Montag, 24.01.2022 | 23:39:53
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
28.11.2021 | 01:00 | Zuckermarkt 

USDA: Voraussichtlich deutlich weniger Zucker aus Brasilien

Washington - Auf dem Weltmarkt für Zucker dürfte sich der Angebotsdruck zumindest aus Südamerika im Vermarktungsjahr 2021/22 deutlich abschwächen.

Zuckerproduktion
Washingtoner Experten nehmen die betreffende Ausfuhrprognose um gut 3 Millionen Tonnen zurück - Zuckererzeugung 2021/22 in dem südamerikanischen Land auf nur 36 Millionen Tonnen veranschlagt - Ertragseinbußen wegen Trockenheit und Frost - Globaler Zuckerexport dürfte dennoch etwas höher ausfallen als 2020/21 - EU-27 hält Position als drittgrößter Zuckerhersteller - Globale Zuckerproduktion soll leicht steigen. (c) abcmedia - fotolia.com
Das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) prognostiziert für Brasilien, den mit Abstand größten Zuckerexporteur, im Vergleich zur vorherigen Saison einen deutlichen Rückgang der Erzeugung von Zentrifugalzucker und entsprechend auch der Ausfuhren.

In ihrem aktuellen Bericht zum Weltzuckermarkt beziffern die Washingtoner Experten die brasilianische Produktion auf voraussichtlich nur 36,0 Mio t; das wären 6,1 Mio t oder 14,4 % weniger als 2020/21. Im Mai hatte die Prognose noch um 3,9 Mio t höher gelegen. Die Fachleute begründen ihre jetzt deutlich pessimistischere Einschätzung mit Ertragseinbußen beim Zuckerrohr aufgrund von Trockenheit und Frost.

Erneut etwa 54 % des brasilianischen Zuckerrohrrohraufkommens dürften 2021/22 zu Ethanol verarbeitet werden, der Zuckeranteil läge entsprechend wieder bei 46 %. Die Prognose für den Zuckerexport des südamerikanischen Landes wurde aufgrund der schlechteren Ernteaussichten um 3,2 Mio t auf 26,0 Mio t zurückgenommen; das wären 6,2 Mio t weniger als 2020/21.

Gleichwohl dürfte die globale Exportmenge an Zentrifugalzucker laut der USDA-Vorhersage um 430.000 t oder 0,7 % auf knapp 63,1 Mio t steigen. Allerdings waren die Washingtoner Fachleute im Mai noch von einer Ausfuhrmenge von weltweit insgesamt annähernd 66,0 Mio t ausgegangen.

Höhere EU-Importe



Maßgeblich für den Anstieg der Ausfuhren ist die Erholung der Zuckerproduktion in Thailand. Aufgrund der Ausweitung des Zuckerrohranbaus und eines voraussichtlich wieder deutlich höheren Durchschnittsertrags soll die Zuckerproduktion in dem asiatischen Königreich um 2,4 Mio t oder 31,6 % auf 10,0 Mio t zulegen. Dieselbe Menge soll auch in den Export gehen, nach nur 4,0 Mio t im Vorjahr.

Die Europäische Union hält derweil ihre Position als drittgrößter Zuckerproduzent. Für die EU-27 rechnet das USDA mit einer Zuckererzeugung von 16,6 Mio t; das wären 1,2 Mio t mehr als 2020/21 und 800.000 t mehr als bislang erwartet wurden. Insbesondere in Frankreich, Deutschland und Polen hätten die Rüben weniger unter dem Vergilbungsvirus gelitten als in der vergangenen Saison, auch wegen Notfallzulassungen für die Saatgutbeizung mit Neonikotinoiden.

Die Zuckereinfuhren der EU veranschlagt das US-Landwirtschaftsministerium für 2021/22 auf 2 Mio t; das wären 500.000 t mehr als im Vorjahr. Damit würden die Einfuhren den erwarteten Zuckerexport der Gemeinschaft um 700.000 t übertreffen.

Rückgriff auf die Bestände



Auch für Indien, den global zweitgrößten Zuckererzeuger und zugleich größten Zuckerverbraucher der Welt, prognostizieren die Washingtoner Beamten eine Produktionszunahme, und zwar um 900.000 t auf 34,7 Mio t. Als Grund wird die im Vergleich zum Vorjahr größere Zuckerrohrfläche angeführt. Zudem wird für Russland ein Anstieg der Erzeugung von fast 1,0 Mio t auf 6,6 Mio t Zucker erwartet.

Die globale Zentrifugalzuckerproduktion 2021/22 wird nach der Vorhersage des USDA geringfügig umfangreicher ausfallen als im Vorjahr. Die betreffende Menge wird jetzt auf 181,1 Mio t taxiert; das wären rund 1 Mio t oder 0,5 % mehr als 2020/21. Im Frühjahr war allerdings noch ein Aufkommen von 185,5 Mio t Zucker erwartet worden. Entsprechend stellt sich die Versorgungssituation am Weltmarkt für Zucker nicht mehr so entspannt dar wie 2020/21.

Nach Einschätzung der Washingtoner Fachleute wird der weltweite Zuckerverbrauch um 3,4 Mio t auf 174,5 Mio t steigen. Zunehmen wird der Bedarf unter anderem in China, Indien und Russland.

Die höhere Nachfrage wird laut USDA nur über einen Abbau der Bestände komplett zu decken sein: Die globale Lagermenge soll im Verlauf der aktuellen Vermarktungssaison um 3,1 Mio t auf 45,7 Mio t sinken. Rückläufige Zuckerbestände erwartet das US-Agrarressort vor allem für China, Indonesien und Thailand.
AgE
Welt-Versorgungsbilanz für ZuckerBild vergrößern
Welt-Versorgungsbilanz für Zucker
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Gute Rübenernte sorgt für Entspannung bei Zuckerfabriken

Rheinland-Pfalz erwartet Zuckerrübenernte von knapp 1,4 Millionen Tonnen

Rheinische Rübenkampagne auf der Zielgeraden

Südzucker verbessert Ergebnis deutlich

Prognose für Zuckererzeugung erneut angehoben

  Kommentierte Artikel

Frankreich streitet um sein liebstes Brot

Bundesregierung stoppt Förderung für energieeffiziente Gebäude

Grain Club mahnt zu pragmatischer Agrarpolitik

Keine Abschussgenehmigung für Wolf in Bayern

Fehlende Planungssicherheit drückt auf die Stimmung

Özdemir sichert Landwirten bessere Planbarkeit zu

Neue grün-grüne Freundschaft: Cem Özdemir und Steffi Lemke

Ministerin Lemke stimmt Bauern auf Kurswechsel in deutscher Agrarpolitik ein

Tempolimit: Für Wissing ein ganz kleines Thema?

Zugang zu Wirtschaftshilfen für Schweinehalter anpassen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt