteren Selbstverpflichtungen zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes und des Klimas zu bewegen. Auf Kommissionsseite besteht die Hoffnung, dass kritische EU-Staaten dann ihre Vetodrohungen gegen das Abkommen zurückziehen.
dpa
Kommentieren Kommentare lesen ( 2 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
Scherlock schrieb am 25.10.2020 17:32 Uhrzustimmen(4) widersprechen(4)
Lieber agricola pro agricola
meine 100 % Zustimmung zu deinem Kommentar !!
agricola pro agricolas schrieb am 25.10.2020 07:32 Uhrzustimmen(43) widersprechen(4)
Äußerst interessant Vorstehendes zu lesen:

Gerade unsere Automobilgiganten VW, Mercedes, BMW u.a. , deren Motoren in Brasilien hervorragend seit Jahrzehnten(!) mit Ethanol betrieben werden und auch problemlos hunderttausende Kilometer laufen, Laufleistungen, die man sich hier in Europa gar nicht leisten will -in Brasilien existiert übrigens auch eine sehr gut ausgebaute Ethanol-Infrastruktur- jammern jetzt in obiger scheinheiliger Art und Weise!? Überzeugungsarbeit der ganz besonderen Art!?

Hat man bislang hier in Deutschland/Europa nicht vornehmlich die Interessen der Shareholder aus dem nahen und mittleren Osten sichtbar verfolgt!?

Der bislang allenfalls mickrige, überaus fortschrittliche Ansatz des Einsatzes von Bioethanol E85 wurde doch wegen des notwendigen Austausches von einer paar Dichtungen -Centartikel im übrigen- systematisch stillgelegt. Hat man hieraus gelernt, wie man mit den Abgasen in Selbstzündermotoren umzugehen vermag - war das nicht vielleicht gar die Blaupause von DIESELGATE!? Mit einigen wenigen Programm-Codes war alles spottbillig erledigt!?

Hochverehrte Frau Müller, Dieselgate ist auf dem Rechtswege noch nicht abgeschlossen und Sie eilen bereits mit wehenden Fahnen voraus, um Blutsoja auf unserem heimischen Binnenmarkt, den deutschen/europäischen Verbrauchertellern in Vielzahl wohlfeil freudestrahlend zu servieren!?

Nur eine Frage noch am Schluss: Wie ist es im letzten Quartal 2020 um die Lieferengpässe im E-Auto-Bereich bestellt!? Erklären Sie sich dazu doch bitte grundehrlich!

Eines muss man dem VDA jedoch lassen, er artikuliert unmissverständlich nassforsch die eigenen Verbandsinteressen, wie bislang bestens geübt, keine Zurückhaltung, nur Ansätze von Schamgefühl von dieser äußerst mächtigen Wirtschaftsmacht.

Mit System hat man in selbigen Reihen den Biodieselmarkt ruiniert, in Europa den Bio-Ethanoltreibstoff erfolgreich vom Markt gefegt, man braucht nunmehr einen Elon Musk, der diesen Managergrößen als Vorreiter unumwunden gezeigt hat, wo unsere Zukunftsreise heute tatsächlich hingeht, nicht wenigen, den allermeisten derselben im eigentlichen, hat er sogar das Fürchten gelehrt. Ist TESLA im Augenblick nicht das wertvollste Automobilunternehmen bei nur popeligen Absatzzahlen!? Musk führt diese arrogant abgehobenen Größen am Weltmarkt doch zwischenzeitlich geradezu vor.

Wird Tesla mit seiner Gigafabrik vor den Toren Berlins nicht plötzlich „zwangsverpflichtet“ im Club der wirkmächtigsten Vertreter aus Politik und Branche plötzlich als „Kollege“ -Jäger und Gejagte quasi am gemeinsamen VDA-Tisch vereint- Platz nehmen zu müssen. - Wie lange hatte der VDA Tesla erfolglos umgarnt und geworben!?

Schrempp verzichtet zwangsfreiwillig auf das Mandat des Aufsichtsratsvorsitzenden, der „ahnungslose“ Herr Winterkorn sitzt auf der Anklagebank, das Schicksal des AUDI-Konzernchefs Stadler ist bereits besiegelt...; und noch immer übt man sich in nicht etwas vornehmerer Zurückhaltung, verfolgt perviderweise ausschließlich Eigeninteressen mit wenig überzeugenden Moral- und Ethikanfällen bei entsprechend geistigem Tiefgang!?
  Weitere Artikel zum Thema

Britische Landwirte sauer über Handelsabkommen mit Neuseeland

Brasilien und Argentinien nähern sich im Mercosur-Streit an

London demonstriert Gelassenheit im Streit um Fischerei-Rechte

Agrarministerkonferenz 2021: Freihandel und EU-Förderpolitik in der Diskussion

Spannung im Mercosur: Uruguay will Freihandelsabkommen mit China

  Kommentierte Artikel

Bundesweiter Wolfsbestand deutlich gewachsen

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt