Donnerstag, 23.09.2021 | 23:48:59
schließen x
Suchbegriff
Rubrik
 Suchen
Das Informationszentrum für die Landwirtschaft
11.12.2018 | 06:08 | Wassermangel 

Waldschäden durch Dürre in Thüringen

Erfurt - „Die Ergebnisse des Thüringer Waldzustandsberichts 2018 sind die schlechtesten seit 25 Jahren."

Waldzustand in Thüringen
Thüringens Wälder sind nach dem Dürrejahr so krank wie seit einem Vierteljahrhundert nicht mehr. Nur noch 19 Prozent der Bäume sind gesund, 41 Prozent zeigen bereits schwere Schädigungen im Kronenbereich. (c) proplanta

"Der wenige Regen und die außergewöhnliche Wärme in diesem Jahr führen zu erheblichen Trockenschäden in Thüringens Wäldern. Die Folgen des Klimawandels sind offensichtlich und schwächen die Abwehrkräfte des Waldes. Das macht die Bäume anfälliger für Schädlinge wie den Borkenkäfer“, zeigte sich Keller besorgt über den Waldzustand.

„Wir unterstützen die Landesforstanstalt und die Waldbesitzer beim Waldumbau, um klimaangepasste und risikoarme Mischwälder zu etablieren. Darüber hinaus sind gesamtgesellschaftliche Maßnahmen dringend geboten, um die Schadstoffe in Luft und Böden zu verringern. Unsere Wälder für den Klimawandel zu wappnen, ist eine der wichtigsten Aufgaben von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.“

Im Waldzustandsbericht 2018 werden nur 19 Prozent aller Waldbäume Thüringens als gesund bewertet (2017: 22%). Das ist der niedrigste Stand seit 1993. 40 Prozent weisen nur leichte Schädigungen auf (2017: 42%). 41 Prozent der Bäume wurden allerdings als deutlich geschädigt eingestuft (2017: 36%).

Nahezu alle Baumarten sind von den diesjährigen Trockenschäden betroffen und haben an Vitalität verloren. Lediglich der Zustand der Kiefer hat sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert.

Der häufigste in den Thüringer Wäldern vertretene Baum ist die Fichte. Der Anteil gesunder Fichten ist mit 27 Prozent auf dem niedrigsten Stand seit 1994 und fünf Prozent niedriger als im Vorjahr. „Durch den Klimawandel wird die Fichte anfälliger für den Borkenkäferbefall. Lange Wärme- und Trockenphasen verstärken die Vermehrung des Buchdruckers. In den Flachlandregionen Thüringens hat die Fichte als Wirtschaftsbaum keine Zukunft“, sagte Keller.

Markant verschlechtert hat sich unter anderem der Zustand von Buche und Eiche. Bei den Buchen stiegen die Vitalitätsverluste um 7 Prozent. Bei den Eichen hat sich der Anteil gesunder Bäume von 4 auf 6 Prozent leicht erhöht. Anderseits haben die Vitalitätsverluste bei rund 68 Prozent der Eichen stark zugenommen – das ist der höchste Anteil seit 1994. Der Zustand bei anderen Baumarten, wie z.B.  Hainbuche, Linde, Ahorn, Lärche oder der Weißtanne sieht ähnlich aus.

„Im Durchschnitt fielen in diesem Jahr 42 Prozent weniger Regen, in manchen Regionen sogar 93 Prozent. Der Boden speichert zu wenig Wasser und das führt zu massiven Trockenschäden an den Bäumen. Zu viele Luftschadstoffe und zu hohe Stickstoffeinträge im Boden, schwächen den Wald zusätzlich“, fasst Keller die Ursachen für den Waldzustand zusammen.

„Die gute Nachricht ist, dass der Anteil der Laubbaumarten und der Mischbestände und die Naturnähe unserer Wälder deutlich zugenommen haben. Mit dem Waldumbau sind wir auf dem richtigen Weg unsere Wälder zu stärken und wir müssen ihn angesichts der rasanten Klimaveränderung mit Nachdruck weiter verfolgen.“

Die Forstbehörden messen nicht nur den Zustand des Waldes, sondern arbeiten aktiv an der Erhaltung seines Gesundheitszustandes. Das forstpolitische Ziel ist die Schaffung von widerstandsfähigen und klimastabilen Dauerwäldern mit einem breiten Baumartenspektrum. Dafür wird auf eine nachhaltige und naturgemäße Waldbewirtschaftung gesetzt und der Waldumbau zu ökologisch wertvollen Mischwäldern vorangetrieben. Sind die Bäume von verschiedener Art und unterschiedlich alt, werden die Risiken durch Schädlinge, Sturm oder Trockenheit vermindert.

Im Staatswald werden in Thüringen jährlich rund 15.000 Hektar Wald durchforstet und gepflegt, um sich dem Ziel des Dauerwaldes zu nähern. Derzeit werden vorrangig die Waldschäden saniert und neue Bäume gepflanzt, um die angestrebte Baumartenmischung zu beschleunigen und die weitere Borkenkäferausbreitung zu verhindern.

Das Land fördert die Beseitigung der Borkenkäferschäden mit bis zu 70 Prozent der Kosten, das betrifft unter anderem die Aufarbeitung und den Abtransport des Schadholzes. Für die Wideraufforstung und den Waldumbau sind 2019 und 2020 jährlich bis zu 3 Millionen Euro eingeplant. Den Waldumbau im Privat- und Körperschaftswald hat der Freistaat in den vergangenen 20 Jahren mit über 20 Millionen Euro unterstützt.

Die Waldzustandserhebung wurde in Thüringen zum 28. Mal durchgeführt. Seit 1991 wird jährlich an insgesamt rund 350 Aufnahmepunkten stichprobenartig der Kronenzustand unserer Waldbäume begutachtet. Im Rahmen der Waldzustandserhebung 2018 wurden insgesamt fast 8.400 Bäume begutachtet. Die Ergebnisse werden im Forstlichen Forschungs- und Kompetenzzentrum Gotha zusammengestellt und ausgewertet.
tmil
Kommentieren
weitere Artikel

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Bitte Sicherheitsabfrage lösen:


  Weitere Artikel zum Thema

MV-Wald hat sich nach Hitzesommern etwas stabilisiert

Klöckner will Funktionen der Wälder langfristig stärken

Verstößt Klöckner mit ihrer Waldstrategie gegen Koalitionsvertrag?

Inventur im Wald: 100.000 Bäume in Rheinland-Pfalz werden vermessen

72 Milliarden Borkenkäfer in NRW unschädlich gemacht

  Kommentierte Artikel

Schweinehalter in Existenzkrise

Mühlen suchen verzweifelt nach Hartweizen

Agrarminister fordert Aberkennung der Gemeinnützigkeit für Peta

Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft beklagt Kostendruck

2.000 Quadratmeter zum (Über-)Leben?

Zuckerrüben: Zuckerwirtschaft geht von guter Entwicklung aus

Getreideaufkommen auf 42,1 Millionen Tonnen veranschlagt

Mehr Starkregen: Vor allem Städte müssen umdenken

Nur unterdurchschnittliche Getreidernte in Baden-Württemberg 2021

Schwankungen und Starkregen: Schwächere Ernte 2021

Nachrichten
Agrarpolitik
Agrarwirtschaft
Unternehmen
Landtechnik
Pflanze
Tier
Bio
Wissenschaft
Wald & Forst
Umwelt
Energie
Verbraucher
Karriere
Landleben
Medizin
IT & Medien
Veranstaltungen
Neuerscheinungen
Service

Agrarnachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Agrar-Suchbegriffe
RSS-Channel
Markt & Preis
Warenbörsen
Mannheimer Produktenbörse
Südwestdeutsche Warenbörse
Frankfurter Produktenbörse
Stuttgarter Produktenbörse
Bayerische Warenbörse
Würzburger Produktenbörse
Vereinigte Getreide- u. Produktenbörse Braunschweig - Hannover - Magdeburg
Hamburger Getreidebörse
Bremer Getreide- und Futtermittelbörse
Getreide- und Produktenbörse Paderborn
Rheinische Warenbörse
Mitteldeutsche Produktenbörse - Berlin - Brandenburg
Mitteldeutsche Produktenbörse - Dresden
Mitteldeutsche Produktenbörse - Erfurt
Mitteldeutsche Produktenbörse - Halle
Börse Wien
Marktberichte

Warenterminmärkte
CBoT-Weizenpreis
CBoT-Maispreis
MATIF-Weizenpreis
MATIF-Rapspreis
MATIF-Maispreis
EUREX-Schweinepreis
EUREX-Ferkelpreis
Agrarmarkt-Widget
Glossar

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall
Agrarstudium
Grüne Berufe
Bewerbungstipps
Online-Journal

Marktplatz
Landtechnik
Traktoren
Traktorzubehör
Baumaschinen
Ersatzteile
Erntetechnik
Saattechnik
Fütterungstechnik
Räder
Bodenbearbeitung
Kommunalgeräte
Forsttechnik

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote

Futtermittel
Suche
Rinderfutter
Kälberfutter
Milchviehfutter
Schweinefutter
Ferkelfutter
Eberfutter

Wetter
Agrarwetter Deutschland
Agrarwetter Baden-Württemberg
Agrarwetter Bayern
Agrarwetter Brandenburg
Agrarwetter Hessen
Agrarwetter Mecklenburg-Vorpommern
Agrarwetter Niedersachsen
Agrarwetter Nordrhein-Westfalen
Agrarwetter Rheinland-Pfalz
Agrarwetter Saarland
Agrarwetter Sachsen-Anhalt
Agrarwetter Schleswig-Holstein
Agrarwetter Thüringen

Wetterrückblick
Niederschlagsradar
Unwetterwarnung Deutschland
15-Tage-Temperaturtrend

Agrarwetter Österreich
Agrarwetter Schweiz
Agrarwetter Frankreich
Météo Agricole France
Agrarwetter Italien
Meteo Agricolo Italia

Profiwetter Deutschland
Profiwetter Österreich
Profiwetter Schweiz
Profiwetter Frankreich
Météo Professionnel France
Profiwetter Italien
Meteo Professionale Italia

Agrarwetter.net

Agrar-Branchenbuch
Alle Rubriken
Produktverzeichnis
Firmenverzeichnis

Behörden
Bildungseinrichtungen
Organisationen
Bio-Handel
Fruchthandel
Direktvermarkter
Innenwirtschaft
Landhandel
Landtechnik
Lohnunternehmen
Pflanzenproduktion
Tierproduktion
Verarbeitung
Beratung
Energie
Hofurlaub
Veranstaltungen
Garten- und Landschaftsbau
Maps
Bodenpreise
GVO

Agrarforum

Veranstaltungen
Messen Ausstellungen
Tagungen Kongresse
Workshops Seminare Vorträge
Info-Veranstaltungen
Feldtage
Auktionen
Feste
Wettbewerbe
Traktor-Pulling

Infothek

Lexikon: 
Landwirtschaft Unkräuter

Wörterbuch: 
Landwirtschaft Landtechnik Pflanzenkrankheiten Pflanzenschädlinge Unkräuter Nutztiere Tiergesundheit

Pflanze: 
Mais Weizen Gerste Roggen Reis Raps Sonnenblume Sojabohne Baumwolle Zuckerrübe Kartoffel Wein Tabak

Tiere: 
Rind Schwein Schaf Ziege Geflügel


Ratgeber

Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Pflanzenbauberater
PSM-Suche
Pflanzenschutzmittel
Neuzulassungen
Ablauffristen
Aufbrauchfristen
Abgelaufene Mittel
Zulassungsverlängerungen
Auflagen

PSM-Empfehlungen
Herbizide
Fungizide
Insektizide Getreide
Wachstumsregler Getreide

Sorten-Suche
Neue Sorten
Pflanzenzüchter

Regionale Empfehlungen

Garten-Ratgeber
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Eintrag ins Branchenbuch
Online-Landvermessung
Wetter-Profile anlegen
Projekte in Maps anlegen
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Unkraut-Lexikon
Zugang Premium-News
E-Markttelegramm abonnieren

zur Anmeldung
Service
Bannerschaltungen
Newsticker
Agrarfotos
PR-Meldungen
Agrarmarkt-Informationen
Agrarmarkt-Widget
Wetterfenster für Homepage

Info + Preise

Kontakt