Sonntag, 26.09.2021 | 18:03:11
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
06.06.2017 | 02:25 | Keine Aussicht auf Sommerwetter 

Wetter bleibt wechselhaft

Offenbach - Schauer, Gewitter, Wind, dann wieder Sonnenschein - in den kommenden Tagen zeigt sich das Wetter in Deutschland weiter von der wechselhaften Seite.

Wetter im Juni 2017
Gewitter und Starkregen haben am Wochenende in vielen Teilen Deutschlands die Feuerwehren beschäftigt. Auch für diese Woche erwarten Meteorologen wechselhafte Witterung - mit Schauern, Wind und Sonne. Die Temperaturen steigen erst in der zweiten Hälfte. (c) proplanta

Vor allem für den Süden der Republik erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) kräftigen Regen. «Eine dauerhafte Schönwetterlage ist nicht in Sicht», sagte ein DWD-Wetterforscher am Montag in Offenbach.

Dabei steigen die Temperaturen kaum über 20 Grad. Für den Mittwoch sagen die Meteorologen sogar «herbstliches» Wetter mit Sturmböen und Schauern voraus. Nachts kühlt es bis auf sieben Grad ab.

Auch am Donnerstag bleibt das Wetter recht launisch - allerdings geht es mit den Temperaturen etwas nach oben: 18 Grad an der Küste, sonst 20 bis 25 Grad, am Oberrhein sogar 27 Grad.

Ursache dafür ist ein Sturmtief, das nach Großbritannien unterwegs ist und heiße Luft nach Deutschland strömen lässt. Doch die bringt gleichzeitig auch wieder Gewitter mit kräftigen Schauern. Wo sie sich am stärksten entladen, ist aber unklar. «Um Unwetter anzukündigen oder auszuschließen, ist es im Moment noch etwas zu früh», sagte der Meteorologe.

Am Wochenende hatten Unwetter in verschiedenen Teilen Deutschlands schwere Schäden verursacht. Im Landkreis Hildesheim verwandelte kurzer, aber heftiger Starkregen am Samstag Gräben und Bäche in reißende Ströme. In der Gemeinde Holle rissen die Fluten mehrere Autos mit, Keller liefen voll. Mehr als 160 Einsatzkräfte kämpften gegen Schlamm und Regen.

In Bad Salzdetfurth spülten die Wassermassen einen Anwohner in ein Durchleitungsrohr. «Wir waren in der Nähe und hörten seine Hilfeschreie», sagte Gemeindebrandmeister Matthias Bellgardt. Nach etwa fünf Metern konnten Rettungskräfte den Mann am Ende des Rohres aus dem Wasser retten. «Zum Glück ist er nicht im Rohr hängengeblieben.»

Das Unwetter hatte Augenzeugen zufolge am späten Nachmittag wie aus dem Nichts begonnen. «In einem Fall wie diesem können wir Meteorologen nicht mal eine halbe Stunde im Voraus sagen, wo die Unwetterwolken genau abregnen», sagte Robert Scholz vom DWD in Hamburg am Montag.

In der Region Hildesheim fielen demnach binnen einer Stunde 30 bis 40 Liter Regen pro Quadratmeter - normalerweise fallen dort im ganzen Juni rund 75 Liter.

In der Nähe von Rüdesheim wurde ein Kajakfahrer auf dem Rhein von einem Blitz erschlagen. Wie die Wasserschutzpolizei am Montag mitteilte, erlag der 46-Jährige am Sonntag seinen Verletzungen. Er war am Samstag bei Lorch mit seinem Boot unterwegs, als ein Gewitter ausbrach.

«Der Mann war ein erfahrener Sportler, aber er hat das Wetter falsch eingeschätzt», sagte ein Sprecher der Behörde. Zuvor hatte die «Allgemeine Zeitung» aus Mainz berichtet, dass der Mann nach dem Blitzschlag etwa eine halbe Stunde kopfüber im Rhein trieb. Erst als Feuerwehrleute von ihrem Boot aus das Kajak bergen wollten, hätten sie erkannt, dass noch jemand darin saß.
dpa
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Trockenes Sommerwetter verabschiedet sich

2021 brachte bisher wärmste Sommermonate in Europa

Es wird noch einmal richtig warm

Sonniger Spätsommer mit bis zu 28 Grad

Der Sommer 2021 war regenreich und sonnenarm

  Kommentierte Artikel

Mais reift nur langsam ab - Ab wann könnte Ernte beginnen?

Ackerbarometer liefert Vergleichsdaten zur diesjährigen Ernte

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt