Sonntag, 05.12.2021 | 21:56:22
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
16.10.2021 | 12:55 | Energiewende 

Mecklenburg-Vorpommern: Hohe Stromkosten trotz Überproduktion

Schwerin - Die Energiewende belastet Stromkunden in Mecklenburg-Vorpommern stärker als in anderen Regionen, obwohl das Land einen Überschuss produziert.

Stromerzeugung
Die Energiewende macht große Investitionen in die Stromnetze in Deutschland unausweichlich. Trotz eines Überschusses an grüner Energie werden die Verbraucher in MV überdurchschnittlich zur Kasse gebeten. (c) proplanta

«Wir haben eine totale Übersättigung schon in der Region», sagte Andreas Haak, Geschäftsführer der Wemag Netz, die innerhalb des regionalen Energieversorgers für die Stromnetze zuständig ist. Teilweise speise das Unternehmen das Dreifache der benötigten Menge ins Übertragungsnetz, das den Strom unter anderem nach Süd- und Westdeutschland bringt.

Dass Kunden dennoch eine höhere Stromrechnung haben, liegt unter anderem an den Netzentgelten, also Kosten für die Nutzung der Stromnetze, die neben Einkauf und Vertrieb sowie Steuern und Abgaben ein Hauptbestandteil des Preises sind.

Nach Angaben der Wemag sind diese Netzentgelte in den vergangenen Jahren gestiegen. 2017 machten sie demnach ein Drittel des Strompreises der Wemag-Kunden aus. Seitdem sei der Anteil etwas zurückgegangen. Verantwortlich für die Anpassung ist unter anderem das Netzentgeltmodernisierungsgesetz.

Hierin wurde geregelt, dass die vier großen Netzbetreiber in Deutschland ihre Investitionen ausgleichen. Alle Bürger in Deutschland zahlen also gleichermaßen dafür, dass Windstrom über neue Leitungen aus dem Nordosten bis nach Bayern kommt.

Aus Sicht der Wemag war das jedoch nur eine Teillösung: Bevor der Strom es bis zu den Übertragungsnetzen schafft, muss er durch regionale Verteilernetze, die ebenfalls im Zuge der Energiewende ausgebaut werden. Wo früher eine Stromleitung von einem Kohlekraftwerk ausreichte, müssen jetzt zig Leitungen zu Wind-, Solar- und anderen Energieanlagen gezogen werden. Laut Wemag tragen die Stromkunden im Nordosten diese Investitionskosten alleine, obwohl in Zukunft auch Menschen in anderen Teilen des Landes profitieren werden.

Wie groß der Unterschied ist, kann man zum Beispiel ablesen, wenn man den Anteil der Netzentgelte an den Stromkosten der Wemag-Kunden mit denen der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) in Bayern vergleicht. Während die Netzentgelte im Nordosten im vergangenen Jahr 26 Prozent ausmachten, lag dieser Anteil in Franken bei 20 Prozent.

Doch dies sei nicht allein ein Problem in Mecklenburg-Vorpommern und auch nicht ein Problem der Energiewende, heißt es aus dem Landesenergieministerium. Die regionale Spreizung der Netzentgelte habe schon vor der Energiewende bestanden und sei vor allem der Aufteilung der Netzregionen in städtische und ländliche Gebiete geschuldet.

«Der wachsende Anteil erneuerbarer Energien auf Verteilnetzebene führt dazu, dass die Kosten für den Netzausbau nur regional verteilt werden, der erzeugte Strom jedoch überregional verbraucht wird.» Wemag-Manager Haak sieht das genauso: Dort, wo wenige Menschen wohnten, könnten leicht neue Energieanlagen gebaut werden. Jedoch gebe es dort nur wenige Abnehmer, so dass der Strom über weite Strecken transportiert werden müsse. Laut Haak leidet darunter nicht nur der dünn besiedelte Nordosten, sondern auch Schleswig-Holstein, Brandenburg oder Teile Bayerns.

Ein städtischer Versorger wie die WVV in Würzburg, der darüber hinaus vor allem Kunden im relativ dicht besiedelten Umland bedient, ist hingegen im Vorteil. Haaks Angaben zufolge ist eine Umverteilung der Kosten zwischen Stadt und Land jedoch nicht ganz einfach, da es nicht auf den ersten Blick klar ist, welche Kosten tatsächlich durch die Energiewende bedingt sind.

Es sei eine «große Kunst», hier eine gute Lösung zu finden, so Haak. Die Landesregierung gibt sich kämpferisch: Sie wird sich dem Energieministerium zufolge weiter für eine gerechte Verteilung der Netzausbaukosten einsetzen, die auf Energiewende zurückzuführen sind.
dpa/mv
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Was die Ampel-Koalition mit dem Osten vorhat

Verbraucherschützer beklagt Schieflage bei Kosten der Energiewende

Zahl der Haushalte mit Ökostrom legt deutlich zu

Ampel-Koalition plant Entlastung bei Strompreisen

Kohleausstieg: Ministerpräsident Woidke fordert mehr Industriearbeitsplätze

  Kommentierte Artikel

Lebensmittelindustrie: NGG fordert bis zu 6,5 Prozent mehr Geld

Schweinepestgeschehen bleibt kritisch

Privates Feuerwerk zu Silvester: Ja oder nein?

Wie viele Menschen ernährt ein Landwirt?

Kritik an vorschnellen Forstmaßnahmen im Kampf gegen Borkenkäfer

Umweltverband BUND fordert bessere Einkommen für Landwirte

Lage in Sachsen-Anhalts Wäldern bleibt ernst

Söder will 2G in Bayern soweit irgendwie möglich

Landes-Bauernverband fordert: Echten Schweinepest-Krisenstab einrichten!

Nach Riss von Ponys: Ministerium prüft Möglichkeit des Wolfabschusses

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt