Samstag, 22.01.2022 | 03:03:48
Vorsprung durch Wissen
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
07.08.2016 | 10:11 | Ballenzeh 
 1

Hallux valgus: Was wirklich hilft

Stuttgart - Barfuß laufen ist eine besonders gute Übung beim Hallux valgus. Es kräftigt die Fußmuskulatur und stärkt das Bindegewebe. Lesen Sie hier, wie man einen Ballenzeh vorbeugen und behandeln kann.

Hallux valgus Op ja nein
Eine Operation sollte immer das letzte Mittel sein, um die Fehlstellung eines Ballenzehs zu korrigieren. (c) wolfness72 - fotolia.com
Hallux valgus – ein Frauenproblem

Der Hallux valgus (auch Ballenzeh genannt) ist eine Fehlstellung der großen Zehen hin zu den kleinen Zehen. Als Ursachen für die Entstehung eines Hallux valgus gilt vor allem ein fußschädigendes Schuhwerk. Laut Orthopäden begünstigen vor allem hochhackige und spitz zulaufende Schuhe die Entwicklung einer Fußfehlstellung. Das erklärt auch die Tatsache, dass Frauen viel öfter von einem schmerzhaften Ballenzeh geplagt werden, als Männer.

Interessant ist, dass Naturvölker die komplett auf Schuhe verzichten und ihr Leben lang barfuß laufen, so gut wie nie unter einem Hallux valgus leiden. Barfuß laufen tut den Füßen gut, dass bestätigt auch Dr. Harald Kuhn, Chefarzt der orthopädischen Fachklinik in Emstek/Südoldenburg. „Es massiert die Füße und sorgt dafür, dass sie besser gekühlt und durchblutet werden“, sagt Kuhn.

Schmerzen bei jedem Schritt

Ein Ballenzeh kann aber auch durch Vererbung (beispielsweise eine ererbte Bindegewebsschwäche) oder durch Übergewicht ausgelöst werden. Sehr oft geht einem Hallux valgus ein sogenannter Spreizfuß voraus. Das Quergewölbe im Vorderfußballen wird durchgetreten, die Mittelfußknochen spreizen sich. Dies führt dazu, dass das Grundgelenk des großen Zehs aus seiner geraden Achse gerät und sich mit der Zeit immer weiter Richtung kleine Zehen verschiebt. Gleichzeitig bildet sich der Ballen, der zu Entzündungen (Rötungen, Schleimbeutelentzündung) neigt und zu äußerst unangenehmen Schmerzen führen kann.

Wie kann man Hallux valgus vorbeugen?

Barfuß laufen: Durch falsches Schuhwerk beim Gehen und Laufen werden die Fußmuskulatur, die Sehnen, Bänder und Gelenke oft zu wenig oder falsch belastet. Das kann einen Ballenzeh begünstigen. Wer einem Hallux valgus vorbeugen will, sollte daher auf möglichst bequemes Schuhwerk (am besten flache Schuhe) setzen. Absatzschuhe sollten nur kurze Zeit und nicht zu lange getragen werden.

Wichtig: Im Sommer sollte man so oft wie möglich barfuß laufen - am besten auf naturbelassenem Boden (z. B. Wiese, Moos oder Sand). Barfuß laufen kräftigt die Zehen, das Bindegewebe und die Sehnen, und kann der Entstehung eines Ballenzehs entgegenwirken.

Zehengymnastik: Ein wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Fußmuskeln und Zehen durch spezielle Kraft- und Beweglichkeitsübungen (z. B. Fußübungen mit dem Igelball) zu stärken. Mit der Zeit werden die Zehen immer geschickter. Auch die sogenannte Spiraldynamik kann sinnvoll sein. Mit dieser Technik werden nicht nur die kleinen Muskeln, Sehnen und Bänder im Fuß gestärkt, sondern auch die Gelenke wieder beweglicher. Der Patient trainiert zum Beispiel, sein Körpergewicht auf drei Punkte - die Ferse, die Ballen des großen und des kleinen Zehs- zu verteilen.

Tipp: Versuchen Sie eine Murmel, einen Stift oder ein Tuch mit den Zehen zu greifen und zu heben. Wiederholen Sie die Übung einige Male. Wichtig: Die Übungen sollten täglich in den Alltag (beispielsweise neben dem Zähneputzen) mit eingebaut werden. Wenn man im Internet die Suchbegriffe „Fußgymnastik oder Zehengymnastik Hallux valgus“ eingibt, bekommt man zahlreiche passende Kurse und Übungen vorgeschlagen.

Hallux valgus behandeln ohne Op

Weitere Möglichkeiten und Hilfsmittel um die Beschwerden bei Hallux valgus zu linden sind Nachtlagerungsschienen, Einlagen, Schaumstoffpolster oder Bandagen, mit deren Hilfe der Zeh wieder in seine natürliche Position zurückgebracht werden kann. Auch gezielte Massagen (z. B. Eigenmassage des Fußgewölbes mit einem weichen Tennisball oder muskuläre Tiefenmassage) sowie entzündungshemmende oder homöopathische Medikamente, können gegen die Schmerzen bei Hallux valgus helfen.

Allerdings sollte man bedenken, dass diese Behandlungsmöglichkeiten in erster Linie dazu dienen, die Beschwerden zu lindern. Sie können einem Hallux valgus jedoch nicht rückgängig machen.

Operation: ja oder nein?

Wenn trotz der oben genannten Therapiemaßnahmen die Beschwerden nicht besser werden, oder etwa eine Arthrose vorliegt, kann nur mehr eine Operation helfen. Eine Operation sollte allerdings immer das letzte Mittel sein, um die Fehlstellung eines Ballenzehs zu korrigieren. Denn durch den Eingriff wird der Zeh zwar wieder begradigt, in einigen Fällen können die Beschwerden aber nach einer Operation wieder zurückkehren. Oft ist eine weitere Operation erforderlich, um die erneute Fehlstellung wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Welcher Arzt bei Hallux valgus?

Mittlerweile gibt es mehr als 30 verschiedene Hallux-valgus-OP-Methoden (z. B. Minimalinvasive Operation, Akin-Osteotomie, Chevron-Osteotomie, Scarf-Osteotomie, Lapidus-Arthrodese). Daher ist es wichtig, sich an einen Spezialisten zu wenden. Der richtige Ansprechpartner bei einem Hallux valgus ist ein Orthopäde oder ein Fußchirurg. Welche OP-Methode gewählt wird, entscheidet sich anhand der körperlichen Untersuchung und des radiologischen Befundes (Röntgenaufnahme) des Patienten. Oft entscheidet der Arzt erst während der Operation, welche Methode für den Patienten am sinnvollsten ist.

Nachbehandlung nach Hallux valgus Op

Nach dem Eingriff müssen die Bänder und Gelenke des Fußes (z. B. durch spezielle Schuhe oder eine Schiene) so gut wie möglich entlasten werden. Die Entlastungsphase nach der Hallux-valgus-Operation dauert mindestens vier Wochen. In der darauffolgenden Belastungsphase soll sich der Fuß wieder an eine normale Belastung gewöhnen. In der Regel können die Patienten etwa acht Wochen nach der Operation wieder normal gehen. Mit dem Sport und der postoperativen Fußgymnastik sollte man frühesten zwölf Wochen nach dem Eingriff wieder beginnen.
proplanta
Kommentieren Kommentare lesen ( 1 )
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


Kommentare 
cource schrieb am 07.08.2016 10:35 Uhrzustimmen(79) widersprechen(79)
der deutsche macht sich über die fußverstümmelung der japaner lustig und blendet seine eigene fußdeformierung total aus---die fähigkeit des menschen unangenehme wahrheiten auszublenden ist ein evolutionsbedingter nachteil und wird zwangsläufig zum aussterben unserer art führen
  Kommentierte Artikel

Fehlende Planungssicherheit drückt auf die Stimmung

Özdemir sichert Landwirten bessere Planbarkeit zu

Neue grün-grüne Freundschaft: Cem Özdemir und Steffi Lemke

Ministerin Lemke stimmt Bauern auf Kurswechsel in deutscher Agrarpolitik ein

Tempolimit: Für Wissing ein ganz kleines Thema?

Zugang zu Wirtschaftshilfen für Schweinehalter anpassen

Trinkmilchpreise steigen kaum

Landvolk kritisiert Bürokratie bei Schlachtung im Herkunftsbetrieb

Farbstoff Titandioxid künftig im Essen verboten

Bauern sollen weniger Gift auf Felder spritzen

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt