Samstag, 25.09.2021 | 13:11:43
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
30.11.2019 | 01:23 | Waldzustand 

Aufforstung in Niedersachsens geschädigten Wäldern geplant

Braunschweig / Hannover - Wegen der massiven Schäden durch Dürre, Stürme und Schädlinge sollen die Wälder in Niedersachsen in den kommenden Jahren mit Millionen neuen Bäumen aufgeforstet werden.

Waldbau
In vielen Regionen Deutschlands ist der Wald seit dem Dürresommer 2018 schwer angeschlagen. In Niedersachsen soll nun mit großem Aufwand aufgeforstet werden. Bis sich die Baumbestände wirklich erholt haben, dürfte aber einige Zeit ins Land gehen. (c) proplanta

Die Landesforsten sehen nach dem viel zu trockenen Jahr 2018 eine weiterhin «verschärfte» Problemlage, wie sie am Freitag berichteten. «Wir gehen von circa 10.000 Hektar aus, die wir wiederaufforsten müssen», erklärte Landesforsten-Chef Klaus Merker.

Vor allem die starke Vermehrung des Borkenkäfers in Südniedersachsen bereitet Experten und Waldbesitzern große Sorgen. «Alle betroffenen Flächen zielgerichtet und zeitnah wieder aufzuforsten, ist die anstehende Aufgabe», sagte Merker. «Sie wird mehrere Jahre in Anspruch nehmen.»

In den vergangenen Jahren seien die durch Wetterextreme bezifferten Schäden auf rund 300 Millionen Euro angewachsen. Positiv sei, dass sowohl der Bund als auch das Land finanzielle Hilfe zugesagt hätten: «Die Landesforsten rechnen mit 75 Millionen Euro für das anstehende Aufforstungsprogramm.»

Etwa 40 Millionen Jungbäume sollen allein im niedersächsischen Staatswald gepflanzt werden. Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) betonte bei einer Pflanzaktion im Gebiet des Forstamts Wolfenbüttel: «Die Lage hat sich dramatisch zugespitzt.» Nicht nur Fichten, auch viele Buchen und Eichen seien inzwischen angeschlagen oder teilweise abgestorben.

«Die starken Schäden und die Absterberate der Waldbäume sind 2019 auf das Niveau von 1984 geklettert und haben die damaligen hohen Werte teilweise noch übertroffen», sagte Otte-Kinast mit Blick auf den aktuellen Waldzustandsbericht. In den 1980er Jahren hatte etwa saurer Regen den Bäumen zu schaffen gemacht, es war die Zeit der Angst vor einem großen Waldsterben. Nun sei besonders die mangelnde Feuchtigkeit ein großes Problem, so seien in diesem Jahr nur 85 Prozent der langfristig nötigen Niederschlagsmenge gefallen.

Kürzlich hatte sich auch Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) für ein großangelegtes Aufforstungsprogramm ausgesprochen. «In den nächsten Jahren müssen wir insgesamt 100 Millionen Bäume neu pflanzen», sagte er der Deutsche Presse-Agentur. Das Ausmaß der Schäden sei nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Funktion der Wälder als CO2-Speicher müsse zudem noch stärker betont werden: «Teil einer wirksamen Klimaschutzpolitik muss auch die Wiederaufforstung geschädigter Wälder sein.»

Die Forstflächen in Niedersachsen bestehen zu etwa 60 Prozent aus Privatwald. «Hier hat der Bund klugerweise die Mittel wesentlich erhöht, Niedersachsen wird die Wiederaufforstung kofinanzieren», sagte Weil. Die übrigen 40 Prozent gehören den staatlichen Landesforsten. «Es ist völlig klar, dass auch die wiederaufgeforstet werden müssen», betonte Weil. «Dafür werden wir ebenfalls viele Millionen Euro in den nächsten Jahren bereitstellen.»
dpa/lni
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

Klöckner will Funktionen der Wälder langfristig stärken

Bäume vermessen: Mit Maßband oder Hightech?

Bundesstiftung Umwelt nimmt Zustand der Wälder ins Visier

Klimawandel bringt Unsicherheiten für Waldumbau

Start der vierten Bundeswaldinventur in NRW

  Kommentierte Artikel

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt